Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Early Access für PS4 und Xbox One im Gespräch

Sowohl Sony als auch Microsoft befinden sich angeblich mit Entwicklern im Gespräch, die sich eine Early-Access-Möglichkeit auf der PS4 und Xbox One wünschen.

So hat ID@Xbox-Chef Chris Charla dem US-Magazin Develop verraten, dass sich die Entwickler des Indie-Programms ein Early-Access-Programm im Steam-Stil wünschen würden, er allerdings noch nichts anzukündigen habe. Man wolle aber vermeiden, dass unter dem Deckmantel einer "Alpha" grundsätzlich kaputte Spiele angeboten würden - einer der Hauptkritikpunkte an vielen Early-Access-Titeln auf Steam.

Auch Adam Boyes, zuständig für die Third-Party-Beziehungen von Sony Computer Entertainment America, äußert sich gegenüber gamasutra zu diesem Thema. Auf die Frage ob Sony ein Spiel im Alpha-0.1-Stadium in einer besonderen Sektion des PlayStation Stores veröffentlichen würde, sagte er: "Das ist eine der großen Diskussionen, die wir intern führen. An welchem Punkt erreicht ein Spiel die Standards für die Veröffentlichung? Wir stellen an einem bestimmten Punkt sicher, dass wir an den Konsumenten denken. Wir wollen nicht, dass jemand über einen solchen Titel stolpert, ein fertiges Spiel erwartet und eine negative Erfahrung macht. Gleichzeitig [...] will ich Leuten helfen, sich selbst zu helfen, ihnen aushelfen - ungefähr so wie einen sportlichen Underdog zu unterstützen". Sony würde gerade daran arbeiten herauszufinden, was möglich und in Ordnung sei. Es gäbe allerdings noch keine Details.

Quelle: Ign, Gamasutra, Develop

Kommentare

Xris schrieb am
Nur auf der 360, PS3 bin ich mir jetzt nicht sicher, wurde die Rüstung gekauft wie blöd.
Nur auf der 360. Auf der PS3 hat Bethesda diese tollen DLC erst gar nicht veröffentlicht. Lag aber unter anderem daran das die PS3 ein Jahr nach der 360 auf den Markt kam. Oblivion war also zum EU Release der PS3 bereits ein Jahr auf dem Markt. Ich vermute fast Bethesda waren im Endeffekt doch mehr an ihrem Image interssiert als das ein paar Millionen naive PS3ler über den Tisch zu ziehen.
Das hat halt deshalb alles so reibungslos funktioniert weil eine große Mehrheit der Konsoleros auf PS3 und 360 ihre ersten Schritte in die Online Spielewelt getan haben. Zumindest liegt die Vermutung nahe.
Nuc3 schrieb am
Wieso immer dieses gnadenlose gehate?!
Klar gibt es schwarzer Schafe unter den Early Access Spielen, aber es gibt definitiv auch Ausnahmen.
Man unterstützt sogesehen die Entwicklung eines Spiels, indem man es finanziert. Aber ich habe das Gefühl alle hier betrachten das immer total oberflächlich. Man kann mit den Entwickler meist gut über ein Forum o.ä. in Kontakt treten und Wünsche äußern. Im Falle von 7 Days to Die werden diese sogar gehört und so gut wie möglich ins Spiel eingebunden.
Sagt mir mal, wer von euch konnte sich aktiv an der Entwicklung eines 'geschlosseneren' Titels beteiligen (Meinetwegen AAA), ohne Hürden nehmen zu müssen, wie Anmeldung an geschlossenen Alpha Tests oder so. Ich finde es schrecklich wie hier wieder alles verallgemeinert wird und gleich wieder schlecht sein muss, nur weil das System von einigen ausgenutzt wird.
Die gaming Branche braucht wohl immer ihre eigenen Skandale und Sündenböcke. Gibt ja sonst nichts zu tun. Am besten alles abschaffen, Ubisoft, Activision, EA und vielleicht noch Sony und Microsoft als Publisher und sonst von keinen Unternehmen mehr Spiele. Da kriegen kleine Entwickler die Chance auch ohne Vorfinanzierung ein Spiel zu machen und dann ist das auch wieder nicht gut. Schlechte Spiele wirds immer in jeder Ausführung geben, egal ob Early Access, Kickstarter oder Publisher. Das ist einfach so, war immer so und wird immer so bleiben.
cHL schrieb am
gut die hälfte aller spiele, die ich in den letztejahren gezockt habe waren early access. hab noch keinen kauf bereut.
selbst wenn die entwicklung, wie bei gnomoria, irgendwann mal einschläft. who cares? ich hab bis jetzt 150+ stunden spaß damit gehabt. und so ist das bei den meisten spielen.
klar gibts auch schund. aber wenn man nicht ganz auf den kopf gefallen ist, bemerkt man das schon vorm kauf.
schrieb am

Facebook

Google+