Allgemein: Erstmal keine Neuauflage von Blood - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Erstmal keine Neuauflage von Blood

Die angedachte Wiederveröffentlichung des Ego-Shooters Blood (wir berichteten) ist erstmal auf Eis gelegt. Jason "Jace" Hall (Chief Executive Officer von Monolith) erklärte im Postmortem-Forum, dass der Rechteinhaber Atari die Zusammenarbeit unter den gegebenen Umständen nicht weiter fortsetzen könne. Ob es irgendwann ein Revival von Blood geben wird, steht demnach in den Sternen.

"I just got an unusually short, one sentence e-mail from Atari, letting me know that given the current set of circumstances, they are choosing to decline to proceed. Obviously, I am disappointed. Particularly given Atari's continued encouragement along with the amount of time, effort and correspondence that I have put into this venture. The only thing that can be done at this point is to wait and see what happens with ATARI, and hope that they find themselves in a position and mindset to allow my efforts to continue on this matter at a future date."

Quelle: Postmortem-Forum

Kommentare

ICHI- schrieb am
War zu schön um wahr zu sein. Naja am Ende hängts immer an irgendwelchen idioten , hier offensichtlich Atari , die Probleme bei einem 16 Jahre alten Titel machen^^
Aber ich frage mich allgemein was Monolith so macht.
Monolith kann Weltweit locker mit jedem anderen Entwickler , was Shooter angeht , mithalten.
Warum bringen die nichts Neues raus???
Usul schrieb am
TaLLa hat geschrieben:Neben dem, dass es natürlich sehr amüsant ist wie du den 360, PS3 Beef auf die Gammelkisten bringst ist es eben einfach nur schwachsinn, da du scheinbar nicht mitbekommen hast, dass der Name Atari den der Publisher hat nichts mit der alten Computerfirma zu tun hat. Die waren schon ewig Pleite bevor Infograms sich damals den Namen sicherte um ein besseres Prestige aufzubauen.
1. Amiga- und Atari-Fans haben sich in lockerem Streit bekämpft, da waren viele 360- oder PS3-Fans noch nicht mal ein Glitzern in den Augen ihrer Väter. Von daher bringe ich da nix nirgendwohin.
2. Schwachsinn ist, wenn man Ironie nicht versteht, nur weil keine Smilies genutzt werden.
3. Du hast recht, scheinbar habe ich die Atari-Geschichte nicht mitbekommen.
TaLLa schrieb am
Hm keine Ahnung, Blood fand ich immer Mittelmäßig, der Nachfolger war noch etwas stärker aber ansonsten...Kein Verlust.
Usul hat geschrieben:
TP-Skeletor hat geschrieben:aehm... Okay?! Wusste nicht, dass man damals noch die Intelligenz eines Menschen am Besitz einer bestimmten Konsole festmachen konnte? Warum hatten denn nur Deppen eine Atari?
Ha... weil Atari halt Scheiße ist, wie man hier wieder sieht. Weiterer Grund: Auf dem Atari scrollt Giana Sisters nicht... stattdessen wird Bild für Bild umgeschaltet, wenn man den Bildschirmrand erreicht.
Noch weitere Gründe gefällig?
P.S: Ich meinte natürlich die Computer... also z.B. Amiga 500 vs. Atari ST. Keine Konsolen.
Neben dem, dass es natürlich sehr amüsant ist wie du den 360, PS3 Beef auf die Gammelkisten bringst ist es eben einfach nur schwachsinn, da du scheinbar nicht mitbekommen hast, dass der Name Atari den der Publisher hat nichts mit der alten Computerfirma zu tun hat. Die waren schon ewig Pleite bevor Infograms sich damals den Namen sicherte um ein besseres Prestige aufzubauen. Dass es zum Erfolg aber auch an guter Arbeit verlangt sehen sie erst jetzt wo es fast zu spät ist. Der Name Atari nimmt langsam die Züge an wie man sie mit dem Namen Titanic verbindet.
Naja ein Spiel unter Infogrames hab ich sogar noch, das gute alte V-Rally, hach ja. xD
De_Montferrat schrieb am
Es ist scheinbar immer noch nicht überall durchgedrungen, dass Namen nur Schall und Rauch sind, sprich: Atari ist nicht mehr Atari. Gab dazu auch schon Nachrichten hier im Zuge des Insolvenzantrags, der vor kurzer Zeit von "Atari SA" gestellt wurde.
Kajetan schrieb am
Dark Funeral hat geschrieben:Nun Atari geht es wohl im Moment finanziell nicht so gut. Vielleicht ist das ein Grund dafür. Ich würde es jedenfalls schade finden wenn es Atari irgendwann nicht mehr geben sollte. Ich hatte zwar auch ein Amiga, ein A2000 und A4000. Aber Atari ist auch der Publisher von der Neverwinter-Nights Reihe und anderen guten Titeln. Und es wäre schade wenn die Firma hopps gehen würde wie in den letzten Tagen THQ. Ich finde man sollte Atari jetzt auch nicht schlecht machen als Firma. Es gibt einige unsympathischere Publisher wie EA Games oder Ubisoft. Dazu lebt die Firma gegenüber von Commodore noch was doch eigentlich beim Erfolg von Amiga sehr verwunderlich ist. Der Computer hatte damaliger Zeit mehr Potential als "nur" einen Spiel-Computer zu sein. Commodore hat dies aber wohl nicht rechtzeitig erkannt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Atari
Lesen!
Um das heutige Atari ist es nicht schade, wenn denn (hoffentlich bald) die Blood-IP frei wird und Jason Hall sie für sich reklamieren kann.
schrieb am

Facebook

Google+