Allgemein: Stardock CEO: "DirectX 12 könnte Teile der Schlacht von Helms Klamm in Echtzeit berechnen" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Stardock CEO: "DirectX 12 könnte Teile der Schlacht von Helms Klamm in Echtzeit berechnen"

Brad Wardell hält offenbar große Stücke auf DirectX 12: Der CEO von Stardock behauptet nach Angaben von DSO Gaming, dass Microsofts neue Programmier- und Grafikschnittstelle durch die erstmalig effektive Nutzung von Mehrkern-Prozessoren sogar dazu imstande wäre, Teile der gigantischen (CGI-)Schlacht von Helms Klamm aus dem Herrn der Ringe in Echtzeit zu berechnen.

“What we basically do today in games is render a frame and then apply a bunch of post-process effects to it.  In a DirectX 12 / Mantle world we’ll render images the same way they did CGI in the past.  With a modern CPU + GPU combo with DirectX 12 you could do parts of the Battle of Helms Deep from LOTR in real-time."


Tatsächliche Belege, die diese mutige Behauptung untermauern könnten, gibt es bisher keine - auch Stardocks "Mantle-Demo" ist laut des Autors noch weit davon entfernt, als eine "Echtzeit-Demo mit grafischen CGI-Qualitäten" durchzugehen. Deshalb scheint Wardells Aussage in erster Linie dem Zweck zu dienen, im Vorfeld einen Hype um DirectX 12 zu generieren, das auch Bestandteil von Windows 10 sein wird.

Man wird sehen, ob Mantle oder DirectX 12 in Zukunft eher dazu verwendet werden, die grafische Qualität weiter zu steigern und / oder die Performance zu verbessern. Die Entwickler-Werkzeuge Nitrous, Unreal Engine 4, CRYENGINE und Frostbite werden Microsofts neue Grafikschnittstelle unterstützen.

Kommentare

Beli Sar schrieb am
- Jeder einzelne Sim wird simuliert und der Online - Zwang ist wegen der vielen Berechnungen in der Cloud unabdingbar
- Spiel einen Teil in der epischen Story-Kampagne von Destiny
- Kinect ist eine zentrale Komponente der XOne
Ein paar Aussagen, die mir zu dem Artikel ad hoc eingefallen sind.
mosh_ schrieb am
Finsterfrost hat geschrieben:Helms Klamm? Habe ich irgendwas verpasst?

Vermutlich schon mal das Filmjahr 2002 :o
;)
Seth666 schrieb am
Ja, wie stellen sich diese CGI-Holloywood-Klitschen wie ILM nur doof an. Mit ihren ganzen Serverfarmen die hunderte an KW an Leistung aufnehmen und zum Berechnen eines einzigen Bildes dutzende an Stunden brauchen. */sarcasm*
Nuracus schrieb am
was ein widerliches Geschwätz, unglaublich ...
Finsterfrost schrieb am
Helms Klamm? Habe ich irgendwas verpasst?
schrieb am

Facebook

Google+