Allgemein: Entlassungen bei Sega und THQ - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Entlassungen bei Sega und THQ

Die Publisher greifen wieder zum Rotsift: Laut Edge plant Sega mit dem Ende des Fiskaljahres am 31. März eine Umstrukturierung der Videospiel-Geschäfte in Europa und den USA, nachdem bekannt wurde, dass der Mutterkonzern Sega Sammy mit Verlusten rechnet.

Als Folge dessen sollen Projekte eingestampft, erfolgreiche Marken wie Sonic, Aliens und der Football Manager gestärkt sowie der Fokus mehr auf den digitalen Vertrieb gelenkt werden. Auch von drohenden Entlassungen ist die Rede, wobei noch unklar ist, wieviele Menschen von der Maßnahme betroffen sein werden.

Auch bei THQ stehen die Zeichen derzeit auf Rationalisierung: Gamasutra meldet, dass bei Relic und Vigil Games insgesamt 118 Mitarbeiter ihren Schreibtisch räumen müssen. Ein Grund für die Entscheidung liegt darin, dass aus dem geplanten MMO Warhammer 40,000: Dark Millennium jetzt ein Singleplayer-Titel mit einer Onlinekomponente werden soll. Deshalb werden 39 Entwickler nicht mehr gebraucht. 79 Leute werden dagegen bei den Darksiders-Machern entlassen, die ebenfalls in das Projekt involviert waren.

Kommentare

muhmaff schrieb am
reeBdooG hat geschrieben:Sind die meisten nicht eh nur projektbezogen eingestellt, womit die Entlassungen "normal" sind wenn Projekte eingestampft werden?
Nicht zwingend. Sieh dir die Jungs von Piranha Bytes an. Die entwickeln seit Gothic 1 und sind momentan an Risen 2 dran. I.d.R. werden Spieleentwickler über einen längeren Zeitraum eingestellt.
Bei Anwender-Software dagegen geht es eher in Richtung Normalität Projektbezogen einzustellen.
Pioneer82 schrieb am
Naja bei Sega kein Wunder.
widar schrieb am
"erfolgreiche Marken wie Sonic, Aliens und der Football Manager"
mir soll nochmal einer erzählen hier ginge es um kunst...
_Semper_ schrieb am
dann wäre jetzt genau die richtige zeit für sega, aliens crucible wieder von der halde zu holen und weiterlaufen zu lassen. obsidian würde es freuen.
und thq soll ja nich auf den gedanken kommen, south park rpg einzustampfen... das wäre dann wirklich das ende von obsidian -.-
reeBdooG schrieb am
Sind die meisten nicht eh nur projektbezogen eingestellt, womit die Entlassungen "normal" sind wenn Projekte eingestampft werden?
schrieb am

Facebook

Google+