Allgemein: Gametrailers schließt nach 13 Jahren seine Pforten - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Gametrailers schließt nach 13 Jahren seine Pforten

Allgemein (Sonstiges) von 4Players
Allgemein (Sonstiges) von 4Players - Bildquelle: 4Players
13 Jahre nachdem es aus der Taufe gehoben wurde, schließt Gametrailers seine Pforten, wie die Betreiber auf Twitter bekanntgeben. Von heute an wird das Videoportal keine neuen Inhalte mehr anbieten, der letzte Twitch-Stream wurde in der vergangenen Nacht gesendet. Die Schließung erfolgt anderthalb Jahre, nachdem Defy Media das Portal von MTV übernommen hatte.



Gametrailers diente ursprünglich als Plattform für Trailer und andere Videos in Verbindung zu Videospielen, bevor 2005 mit GT Weekly (später GameOne) das erste selbst produzierte Magazin startete. Mit Bonus Round, GT TV, GT Reviews, The Angry Video Game Nerd oder The Final Bosman kamen im Laufe der Zeit zahlreiche Formate hinzu, teils in Kooperation mit Partnern wie Spike und Screwattack.

Fragen zum Ende von Gametrailers wollen die Betreiber in einer FAQ im eigenen Forum beantworten, die derzeit allerdings noch keine aktuellen Themen enthält.

Kommentare

Powerranger schrieb am
Schade. Früher habe ich GT auch gerne besucht. Aber die haben leider den Youtube Trend verpasst. Es gab zwar einen gametrailers channel, aber nie mit aktuellen Inhalten. So haben die mich und vermutlich auch einige andere an die Konkurrenz verloren (ign in meinem Fall).
Jazzdude schrieb am
Gametrailers habe ich zuletzt immer mal wieder auf youtube angeschaut.
Allerdings waren mir die Wertungen immer viel zu unkritisch. Auf fehlende Inhalte, und kargen Anspruch eines Battlefront wird z.B. kaum eingegangen, weil alle damit beschäftigt sind von der grandiosen Grafik zu staunen.
Als wirklich qualitativ empfand ich die Arbeit nicht. Unterhaltsam, das war es.
DARK-THREAT schrieb am
die-wc-ente hat geschrieben:Von der Seite habe ich nie etwas gehört

Geht mir genauso.
Liegt aber wohl auch an dem Grund, weil ich das Internet kaum für Multimediainhalte nutzen kann. Videos haben einen zu hohen Trafficverbrauch, und der ist ja monatlich geregelt. Und mit 384kbit'/s lässt es sich nicht gut Videos gucken.
greenelve schrieb am
bvrst hat geschrieben:Die Wertung interessiert mich aus diesen Gründen auch nur noch geringfügig. Es sagt einfach nicht mehr sonderlich viel aus, egal wie kritisch das Magazin bzw. die Website ist.

Kotaku hat mittlerweile sogar das wertende Ja/Nein aus ihren Reviews gestrichen.
bvrst schrieb am
Stalkingwolf hat geschrieben:das meinte ich ja mit sie überhypten viele Spiele. Aber das ist ein Problem was so so alt wie die Spielezeitschriften sind.
Wir erinnern uns an Zeitschriften wie Playtimes und die ganzen UK Zeitschriften.
Da Gametrailers und auch IGN sicherlich mit einigen Publishern das Bett teilen war das offensichtlich.
Wie gesagt ich habe schon seit langem nicht mehr reingeschaut. Die Serien um die Trailer interessieren mich nicht. Annoyed Gamer war noch ok, aber der ist auch schon seit Jahren nicht mehr auf Sendung.

Wie soll es auch sonst sein? Irgendwelche Eingeständnisse müssen ja gemacht werden, damit man an exklusive Content kommt. Alleine die exklusiven Inhalte des US-GameOne waren erste Sahne, jetzt operiert IGN mit der First Serie im selben Bereich. Und Kotaku ist bei Bethesda und Ubisoft auf der schwarzen Liste - wohl wegen den ganzen Leaks.
Die Wertung interessiert mich aus diesen Gründen auch nur noch geringfügig. Es sagt einfach nicht mehr sonderlich viel aus, egal wie kritisch das Magazin bzw. die Website ist.
schrieb am

Facebook

Google+