Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

"Das Rennspielgenre braucht neue Konsolen"

Allgemein (Sonstiges) von 4Players
Allgemein (Sonstiges) von 4Players - Bildquelle: 4Players
Gestern hatte Sega mit Sonic & All-Stars Racing Transformed eine Fortsetzung zu Sonic & Sega All-Stars Racing angekündigt. Das Genre an sich hat aber insgesamt schon bessere Zeiten gesehen. Der Absatztrend hatte dann auch Konsequenzen: Spezialisierte Teams wie Bizarre Creations (Project Gotham Racing-Reihe, Blur) und Black Rock (Split/Second) wurden von ihren jeweiligen Mutterkonzerne geschlossen, nachdem die Projekte die Erwartungen nicht erfüllt hatten.

Beim Official Xbox Magazine sinniert Gareth Wilson von Sumo Digital (Outrun Online Arcade, Split Second: Velocity) über den aktuellen Stand der Dinge. Momentan würde das meiste Geld eher in Mobile-Produktionen ("TV") oder Triple-A-Titel ("Hollywood-Blockbuster") investiert. Für Spiele, die irgendwo dazwischen liegen, sei es derzeit äußerst schwierig, da die Publisher zu risikoscheu geworden seien, so der Mann, der einst bei Bizarre tätig war, jetzt bei Sumo für Sonics jüngsten Renn-Ausflug zuständig ist.

Der Vertrag für das Spiel sei vor zwei Jahren unterschrieben worden. Man müsse sich schon fragen, ob Sega ein derartiges Projekt dieser Tage noch bewilligen würde. Er sei allerdings recht optimistisch: Der Titel spreche schließlich Kinder und ihre Eltern an. Letztere würden verzweifelt nach Spielen suchen, in denen es nicht darum geht, Leute zu töten. Zusätzlich gebe es natürlich noch die alteingesessenen Fans des blauen Igels.

Über Spiele wie Blur, Split/Second und MotorStorm heißt es: Diese hätten im heutigen Marktumfeld eher nur eine Nische angesprochen. Man hätte sie vielleicht eher als Download-Titel konzipieren sollen. Für die "Rettung" des Genres hofft Wilson auf neue Hardware.

"Wir brauchen eine neue Konsole. Rennspiele laufen immer gut, wenn eine neue Konsole rauskommt und man eine neue Physik-Engine und verbesserte Grafik bieten kann. Am Ende des Konsolenzyklus ist es immer ziemlich schwer, Rennspiele zu pushen. Wenn du DiRT 1 hast, brauchst du noch DiRT 3? Wenn du PGR 3 hast, brauchst du noch PGR 4? Ich bin mir da nicht sicher."

Das Rennspiel-Genre hänge vielleicht stärker von der Hardware ab als andere Genres, mutmaßt Wilson. Der sich daran erinnert, wie man die Journalisten seinerzeit mit den voll ausmodellierten Cockpits in PGR 3 begeistern konnte. Da sei auf den vorherigen Konsolen einfach nicht möglich gewesen.

Kommentare

anigunner schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:Ich will NFS Porsche 2...
Ich will mal mit.... aaaaber. Ein NFS Porsche 2 auf Burnouttechnik mit Schienenstraßenlage, Nitro, Bonus/Zeitlupe für Rammattacken und bolzgeraden Strecken, KI auf dem Stand von 1990 und Gummibandgegner wäre vermutlich das, was rauskommen würde. Wenn ich es mir so Recht überlege, nein danke. Kein aktueller Teil von NFS Porsche. Zumindest nicht von den Idioten welche NFS totgeritten haben. Und am besten auch nicht mehr von EA.
Wir brauchen keine neue Konsolen für neue Rennspiele, wir brauchen mehr Abwechslung. Immer mehr Arcaderacer kann nicht Sinn der Sache sein. Im Moment kann man sich ja fast nur für Arcade oder Simulation entscheiden, dazwischen gibt es nicht mehr viel. Und das ödet an. Die Arcadejünger kriegen einen austauschbaren Titel nach dem anderen nachgeschoben, die Simulationsfreaks bleiben eh bei ihren bekannten Titeln.. und so Trottel wie ich die gerne auch mal etwas mit mehr Anspruch spielen würden kucken in die Röhre.
Es hat schon seinen Grund warum ich heute noch gerne NFS:Porsche spiele, obwohl die Grafik mittlerweile ziemlich angestaubt ist. Es hat eine motivierende Kampagne, einen tollen Epochenmodus mit freischaltbaren Autos und fast jeder Porsche fährt sich etwas anders als der andere. Dazu noch eine gute Mischung von Karten, von bolzgerade (Autobahn) bis hin zum Kurvenmonster (Alpen). In meinen Augen auch heute noch einer der besten NFS-Teile. Weil das Fahrgefühl gut zwischen Arcade- und Realismus angesiedelt wurde. Mit Spaßspitzen wie den alten 911´er Heckschleudern, mit denen man so geil durch die Kurven rutschen kann.
Wenn ich es "realistischer" mag packe ich mein GTR 2 aus und drehe ein paar Runden auf dem Nürburgring in einem V8-Monster. Wo man schon froh ist das Ding mit allen Realismuseinstellungen unbeschadet ins Ziel zu bringen.
Meines achtens haben wir bei aktuellen Rennspielen das gleiche Problem wie...
crewmate schrieb am
 Levi hat geschrieben:
Fereso hat geschrieben:
crewmate hat geschrieben:...
Neben eines herkömmlichen Meisterschaftsmodus ohne SchnickSchnack gibt es einen Storymodus, wie damals bei DTM.
Die Geschichte von Motorsport spielt diverse Skandale der Motorsportgeschichte, mit direktem Bezug auf den Betrugsskandal um Flavio Briatore 2009, der seinen Fahrer Nelson Piquet absichtlich crashen ließ und dafür von der FIA ausgeschlossen wurde. Der Storymodus umfasst in max 8 Seasons die Karriere des portugisischen Rennfahrers Xavier, der in die höchste Klasse des Tourenwagen-Liga IWC aufsteigt. Fortan steigt der Erfolgsdruck und die Aufmerksamkeit der Medien abseits der Fachpresse. Xavier gerät zunehmend in den Strudel aus Sportwetten-Korruption, Macht, Sex und Demütigung. Die Rennen werden in Qualifikation, Training und dem Rennen als Haubtevent aufgeteilt. Zwischedurch gibt es kurze (max 2min lange) Sequenzen mit interaktiven Dialogen....
Ich finde das hört sich ja alles ganz spannend an. Finde die Story jetzt wirklich nicht schlecht. Vor allem das mit den Sportwetten finde ich gut. Ich interessiere mich ja ohnehin für das Thema und ab und zu wette ich bei mybet ganz gerne mal. Werde mir das Spiel auf jeden Fall jetzt mal genauer anschauen.

