Allgemein: Dontnod plant wohl Rollenspiel für PS4 und Xbox One - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dontnod plant wohl Rollenspiel für PS4 und Xbox One

Dontnod, die Macher von Remember Me, planen offenbar die Entwicklung eines Rollenspiels für Xbox One und PlayStation 4. Das lässt sich aus einer Stellenausschreibung entnehmen, auf die Hardcore Gamer gestoßen ist. Gesucht wird ein Senior Game Designer für eben jenes Genre. Da das Aufgabengebiet das grundlegende Design eines RPG-Systems umfassen soll, scheint sich das Projekt noch in einem sehr frühen Stadium zu befinden.

Daneben werkelt das französische Studio für Square-Enix am episodischen Abenteuerspiel Life is Strange.

Quelle: Hardcore Gamer

Kommentare

Sir Richfield schrieb am
Temeter  hat geschrieben:Habs mal gegoogelt, da deren Arbeit doch recht interessant aussieht:
Ich weiß nicht, das zitierte klingt für mich doch stark wie eine Insolvenz.
Denn: Eine kluge* Insolvenz muss ja nicht das komplette Aus einer Firma bedeuten.
Sprich, dieses Rollenspiel wird anscheinend von einem großen Publisher unterstützt, was den Geldfluss nach der Umstrukturierung zusätzlich gesichert hat.
Können sich die "umstrukturierten" Leute zwar auch nix von kaufen, aber immerhin geht's irgendwie weiter.
Bin mal gespannt, was das für ein Spiel wird und wie das Spiel wird.
Remember Me war ja nicht schlecht. Es war aber auch nicht gut. :|
*Im Gegensatz zur unklugen Insolvenz, wie einer verschleppten oder die eigenen Pfründe sichern wollen oder was auch immer da geht.
Temeter  schrieb am
Habs mal gegoogelt, da deren Arbeit doch recht interessant aussieht:
Update: Gegenüber Eurogamer erklärte das 'Remember Me'-Studio Dontnod, keine Insolvenz angemeldet zu haben. Das entspreche nicht den Tatsachen und man sei auch nicht insolvent. Stattdessen befinde man sich in einer Situation, die als 'judicial reorganisation' bezeichnet werde.
Es findet also eine Umstrukturierung statt. Man habe auch schon mit neuen Projekten begonnen, die wiederum Investitionen benötigen. Außerdem habe man sich dazu entschieden, die Größe des Studios an die neuen Anforderungen anzupassen. Ein gerichtlicher Verwalter überwacht diesen Vorgang.
Ansonsten steht das Unternehmen in Verhandlungen mit einem großen "Top-Publisher" - einen Namen wollte man nicht nennen.
Sprich, dieses Rollenspiel wird anscheinend von einem großen Publisher unterstützt, was den Geldfluss nach der Umstrukturierung zusätzlich gesichert hat.
Eirulan schrieb am
8O
Dachte die sind Pleite?
Die hatten doch nach dem Remember Me Flop Insolvenz angemeldet...
nilsterling schrieb am
Hmm, ich kann in der orginalen Stellenauschreibung keine Hinweise auf die geplanten Plattformen entdecken. Es wird ein Game Director für ein "Konsolen" Spiel gesucht. Aber Hinweise auf die vorraussichtlichen Plattformen konnte ich keine Entdecken. Vielleicht kann mir da jemand mit besseren Französich Kentnissen weiterhelfen.
schrieb am

Facebook

Google+