Allgemein: Entwickler Spark Unlimited (Lost Planet 3) existiert nicht mehr - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Entwickler Spark Unlimited (Lost Planet 3) existiert nicht mehr

Das Entwicklerstudio Spark Unlimited hat für immer seine Pforten geschlossen. Das bestätigte mit John Butrovich ein ehemaliger Mitarbeiter und Chief Technology Officer der Truppe gegenüber Polygon, nachdem im NeoGAF-Forum erste Spekulationen und Hinweise auf das Aus des Teams auftauchten.

Viele Führungskräfte hätten das Unternehmen schon im vergangenen Jahr verlassen, um sich anderen Dingen außerhalb der Spielebranche zuzuwenden. Zudem wurde das geplante Free-to-play-Spiel sowie andere Projekte eingestellt. Trotzdem verbucht das Studio immer noch laufende Einnahmen, auch durch den 2014 erschienenen Film Nighmare Code, den Spark produziert hat.

Spark Unlimited wurde 2002 gegründet und hatte seinen Sitz in Los Angeles. Seine Premiere feierte das Studio mit Call of Duty: Finest Hour aus dem Jahr 2004. Zuletzt arbeitete man für Capcom an dem ernüchternden Lost Planet 3 und konnte auch mit Yaiba: Ninja Gaiden Z genauso wenig überzeugen wie mit den angestaubten sowie grottigen Shootern Legendary (4P-Wertung: 58%) und Turning Point: Fall of Liberty (4P-Wertung: 38%).

Quelle: Polygon

Kommentare

Todesglubsch schrieb am
LePie hat geschrieben:Ich muss ehrlich eingestehen, dass ich mich angesichts der vielen Gurken aus dem Hause Spark in den vergangenen Jahren wunderte, wie die sich überhaupt so lange über Wasser halten konnten.

Na, vier Gurken in 13 Jahren ist doch verkraftbar ... zu dumm, dass das Studio nur fünf Spiele produziert hat.
Ich frag mich wie es die fünf Jahre Pause zwischen Legendary und Lost Planet 3 überlebt hat?
Pioneer82 schrieb am
Jazzdude hat geschrieben:Es ist blöd für die Leute, sich jetzt einen neuen Job zu suchen (bzw. zu finden.) Aber ansonsten? Wenn ein Studio nur Mist produziert, ist es doch selbstverständlich, dass es schließen muss. Da sind die einzelnen Kapazitäten bei anderen Studios (möglicherweise) besser aufgehoben.

Hmm joa gut möglich, aber schlecht waren deren Spiele nicht. Finde besonders Lost Planet 3 gelungen. Vom Niveau her habe ich sie immer auf einer Ebene mit Saber interactive und Double Helix gesehen.
Jazzdude schrieb am
Pioneer82 hat geschrieben:Lost Planet 1+2 waren von Capcom entwickelt worden. Nur der dritte wurde von Spark entwickelt. Und der ist um längen besser als der zweite Teil. Schade wenn ein Studio schliessen muss.

Es ist blöd für die Leute, sich jetzt einen neuen Job zu suchen (bzw. zu finden.) Aber ansonsten? Wenn ein Studio nur Mist produziert, ist es doch selbstverständlich, dass es schließen muss. Da sind die einzelnen Kapazitäten bei anderen Studios (möglicherweise) besser aufgehoben.
Pioneer82 schrieb am
Lost Planet 1+2 waren von Capcom entwickelt worden. Nur der dritte wurde von Spark entwickelt. Und der ist um längen besser als der zweite Teil. Schade wenn ein Studio schliessen muss.
linkkatze schrieb am
Irgendwie hab ich gehofft das auf der E3 endlich mal ein sehr gutes viertes Lost Planet vorgestellt wird aber das ist ja nun auch müssig! Schade eigendlich Lost Planet 1 konnte ich sogar etwas abverlangen!
schrieb am

Facebook

Google+