Allgemein: Entwickler über ihre Mobbing-Vergangenheit - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Entwickler über ihre Mobbing-Vergangenheit

Mobbing ist ein ebenso altes wie aktuelles Problem, gerade für Heranwachsende. Daher überrascht es nicht, dass auch manche Entwickler in ihrer Schulzeit darunter leiden mussten. Weil viele junge Spieler zu den Spielemachern aufschauen, könnte es Mobbing-Opfern helfen, wenn sie lesen, wie ihre damaligen Leidensgenossen inzwischen als Entwickler erfolgreich sind - sei es bei großen Publishern oder unabhängig. Das dachte sich jedenfalls der bei Sony angestellte Shahid Kamal Ahmad und rief Beyond the Final Boss ins Leben: Dort stellt er Interviews online, in denen Entwickler über ihre früheren Probleme sprechen und darüber, wie sie sie überwinden konnten. Bisher zu Wort kamen u.a. Activisions Mark Kilborn sowie Rami Ismail, der an Super Crate Box mitgearbeitet hat. Weiter Einträge sollen folgen.

Eine Facebook-Präsenz hat Ahmad ebenfalls eingerichtet, um dem Thema eine möglichst breite Öffentlichkeit zu geben.

Quelle: Beyond the Final Boss

Kommentare

greenelve schrieb am
Es ist ein gesellschaftliches Problem und überall anzutreffen. :(
Ich finde es eine gute Aktion, vor allem weil damit deutlich wird, wie leicht es einen Menschen erwischen kann und das es kein neues Thema ist, die Jugend betreffend, sondern auch "früher" schon "Normalität" war. Insgesamt erinnert es mich an eine Kampagne der WWE, welche ebenfalls zum Handeln gegen Mobbing aufruft. Es trägt dazu bei, Mobbing ernster und bewusster wahrzunehmen.
opium92 schrieb am
sowas finde ich richtig gut. mobbing ist ein sehr ernstes problem und leider im internet und in der schule allgegenwärtig.
schrieb am

Facebook

Google+