Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Silicon Knights: Fortsetzung zu Eternal Darkness?

Im Gespräch mit Gamesindustry bestätigt Denis Dyack, dass man bei Silicon Knights bereits an einem Spiel für die nächste Konsolengeneration arbeitet. Um was es sich dabei handelt, verrät der Präsident des Studios noch nicht, aber gibt immerhin einen Hinweis:

"Wir freuen uns sehr und arbeiten an etwas für die nächste Generation. Wir arbeiten an einer Marke, die am meisten gefordert wird und sind darüber total begeistert", so Dyack, der nach dem Flop von Too Human mit dem Weggang einiger Mitarbeiter konfrontiert wurde. "Wir sind jetzt logischerweise kleiner und gehen zurück zu unseren Wurzeln. Ich freue mich schon auf den Zeitpunkt, an dem wir darüber reden können, aber heute ist es noch nicht so weit. So sieht es derzeit aus. Ich glaube, die Untergangsstimmung war arg übertrieben. Hier sind wir. Wir sind da."

Da immer wieder das Thema Eternal Darkness aufgegriffen wird, wäre es nicht abwegig, dass Silicon Knights an einer Fortsetzung des Gamecube-Klassikers arbeitet, der damals im Test mit eine grandiosen Atmosphäre und kreativen Ideen überzeugen konnte. Da Nintendo den Markenschutzeintrag im vergangenen November erneuert hat, liegt eine Verbindung zur Wii U nahe.

Daneben schlägt sich das Studio immer noch mit Epic herum. Die Gerichtsverhandlung, bei der es um Probleme und mangelnde Unterstützung seitens Epic nach der Lizenzierung der Unreal Engine geht, findet am 14. Mai statt.

Trotz des schlechten Starts und kommerziellen Misserfolgs von Too Human will Dyack die Hoffnungen auf einen Nachfolger noch nicht begraben - immerhin war die Geschichte ursprünglich als Trilogie geplant.

"So lange es Silicon Knights gibt, besteht noch Hoffnung"
, so Dyacks Antwort auf die Frage nach einer Fortsetzung von Too Human.

Kommentare

crewmate schrieb am
Hohe See. Eternal Darness auf hoher See. Bei der das Tome of Eternal Darkness eine Art Logbuch ist, das in einer Seemans Familie weitergegeben wird. Man steuert zu verschiedenen Jahrzehnten Inseln, Häfen, Steilküsten, Bohrtürme, Unterwasserhöhlen, Austernbänke an, fährt und durchsucht verschiedene Schiffe, geht an Land, geht tauchen...
ok, sollen Silicon Knights nochmal versuchen. -___-
Wulgaru schrieb am
SpoilerShow
Mantorok lebt noch
und ganz konkret hat Lovecraft noch ein paar sehr nette Settings die SK noch nicht angekratzt hat und die auch nicht allzu oft versoftet wurden, zumindest nicht in dem Style und wenn überhaupt.
EinfachNurIch schrieb am
Und trotz allem war Too Human so schlecht nicht, da habe ich schon wesentlich schlechteres gespielt, klar war Eternal Darkness ein Ausnahmetitel, wenn er sich auch nicht so pralle verkauft hat, die Story und die Spielelemente waren aber super. Aber ich frage mich wirklich wie man denn ED sinnvoll weiter spinnen will?
Rixas schrieb am
Wulgaru hat geschrieben:Da wäre ich mir im Zweifelfalle zwar nicht so sicher, aber Microsoft hat auch immer noch zwei, drei Geldspeicher und mit Nintendo schon wesentlich dümmer Deals gehabt. BigM hat außerdem immer noch zu wenig Franchises mit denen sie hausieren können. Traditioneller Vorteil von Nintendo...etablierte Marken.
Nintendo hat erst vor kurzen alle Markeneinträge für Eternal Darkness erneuern lassen, steht sogar in der News und so Erfolgreich war ED nicht als das sie dafür extra die Einträge erneuern um evtl auf einen Käufer zu warten.
Teil 1 war kein Erfolg, ist bei vielen unbekannt und das Spielprinzip passt nicht zum Mainstream, glaube kaum das MS daran interesse hat!
schrieb am

Facebook

Google+