Allgemein: US-Umfrage: PlayStation 4 beliebter als Xbox One - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

US-Umfrage: PlayStation 4 beliebter als Xbox One

Allgemein (Sonstiges) von 4Players
Allgemein (Sonstiges) von 4Players - Bildquelle: 4Players
Laut einer Online-Umfrage von Reuters/Ipsos sind die befragten US-Amerikaner eher der PlayStation 4 zugetan als der Xbox One. Von den insgesamt 1.297 Personen, die über ihr persönliches Interesse rund um Spiele-Hardware befragt wurden, sagten 26 Prozent, dass sie eine PS4 kaufen würden. 15 Prozent entschieden sich für die Konsole von Microsoft (Mehrfachantworten waren möglich). Bei den unter 40-Jährigen (408 Personen) sieht es wie folgt aus: 41 Prozent stimmten für die PS4 und 27 Prozent für die Xbox One. 64 Prozent der Befragten hatten kein Interesse daran, in diesem Jahr neue Hardware zu kaufen - auch der Nintendo 2DS und die Steam-Box waren als Antwortmöglichkeiten gegeben.

Von den 1.297 Umfrage-Teilnehmern besitzen 715 bereits Gaming-Hardware: 20 Prozent spielen jeweils auf der Xbox 360 oder dem PC, 18 Prozent auf der PlayStation 3 und drei Prozent auf der Wii U. Von diesen 715 Personen wollen sich in diesem Jahr knapp 25 Prozent Grand Theft Auto 5 und 22 Prozent Call of Duty: Ghosts kaufen. Assassin's Creed 4: Black Flag landete mit 19 Prozent auf Platz 3, gefolgt von Madden NFL 25 und Battlefield 4.

Quelle: Reuters/Ipsos

Kommentare

SakuyaKira89 schrieb am
Danny1981 hat geschrieben:Ich gehe stark auf die 33 zu, habe Bard's Tale damals nicht gemocht und stattdessen die ganzen SSI-Perlen geliebt ^^ Gateway to the Savage Frontier z.B. sicher 20x durchgespielt und die ganzen anderen Titel aus der Serie auch :)
Und ich halte kein bisschen von der 360, noch von der One, noch kann ich nachvollziehen, wie man irgendwas davon einer Konsole vorziehen kann, die sooooo viele Exklusivtitel für jeden Geschmack bietet!
die 360 / One ist für Leute ohne PC, die ihren Shooter und ihr Forza spielen wollen. Das sind keine "Gamer" ;P
JA, es gibt Exklusivtitel, JA, ich habe eine 360 (Vesperia, Lost Odyssey, Eternal Sonata, Infinite Undiscovery), nein 99,99999% kennen nicht mal die Namen dieser doch sehr wenigen exklusiven Titel ^^
JA - es gibt Ausnahmen, diese dürfen sich angesprochen fühlen und mich auch ruhig schelten. Aber ihr seid wirklich nur Ausnahmen... Xbox-Spieler sind für mich Action-Suchtis ohne Anspruch, ohne Diversität, die auf den "GEIL CoD!!!!!!!!!!!!!" und "GEIL GTA!!!!!!!!"-Zug aufspringen.
Ich arbeite seit 6 Jahren im Spieleverkauf / Verleih. Es IST so. Ich habe noch KEINEN (!!!!!!!!!!!!!!) 360-Spieler gefunden, der überhaupt weiss, dass es abseits des Shooter/Renn/Casual/Geldscheffel-Marktes noch etwas gibt. Selbst Dark Souls kennen eventuell 0.1% meiner Kunden und der Rest will es auch nicht kennenlernen. Da wird lieber Medal of Honor, Black Ops und dieser ganze Schrott des Massenmarktes gekauft.... Vielleicht liegt das an Bayern...^^
/edit : Natürlich ist es möglich, dass sich mit der One das ändert. Eventuell sage ich in 2 Jahren "Hut ab, was MS da hervorzaubert!" Aber momentan hab ich null Interesse an diesem Ding und an den dazugehörigen Spielen :)
an_druid schrieb am
OriginalSchlagen@
Ich machs ma kurz..also was WAS ist, brauchen wir ja nicht mehr zu diskutieren und so als Zusatz ist mir die Existenz von Cloud ja auch völlig Wurst wie Käse (z.B Vidiothek) aber sollte sich mir in Zukunft nur Flatratespielen/-nutzen anbieten, werde ich zum Outlaw.
Was mich an der Sache Stört (an der ganzen Sache!) das Cloudanbieter wie ne schleichende Flut über die Leute langsam aber sicher hereinbrechen wollen und diese erst gar nicht gefragt werden. Wenn MS/Sony ein Schritt machen dann gibts auf einmal ein Schwarm voller Nachzüglerunternehmen die Ihre Chance ergreifen wollen. Das neue Office soll mit Cloud laufen um das Briefgeheimniss nun endgültig auszuhebeln (Wann hat man den für Office einen MonsterPC gebraucht ?!). Cloud ist nicht einfach nur Cloud im Sinne von Übertragung der Leistung="juhu". Der Zweck ist Puure Marktanalyse und damit lässt sich heute verdienen.
Bitte nicht die alte Leier wie..
- wir werden ehh schon überwacht oder
- das ist Fortschritt ("Bullshitt")
- Sind doch ehh alle Allways on (nein eben nicht)
usw..alles veralgemeinerungen.
Ich habe einfach keine Böcke drauf, dass jede verfluchte Software zum MMO wird, vorallem als alter Lanzocker nicht. Ich sehe das auch nicht als Fortschritt an, es ist einfach nur eine Leistungsübertragung eine Idee die auch schon vorher hätte Exestieren bzw in die Tat umgesetzt hätte werden können. Wenn eine Next oder eine Next Next Gen eine Cloud wird dann ist hier von "next" also nicht die Rede!
Ich binn ebenfalls kein HWPro aber einen Rechner zusammenzustellen sollte heutzutage in der Grundschule beigebracht werden, ist ja im Prinzip wie ein Klötzchen- oder Legohaus bauen.
"NEin ich hab gegen die PS4 ansich nix und werd mir als alter PSXsammler warscheinlich sowieso irgendwann zugreifen, jedoch ist es nicht verkehrt alles neue auch mit einem kritischen Auge zu betrachten.
Ich hoffe du siehst das ähnlich.
OriginalSchlagen schrieb am
an_druid hat geschrieben:
In dem Fall würd ich Formulieren:
"Was Sprich Cloudgaming gegen einen Spieler"
"Was Spricht Cloud gegen einen Nutzer"
(Unabhängig von Gaikai oder Onlive zähle hier mal das gröbste auf)
- Eingeschränkte nutzrechte
------ solange die Miete stimmt!
------ solange für den Anbieter eine gewisse Anztahl en Nutzer sich beteiligt
- Reaktionszeiten (trotz Optimierungen noch nicht ausreichend)
- Verbessertes Aufzeichnen des Nutzerverhalltens
- Keine Besitzrechte
- Keine Moddingunterstützung
Nur weil die PS4 zurzeit ganz gut dasteht hat Sony noch keinen Heiligenschein verdient :wink:

