Allgemein: Netflix produziert TV-Serie The Witcher Saga - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Netflix produziert TV-Serie The Witcher Saga

Vom Buch über das Spiel zum Fernsehen: Wie Netflix bekannt gibt, entwickelt und produziert man eine TV-Serie namens The Witcher Saga, die auf der Fantasywelt des polnischen Autors Andrzej Sapkowski basieren wird. Demnach wird man sich hinsichtlich der Story vermutlich stärker an den literarischen Werken als den Spielen von CD Projekt Red orientieren.

"Andrzej Sapkowski hat eine große und erinnerungswürdige Welt erschaffen, die gleichzeitig magisch und vertraut wirkt"
, so Erik Barmack, Vice President für international Serien bei Netflix.

"Ich bin begeistert davon, dass Netflix meine Geschichten adaptieren will und dabei nah an der Vorlage sowie den Themen bleibt, mit denen ich mich 30 Jahre lang beim Schreiben beschäftigt habe",
meint Sapkowski. "Ich freue mich auf die gemeinsamen Anstrengungen und auf das zusammengestellte Team, das diese Charaktere zum Leben erwecken soll."

Tatsächlich will Andrzej Sapkowski dem Streaming-Anbieter als kreativer Berater zur Seite stehen. Welche Schauspieler die Rollen verkörpern sollen, ist bisher allerdings noch nicht bekannt.

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

VincentValentine schrieb am
anders als bei GOT wird hier deutlich mehr CGI Arbeit nötig sind, wenn man bedenkt das die Welt voller Monster und Fantasywesen ist.
Bin gespannt wie sich das auf das budget auswirkt
SethSteiner schrieb am
Ah! Na drei Monate sind immerhin fast drei Monate mehr als ich verbringen durfte damit *g* Aber zur Geburt ist natürlich echt einfach passend, sowas macht auch einfach wenn die Kids größer werden noch immer etwas her. :D
Nerevar³ schrieb am
Lang werd ich das auch nicht in Händen haben. Maximal wohl noch 3 Monate, geht auch zu ner Geburt wieder raus und ich wollt eben ebenfalls kein solches Standardbuch schenken :mrgreen:
SethSteiner schrieb am
Derzeit wohl nicht. Ich habe auch eine ganze Weile damals gesucht, weil ich kein 0815 Märchenbuch wollte, sondern etwas wirklich schönes, hochwertiges, wo es auch Spaß macht es zu greifen und darin zu lesen und sich nicht einfach wie ein Wegwerf-Produkt aus dem 99 Cent Laden anfühlt. Von demher gerngeschehen, keine Ursache. Ich freut mich dass es dir zu gefallen scheint und hoffe, dass du damit viel Freude hast, wenn du es in der Hand hälst. Ich wollte es ja damals selbst kaum weggeben.^^
Was ich besonders schön im Ausland finde, sind ja all diese Komplett-Editionen. Auch in Deutschland hat man immer wieder tolle Sachen aber man muss schon sagen, dass es einfach englisch-sprachig eine große und auch schicke Auswahl gibt. Habe mir da zuletzt eine Sammlung aller Geschichten von H.P. Lovecraft besorgt und auch wenn es diese erwähnten Schwächen hat wie sehr dünnes Papier, ist es trotzdem sehr schön alles gesammelt zu haben, vor allem Hardcover und mit einem schicken Schuber obendrauf.
Nerevar³ schrieb am
Danke !!!! Du glaubst gar nicht wie viel Danke :D
Ich hab ehrlich gesagt bei meiner Suche nach Märchen Sammlungen mit Hardcover nur hässliche Gefunden. Entweder waren die Cover hässlich oder eben das Innenleben/Illustrationen. Die vom TASCHEN-Verlag sind mir neu, und ich war in einigen Buchläden und Antiquariaten. Gleich mal bestellen, so ledergebundene wie B&N werd ich auf deutsch wohl eh nie finden :D
schrieb am

Facebook

Google+