Allgemein: S.T.A.L.K.E.R.: GSC schießt gegen bitComposer - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

S.T.A.L.K.E.R.: GSC schießt gegen bitComposer

Auch Punkte können den Unterschied ausmachen. Gestern hatte bitComposer verkündet, man habe die Rechte an der Marke "S.T.A.L.K.E.R." gekauft. Auch sonst hielt sich der Publisher nicht zurück und versprach eine "Fortsetzung der Erfolgsserie."

Auffällig war allerdings, dass der Hersteller mitgeteilt hatte, dass man die Rechte von Boris Strugazki erworben hatte. Der am 19. November verstorbene Autor hatte Picknick am Wegesrand geschrieben und wohl auch die Rechte an "Stalker" sein Eigen genannt - der Name des auf dem Buch basierenden Films. Die Rechte an "S.T.A.L.K.E.R." lagen nach wie vor bei Sergej Grigorowitsch, dem Gründer und Besitzer von GSC Gameworld.

Ungeachtet der Tatsache, dass sich jener Umstand auch mit diversen Trademark-Datenbanken nachvollziehen lässt, ließ bitComposer verlauten: Man habe die Lizenz für PC/Videospiele von den Strugazki-Brüdern. "Soweit wir wissen, hatte GSC nie die Lizenz für S.T.A.L.K.E.R. besessen", hieß es da.

Auf der eigenen Webseite schießt GSC jetzt zurück: Angesichts all der Gerüchte müsse man jetzt wohl mal darauf hinweisen, dass GSC und Grigorovich nach wie vor die einzigen Eigentümer der Markenrechte an S.T.A.L.K.E.R. samt des Universums und der Technologie seien. Man freue sich ja über das allgemeine Interesse an der Reihe, habe aber Zweifel an den Plänen, da bitComposer noch "signifikante Rückstände" hinsichtlich der vertraglichen Verpflichtungen zwischen den beiden Parteien habe. BitComposer hatte in einigen Märkten als Publisher von S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat fungiert.


In view of the rumors appearing in press, we find it necessary to inform that GSC Game World and Sergey Grigorovich remain to be the sole owners of all the intellectual property rights to the S.T.A.L.K.E.R. game series and the brand overall, including all the trademarks, the game universe, the technology etc. This can be easily verified with the trademark services online.

From time to time news on the S.T.A.L.K.E.R. brand purchase by this or that company appear over the Internet. We relate such a keen interest in the brand to its exceptional popularity. Even the purchase of rights to create a “Roadside picnic” book-based game by a small publisher is presented as the continuation of S.T.A.L.K.E.R. franchise. We have doubts regarding the mentioned product by bitComposer (the publisher of S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat on some territories), since the latter has significant debts in terms of fulfilling the obligations under the existing contract between our companies.

Gegenüber RPS teilte man zudem mit: Man suche nach Optionen, die Serie fortzuführen, sei aber auch bereit, "die Marke an einen ordentlichen Entwickler oder Publisher zu verkaufen."


Kommentare

ickebana schrieb am
Ragism hat geschrieben:Sind sie tatsächlich so blöd oder stellen sie sich nur so? "Stalker" ist ein fantastischer Film von Tarkowski, der mit "S.T.A.L.K.E.R." nun so gar nichts zu tun hat.
Das Universum des Spieles lehnt sich aber doch stark an das Buch und somit auch an den Film an (der ja wiederum auch sehr individuell mit dem Stoff umgeht). Hin und her, Jacke wie Hose, die Marke ist wohl zukünftig noch etwas wert und da möchten sich wohl einige ein Stück vom Kuchen sichern. Mir ist es recht, ich mochte gerade die Verbindung von Buch, Film und Spiel.
DoubleR88 schrieb am
Krautsalat hat geschrieben:Ich dachte GSC gäbe es nicht mehr? Hat das Studio seinen Pforten nicht geschlossen?!?!???
Sie bleiben aber weiterhin Eigentümer von Rechten. Nur weil jemand Pleite geht, heißt es nicht, dass dann all seine Errungenschaften "vogelfrei" sind.
Ragism schrieb am
Sind sie tatsächlich so blöd oder stellen sie sich nur so? "Stalker" ist ein fantastischer Film von Tarkowski, der mit "S.T.A.L.K.E.R." nun so gar nichts zu tun hat.
Krautsalat schrieb am
Ich dachte GSC gäbe es nicht mehr? Hat das Studio seinen Pforten nicht geschlossen?!?!???
schrieb am

Facebook

Google+