warum gaikai gegen ps4 spricht.
was du beschreibst spricht gegen cloudgaming. nicht gegen die ps4 an sich. die setzt nach wie vor auf physische datentraeger und psn fuer spiele die zukuenftig fuer diese k9nsole erscheinen.
und die reihe von cons is doch eher an den haaren herbeigezogen.
- die ps4 ist noch nicht erhaeltlich und es nochmal eine zeit dauern bis gaikai auf ihr moeglich sein wird.
- warum sollte das nutzerverhalten besser aufgezeichnet werden koenne bei nutzen eines gamestreamingdienstes? warum sollte mich das ueberhaupt kuemmern. solange ich nicht mit unangenehmer werbung und spam bombardiert werde ist mir das wurscht. und bei psn kam weder das eine noch das andere vor.
- wenn man sich frueher ein spiel aus der videothek auslieh verfuegte man auch nicht ueber "besitzrecht". trotzdem musste man am ende geld bezahlen. mehr als manch einer fuer ein aktuelles spiel bezahlt.
fyi was du eigentlich meinst ist eigentum. besitz kommt zustande egal ob du eine sache kaufst klaust oder leihst. software ist nie dein eigentum. du hast in jedem fall...
FuerstderSchatten schrieb am
Kajetan hat geschrieben:
SethSteiner hat geschrieben:Realistisch ist das Ergebnis auch. Die Xbox One interessiert eine Minderheit.
Horst ist also jetzt offiziell eine Hipster-Konsole und kein Mainstream mehr? Cool! Muss mir gleich eine kaufen ...
Das war bissig. Bin aber leider PS 3 Fanboi, hab sogar 2 Games für die, nebst 2 Games für die PS1, da kann ich unmöglich wechseln. Was mich noch mehr "erschaudern" lässt, sind die Präferenzen was die Spiele angeht. 5 sehr banale Spielchen: Die brutale Gangsta Klamotte, der patriotische Military Shooter, das Schlechteste aus Prince of Persia und Thief, Spocht und als absolute Krönung partiotischer Shooter aber nun in massiv. Wenn das mal keine Überraschung ist. Hätten sich quasi die Umfrage sparen können.
schrieb am

Facebook

Google+