Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Markenauktion: Amalur und Rise of Nations/Legends bald versteigert

Nachdem 38 Studios vor anderhalb Jahren Insolvenz anmelden musste, kommt die Konkursmasse demnächst unter den Hammer. Laut einer dafür eingerichteten Webseite wird die Auktion am 14. und 15. November über die Bühne gehen.

Ersteigert werden kann u.a. das Recht, Fortsetzungen zu Kingdoms of Amalur: Reckoning zu entwickeln. Im Paket enthalten sind Konzeptentwürfe und bereits entwickelte Artworks. Separat erhältlich sind Merchandise-Rechte und zukünftige Umsatzbeteiligungen am bereits veröffentlichten Action-RPG.

Ebenfalls angeboten wird natürlich das, was unter dem Codenamen Project Copernicus lief. Das ambitionierte und letztendlich zu teure Online-Rollenspiel ist in der Amalur-Welt angesiedelt und hätte zum Zeitpunkt des Bankrotts noch mindestens ein Jahr Produktionszeit benötigt. Das Paket umfasst sämtliche Assets, darunter spielbare Zonen, alle Rassen in vollständiger Form und eine ausgearbeitete, sich über einen Zeitraum von 10.000 Jahren erstreckende Historie des Universums.

Neben der Big Huge Games Engine und dem XBLA-Titel Catan werden auch die Markenrechte an zwei Spielen verkauft, die PC-Strategiefans durchaus noch in Erinnerung haben dürften: Rise of Nations und Rise of Legends.

Mit der Liquidierung wird das Kapitel 38 Studios aber keineswegs abgeschlossen sein. Die Pleite des Studios könnte noch ein juristisches Nachspiel haben. Den Verantwortlichen für die Kreditvergabe durch den Bundesstaat Rhode Island wird Fahrlässigkeit vorgeworfen, während das einstige Management des Teams den Kritikern zufolge geschönte Angaben zur finanziellen Lage des Unternehmens gemacht haben soll.

Quelle: via joystiq

Kommentare

3nfant 7errible schrieb am
hm, ich hätte jetzt gedacht die Rechte für die Rise of ... Spiele würden bei Micosoft liegen.
Jointorino schrieb am
Wer soll mir denn jetzt noch bitte ein Rise of Nations 2 entwickeln ohne einen Shooter draus zu machen?
schrieb am

Facebook

Google+