Allgemein: US-Dezember und -Jahrescharts: Wer belegte die Spitzenplätze? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

US-Dezember und -Jahrescharts: Wer belegte die Spitzenplätze?

Wie Microsoft mitteilt, waren Xbox One und Xbox 360 im Dezember in den USA die erfolgreichsten Konsolen ihrer jeweiligen Hardwaregeneration mit 908.000 bzw. 643.000 verkauften Exemplaren. Sony konterte mit dem Hinweis, die PS4 habe sich dafür über die zwei letzten Monate hinweg insgesamt besser verkauft als der direkte Konkurrent. Auch erinnert der Konzern daran, dass die Konsole 2013 weltweit 4,2 Mio. Mal über den Ladentisch gewandert war (Xbox One: 3 Mio.) und nach wie vor fast überall vergriffen sei. Man habe in den USA schlichtweg jede verfügbare PS4 verkauft. Sonys Konsole ist mittlerweile in 53 Ländern erhältlich, während Microsoft derzeit nur 13 bedient.

Laut Angaben der NPD Group konnte die Wii U ihren bisher erfolgreichsten Monat verbuchen. Konkrete Zahlen liegen noch nicht vor - basierend auf den Vorjahresdaten müsste sich Nintendos Jüngste aber über 460.000 Mal verkauft haben. Der 3DS war nicht nur des bestverkaufte System des vergangenen Monats gewesen, sondern belegte auch in den Jahrescharts den Spitzenplatz.

Shooter-lastig ging es an der Spitze der Softwarecharts des Dezembers zu: Call of Duty: Ghosts und Battlefield 4 landeten auf den obersten Plätzen.  Auch dahinter gab es eher wenig Überraschungen.

  1. Call of Duty: Ghosts
  2. Battlefield 4
  3. Just Dance 2014
  4. Madden NFL 25
  5. NBA 2K14
  6. Assassin's Creedd 4: Black Flag
  7. Grand Theft Auto 5
  8. Lego Marvel Super Heroes
  9. FIFA 14
  10. Skylanders SWAP Force

In den Gesamtjahrescharts mussten sich Activisions Geister hingegen dem Trio aus dem Hause Rockstar geschlagen geben: Das Abenteuer von Michael, Trevor und Franklin war in den USA erwartungsgemäß der bestverkaufte Titel des vergangenen Jahres. Das Indie-Phänomen Minecraft hinterließ auch hier seine Spuren und schaffte es immerhin auf Platz 9. Bei den Charts wurden wie üblich nur die im Handel verkauften Exemplare der jeweiligen Spiele berücksichtigt, Downloads hingegen nicht.

  1. Grand Theft Auto 5
  2. Call of Duty: Ghosts
  3. Madden NFL 25
  4. Battlefield 4
  5. Assassin's Creed 4: Black Flag
  6. NBA 2K14
  7. Call of Duty: Black Ops 2
  8. Just Dance 2014
  9. Minecraft (360)
  10. Disney Infinity

Quelle: Microsoft, Nintendo, Sony, NPD Group, neogaf

Kommentare

Boesor schrieb am
frostbeast hat geschrieben:
MagicSkin hat geschrieben:
frostbeast hat geschrieben:Bei den Charts kann ich nur weinen....

Wieso das?

Weil die Liste praktisch einen anschreit, dass Innovation nicht erwünscht ist.

Neee, die liste sagt einem nur das in den Top 10 Innovation nicht gerade hochgeschätzt ist. Das ist aber normal und auch nicht schlimm. Innovative Spiele sind seit jeher eher selten Millionenseller und das sie nicht in den Top 10 auftauchen heißt nicht, dass es dafür keinen Markt gibt. Der markt kommt nur nicht an CoD, Madden etc. heran.
frostbeast schrieb am
MagicSkin hat geschrieben:
frostbeast hat geschrieben:Bei den Charts kann ich nur weinen....

Wieso das?

Weil die Liste praktisch einen anschreit, dass Innovation nicht erwünscht ist.
greenelve schrieb am
Raksoris hat geschrieben:
Purple Heart hat geschrieben:
vicoSun hat geschrieben:Du meinst wohl Amis? Tommys sind britische Soldaten.

So großartig unterscheiden sich die doch auch nun wieder nicht! xD

Beide sind fett nur haben die einen schlechtere Zähne

Naaa, Briten sind nicht fett. Die sind betrunken. :Häschen:
Raksoris schrieb am
Purple Heart hat geschrieben:
vicoSun hat geschrieben:Du meinst wohl Amis? Tommys sind britische Soldaten.

So großartig unterscheiden sich die doch auch nun wieder nicht! xD

Beide sind fett nur haben die einen schlechtere Zähne
Purple Heart schrieb am
vicoSun hat geschrieben:Du meinst wohl Amis? Tommys sind britische Soldaten.

So großartig unterscheiden sich die doch auch nun wieder nicht! xD
schrieb am

Facebook

Google+