Allgemein: Partnerschaft zwischen Digital Extremes und n-Space; neues Fantasy-Rollenspiel geplant - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Partnerschaft zwischen Digital Extremes und n-Space; neues Fantasy-Rollenspiel geplant

Digital Extremes gibt eine Partnerschaft mit n-Space bekannt. Dabei soll die Zusammenarbeit in einem neuen, bisher noch nicht angekündigten Rollenspiel münden, das auf einer bekannten Fantasy-Marke basiert.

"Selbst mit unserer 20-jährigen Geschichte von erfolgreichen Auftragsarbeiten, waren wir niemals so stolz"
, so Dan O’Leary, Mitbegründer und CEO von n-Space.  "Wir arbeiten an einer der besten Marken der Welt mit einem talentierten, leidenschaftlichen Team, das dabei helfen wird, die Zukunft von n-Space neu zu definieren. Unsere Freunde bei Digital Extremes sind der perfekte Partner dafür, da sie bereits auf einem ähnlichen Pfad durch die Industrie gereist sind. Durch das sinnvolle Nutzen ihrer Erfahrung beim Eigenvertieb erlaubt es, dass wir uns darauf konzentrieren können, den Spielern im nächsten Jahr ein erstaunliches Rollenspiel liefern zu können."

An Fachleuten für Rollenspiele dürfte es n-Space nicht mangeln: Mittlerweile ist nicht nur der Director von Dragon Age: Origins an Bord. Laut der Bekanntmachung auf der Webseite von Digital Extremes befinden sich auch Schlüsselfiguren aus der Entwicklung der Reihen Neverwinter Nights und Baldur's Gate im Team.

"Unser Beitrag für das Spiel von n-Space ist einfach und direkt. Wir sind ein Entwickler, der einen internationalen Hit erfolgreich entwickeln, vertreiben und unterstützen können"
, so James Schmalz, CEO von Digital Extremes. "Das haben wir mit Warframe und seinen 14 Millionen Spielern unter Beweis gestellt. Wir haben auf dem Weg dahin dorthin in wertvollen Lektionen viel gelernt und haben jetzt die Leute und Mittel, um einem anderen unabhängigen Entwicklern dabei zu helfen, eine Erfolgsstufe zu erreichen, die mit einer konventionellen Beziehung zu einem Publisher nicht möglich wäre. Und genau das tun wir. N-Space bei ihrem unangekündigten Titel zu unterstützen - und wenn ihr Rollenspiel-Fans seid, werdet ihr ausflippen, wenn ihr es seht -, ist ein echtes Privileg. Unser Unternehmen hat 20 Jahre damit verbracht, Spiele für andere Leute zu entwickeln. Mit Warframe sind wir quasi ins kalte Wasser gesprungen und haben uns unseren Erfolg verdient. Jetzt helfen wir anderen dabei, ebenfalls diesen Schritt zu machen."

Angaben, auf welchen Plattformen das Rollenspiel Ende des Jahres erscheinen soll, werden noch nicht gemacht.

Quelle: Digital Extremes

Kommentare

crewmate schrieb am
Das die Bedingungen da meist absurd sind, mit extrem kurzer Entwicklungszeit und geringen Budgets, ist mir klar. Immerhin gibt es da aber inzwsichen immer wieder kleine Lichter, wie die Thor Versoftung auf dem DS von WayForward, Alien Isolation und Shadow of Mordor.
Generell werden Tie-Ins heutzutage eher als Mobilespiele entwickelt.
LePie schrieb am
Ich bin gespannt, auch wegen der Leute, die sie für dieses Projekt anwerben konnten. Ich hoffe aber auch, dass da wirklich ein Rollenspiel und nicht irgendein MMODingens geplant ist - mit Warframe haben sie ja bereits eine einträgliche Cashcow.
Wenn Digital Extremes nicht gerade lustlos hingeklatschten Schrott wie die Star Trek Versoftung entwickeln
Lag weniger an Lustlosigkeit denn an den - typisch für Filmlizenzversoftungen - sehr engen Vorgaben. Unter solchen Bedingungen konnte auch Double Helix jahrelang nur Schund produzieren, obwohl das an sich sehr fähige Entwickler sind.
crewmate schrieb am
Wenn Digital Extremes nicht gerade lustlos hingeklatschten Schrott wie die Star Trek Versoftung entwickeln, sind sie ein solides Studio. Warframe spiele ich hin und wieder mit Kollegen, das ist für ein F2P recht fair aufgebaut.
nSpace haben auch mal wieder was besseres verdient. Nach den ganzen soliden CoD Ports für den DS, jede Menge Shovelware und Heroes of Ruin gönne ich denen was frisches.
schrieb am

Facebook

Google+