Konsolen-Verkaufszahlen aus Deutschland: PlayStation 4 deutlich vor Wii U und Xbox One

von Marcel Kleffmann,
Allgemein (Sonstiges) von 4Players
Bildquelle: 4Players
Seit dem Verkaufsstart der PlayStation 4 im November 2013 wurden in Deutschland mehr als 3,2 Mio. PS4-Konsolen verkauft. Die Wii U kommt auf ca. 745.000 abgesetzte Exemplare (Verkaufsstart: November 2012) und die Xbox One (Verkaufsstart: November 2013) liegt bei knapp 710.000 Verkäufen. Diese Daten berichtet das Online-Magazin Boerse-online basierend auf aktuellen Zahlen der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK), die dem Magazin vorliegen sollen. Allein zwischen Januar und Juli 2016 sind von der PS4 hierzulande rund 460.000 Einheiten verkauft worden. Die Xbox One ging im gleichen Zeitraum ca. 105.000 Mal über die Ladentheken.



August 2016 (Deutschland)
  • PS4: 3.200.000
  • Wii U: 745.000
  • Xbox One: 710.000
  • Verhältnis (PS4 zu Xbox One): 4,51:1

Dezember 2015 (Deutschland)
  • PS4: 2.800.000
  • Wii U: 690.000
  • Xbox One: 600.000
  • Verhältnis (PS4 zu Xbox One): 4,67:1

Mai 2015 (Deutschland)
  • PS4: 1.600.000
  • Xbox One: 378.000
  • Verhältnis (PS4 zu Xbox One): 4,23:1

November 2014 (Deutschland)
(Angaben wurden von der GfK dementiert)
  • PS4: 1.200.000
  • Xbox One: 270.000
  • Verhältnis (PS4 zu Xbox One): 4,44:1

Juni 2014 (Deutschland)
  • PS4: 540.000
  • Xbox One: 170.000
  • Verhältnis (PS4 zu Xbox One): 3,18:1

In dem Bericht heißt es im Originalwortlaut: "Zur Begründung für Sonys klaren Erfolg in der aktuellen Konsolen-Generation verweisen Branchenkenner auf die falsche Positionierung der Xbox One. Während Microsoft in der Werbung vor allem die Vorzüge der Xbox One als Multimedia- und Gaming-Plattform anpries, stellte Sony bei der PS4 von Anfang das Spielerlebnis in den Mittelpunkt. Zudem galt die Xbox One mit einem Startpreis von 499 Euro einschließlich der Bewegungssteuerung Kinect als weniger attraktiv als die PS4. Mehrere Versuche von Microsoft, den schleppenden Xbox-One-Absatz über Preissenkungen anzukurbeln, bremste Sony mit vergleichbaren Schritten einfach aus."



Bei den Software-Verkäufen liegt Ubisoft dank The Division und Far Cry Primal nach den ersten sieben Monaten in Führung, vor Nintendo und Electronic Arts.

Quelle: Boerse-online



Hierzu gibt es bereits 34 Kommentare im Forum.
Mach mit und schreibe auch einen Kommentar!

Zum Forum 


Mehr zum Spiel
Allgemein