Allgemein: Weitere Gerüchte um Amazons Android-Konsole - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Weitere Gerüchte um Amazons Android-Konsole

Im August war bereits gemunkelt worden, Amazon arbeite an einer auf Android basierten Konsole und wolle damit in den Markt eintreten, der derzeit von Roku, Ouya, Vita TV & Co. bearbeitet wird.

Laut Gamasutra gilt das Vorhaben mehr oder weniger als offenes Geheimnis: Das Unternehmen sei derzeit auch schon eifrig dabei, Hersteller hinter den Kulissen anzusprechen und auf das System vorzubereiten.

So habe Amazon den Entwicklern zwar noch keine Hardware, sondern nur SDKs zur Verfügung gestellt, aber schon mal die klare Empfehlung ausgesprochen, bei kommenden Spielen auch Controller zu unterstützen. Dem Magazin zufolge wird man wohl auch Controller an das nächste Kindle-Tablet anschließen können; das Gerät könne außerdem als Erweiterung der Mikrokonsole fungieren.

Eine Quelle spekuliert, dass Amazon sein Gerät noch im Laufe der nächsten Wochen oder Monate enthüllen und im Vorweihnachtsgeschäft veröffentlichen wird. Was nicht unbedingt überraschen würde, hatte man die Kindle-Tablets seinerzeit doch auch im Spätherbst vorgestellt. In Sachen Hardware wolle Amazon eher am oberen Ende des Spektrums mitspielen - Performance-Probleme wie z.B. bei der Wiedergabe von HD-Filmen auf der Ouya wird es da wohl eher nicht geben. 

Ähnlich wie die Kindle-Geräte dürfte die Mikrokonsole zu einem Kampfpreis veröffentlicht werden, weil Amazon sein Geld später durch den Verkauf von Büchern, Filmen, Musik und Spielen aus dem eigenen Ökosystem verdienen will.



Kommentare

Trimipramin schrieb am
Hm, muss nur irgendwie an "Schuster, bleib bei deinen leisten!" denken. Aber schau mer mal, was es wird.
Tettsui schrieb am
KONNAITN hat geschrieben:"...im Laufe der nächsten oder Monate enthüllen..."
Ich glaube hier fehlt "Wochen".
uhmmm..
ne, bin mir ziemlich sicher, dass es "Bananen" sind!!
KONNAITN schrieb am
"...im Laufe der nächsten oder Monate enthüllen..."
Ich glaube hier fehlt "Wochen".
schrieb am

Facebook

Google+