Allgemein: 2017: Call of Duty: WW2, AC Origins und Star Wars Battlefront 2 sind die meisterwarteten Spiele - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Call of Duty WW2, AC Origins & Star Wars Battlefront 2 sind die meisterwarteten Spiele dieser Weihnachtssaison

Call of Duty: WW2, Assassin's Creed Origins, Star Wars Battlefront 2 und WWE 2K18 sind die meisterwarteten Multiplattform-Spiele dieser Weihnachtssaison in den USA, dies ist das Ergebnis eines Marktforschungsberichts von Nielsen. Befragt wurden 6.000 "aktive Spieler" zwischen sieben und 54 Jahren im Zeitraum zwischen dem 21. August und dem 23. September 2017. Aus den Daten wurde der "Nielsen Game Rank" in Prozent berechnet, der eine Kombination aus unterschiedlichen Merkmalen darstellt (Öffentliche Wahrnehmung des Spiels; Kaufinteresse; Bewertung seitens der Nutzer etc.). Dieser Prozentwert repräsentiert das allgemeine Kaufinteresse in Bezug auf die Pre-Release-Erwartungen aller Titel - entweder je nach Plattform oder bezogen auf alle Plattformen. Nur Titel mit einem "Nielsen Game Rank" ab 75 Prozent wurden erwähnt.

Bei den Exklusivtiteln liegt Forza Motorsport 7 auf Xbox One (85%), Gran Turismo Sport (85%) auf PlayStation 4 und Super Mario Odyssey auf Switch (96%) vorne. Laut der Erhebung ist das Interesse an dem neuen Mario-Spiel in etwa so hoch wie bei The Legend of Zelda: Breath of the Wild und Mario Kart 8. 3DS-Spieler sind allem Anschein nach besonders gespannt auf Pokémon Ultramond (99%) und Pokémon Ultrasonne (97%), wobei Pokémon Ultramond etwas beliebter ist. Danach folgen Mario & Luigi: Superstar Saga + Bowsers Schergen (96%) und Mario Party: The Top 100 (93%). Die hohen "Game Ranks" bei den 3DS-Titeln könnten darauf zurückzuführen sein, dass die Anzahl der anstehenden 3DS-Spiele eher überschaubar ist. Den höchsten "Nielsen Game Rank" auf dem PC hat Age of Empires: Definitive Edition (92%), gefolgt von Fallout 4 VR (79%) und L.A. Noire: The VR Case Files (75%).

Andere Spiele, die häufig von den befragten "aktiven Spielern" genannt wurden, sind Need for Speed Payback, Mittelerde: Schatten des Krieges, Wolfenstein 2: The New Colossus, The Evil Within 2, Just Dance 2018 und South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe. Diese Spiele konnten laut Nielsen womöglich nicht so viel Aufmerksamkeit wie die anderen Titel auf sich ziehen, dennoch würde es bestimmte "Zielgruppen" geben, die sich sehr auf diese Titel freuen würden. Unter Umständen könnten die besagten Spiele im Zeitraum der jeweiligen Veröffentlichung wieder stärker in den Mittelpunkt des Interesses rücken.


Quelle: Nielsen

Kommentare

hydro-skunk_420 schrieb am
cM0 hat geschrieben: ?
13.10.2017 17:12
Konata1337 hat geschrieben: ?
13.10.2017 15:13
Gut, dass ich in den 90ern und 00ern aufgewachsen bin, das ist ja nicht mehr auszuhalten. Und ein Crash ist einfach nicht absehbar, trotz scharfer Kritik.
Du tust ja gerade so als gäbe es nur CoD und AC Origins. Wenn dir die Spiele nicht gefallen, spiel doch etwas anderes. So große Auswahl wie heute gab es noch nie. Und wenn du trotz der riesigen Auswahl gar nichts findest, spielst du halt etwas aus den 90ern ;)
Ich habe auch in den 90ern schon viel gespielt und mag viele Spiele der damaligen Zeit, aber auch heute finde ich jede Menge gute, aktuelle Spiele. Auch Abseits von den hier genannten.
Das sehe ich auch so.
Man braucht bloß bißchen zu stöbern, schon findet man zahlreiche kleinere und mittlere Budget-Titel, die echt was druff haben.
Wenn man natürlich ausschließlich auf gute AAA-Produktionen wartet, kann man schonmal paar Monate lang leer ausgehen.
Dieses Jahr war für mich quantitativ eines der ertragreichsten seit langem. Allein im August waren es 6 Spiele (von denen ich mir natürlich noch immer nicht alle geholt habe).
cM0 schrieb am
Konata1337 hat geschrieben: ?
13.10.2017 15:13
Gut, dass ich in den 90ern und 00ern aufgewachsen bin, das ist ja nicht mehr auszuhalten. Und ein Crash ist einfach nicht absehbar, trotz scharfer Kritik.
Du tust ja gerade so als gäbe es nur CoD und AC Origins. Wenn dir die Spiele nicht gefallen, spiel doch etwas anderes. So große Auswahl wie heute gab es noch nie. Und wenn du trotz der riesigen Auswahl gar nichts findest, spielst du halt etwas aus den 90ern ;)
Ich habe auch in den 90ern schon viel gespielt und mag viele Spiele der damaligen Zeit, aber auch heute finde ich jede Menge gute, aktuelle Spiele. Auch Abseits von den hier genannten.
Konata1337 schrieb am
Gut, dass ich in den 90ern und 00ern aufgewachsen bin, das ist ja nicht mehr auszuhalten. Und ein Crash ist einfach nicht absehbar, trotz scharfer Kritik.
BigEl_nobody schrieb am
sourcOr hat geschrieben: ?
13.10.2017 14:26
BigEl_nobody hat geschrieben: ?
13.10.2017 14:23
Scheint bisher noch keinen interessiert zu haben, aber die SP-Kampagne wurde an das Entwicklerstudio "Motive Studios" ausgegliedert. Mal abgesehen davon das dieses Outsourcing von einzelnen Bestandteilen eines Spiels schon immer zu katastrophalen Ergebnissen geführt hat, hat Motive Studios bisher noch nichts geliefert und ist in seiner Expertise auf die eingegliederten Mitglieder von Bioware: Montreal angewiesen (die wiederum zuletzt mit Mass Effect: Andromeda so hart auf die Schnauze gefallen sind, dass sie zur Strafe in dieses neue Studio gesteckt wurden)
:)
Ich seh das jetzt eher als positiven Schritt. Schlimmer als die Kampagnen von Dice kann es nicht werden.
Auch wieder wahr.... :lol:
ABER, ob das mit den besten SW Singleplayer Spielen mithalten kann (Jedi Knight, KOTOR) am Ende wage ich doch seeehr zu bezweifeln
sourcOr schrieb am
BigEl_nobody hat geschrieben: ?
13.10.2017 14:23
Scheint bisher noch keinen interessiert zu haben, aber die SP-Kampagne wurde an das Entwicklerstudio "Motive Studios" ausgegliedert. Mal abgesehen davon das dieses Outsourcing von einzelnen Bestandteilen eines Spiels schon immer zu katastrophalen Ergebnissen geführt hat, hat Motive Studios bisher noch nichts geliefert und ist in seiner Expertise auf die eingegliederten Mitglieder von Bioware: Montreal angewiesen (die wiederum zuletzt mit Mass Effect: Andromeda so hart auf die Schnauze gefallen sind, dass sie zur Strafe in dieses neue Studio gesteckt wurden)
:)
Ich seh das jetzt eher als positiven Schritt. Schlimmer als die Kampagnen von Dice kann es nicht werden.
schrieb am

Facebook

Google+