dir ist aber bewußt, dass das ne pure "Fantasie" vom guten Crewmate war, und es dieses Spiel eben (noch?) nicht gibt.
Wohl eher wahnvorstellungen. :?
Die Wetten gibt es aber ähnlich in MSR auf der Dreamcast.
Der Spieler wettet gegen das Spiel um bessere Platzierungen und Zeiten. Wenn...
jackdaniel1987 schrieb am
Ich habe in der aktuellen Generation kein einziges wirklich überzeugendes Rennspiel gesehen.
Formel 1 von Codemasters ist gut, NFS-Shift ist gut, Grand Turismo und Forza sind gut, Dirt geht so und Spiele in Form eines Burnout sind nicht mein Ding. Ich bin also pessimistisch wenn es um die Spiele der nächsten Hardwaregeneration geht.
Hardware ist nicht so wirklich das Problem sondern schlechte Spiele sind das Problem.
Formel 1 mit seinem Boxenbug, da könnte ich heute noch kotzen! NFS- mit seiner komischen Steuerung, Gran Turismo mit seinem unmotivierenden Karrieremodus, Forza mit dieser debilen KI und die Dirt Reihe die je Teil immer noch mehr in Richtung Arcade läuft.
Ich verstehe also nicht was da eine neue Hardware bringen mag?
Mario Kart 64....das waren noch Zeiten!!!!
Levi  schrieb am
Fereso hat geschrieben:
crewmate hat geschrieben:...
Neben eines herkömmlichen Meisterschaftsmodus ohne SchnickSchnack gibt es einen Storymodus, wie damals bei DTM.
Die Geschichte von Motorsport spielt diverse Skandale der Motorsportgeschichte, mit direktem Bezug auf den Betrugsskandal um Flavio Briatore 2009, der seinen Fahrer Nelson Piquet absichtlich crashen ließ und dafür von der FIA ausgeschlossen wurde. Der Storymodus umfasst in max 8 Seasons die Karriere des portugisischen Rennfahrers Xavier, der in die höchste Klasse des Tourenwagen-Liga IWC aufsteigt. Fortan steigt der Erfolgsdruck und die Aufmerksamkeit der Medien abseits der Fachpresse. Xavier gerät zunehmend in den Strudel aus Sportwetten-Korruption, Macht, Sex und Demütigung. Die Rennen werden in Qualifikation, Training und dem Rennen als Haubtevent aufgeteilt. Zwischedurch gibt es kurze (max 2min lange) Sequenzen mit interaktiven Dialogen....
Ich finde das hört sich ja alles ganz spannend an. Finde die Story jetzt wirklich nicht schlecht. Vor allem das mit den Sportwetten finde ich gut. Ich interessiere mich ja ohnehin für das Thema und ab und zu wette ich bei mybet ganz gerne mal. Werde mir das Spiel auf jeden Fall jetzt mal genauer anschauen.

dir ist aber bewußt, dass das ne pure "Fantasie" vom guten Crewmate war, und es dieses Spiel eben (noch?) nicht gibt.
schrieb am

Facebook

Google+