Allgemein: Playground Games (Forza Horizon) arbeitet an Action-Rollenspiel in offener Spielwelt - 4Players.de

 
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Jetzt kaufen

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Playground Games (Forza Horizon) arbeitet an Action-Rollenspiel in offener Spielwelt

Das britische Studio Playground Games sucht nach Personal für die Entwicklung eines Action-Rollenspiels mit einer offenen Spielwelt. Das geht aus einem Artikel bei Gamesindustry.biz hervor. Dafür hat man eigens ein zweites Studio aufgebaut, in dem sich mittlerweile schon der eine oder andere Designer anderer bekannter Entwicklerschmieden findet.

Dazu zählen z.B. Chief Designer Will Kennedy, der zuvor acht Jahre lang bei Rockstar North angestellt war und dort als Level und Game Designer sein Geld verdiente. Juan Fernandez di Simon ist als Combat Designer an Bord und war zuvor in die Entwicklung von Rime bei Tequila Works und als Senior Designer bei Hellblade von Ninja Theory involviert. Der jüngste Neuzugang ist Sean Eyestone, der die Rolle der Produktionsleitung übernimmt. Zuvor war er bereits bei EA DICE als Senior Producer bei Star Wars Battlefront 2 tätig und hat zehn Jahre bei Kojima Productions an diversen Spielen der Reihe Metal Gear Solid mitgearbeitet.

Das neue Studio sollen aus 200 Mitarbeitern bestehen. Zusammen mit dem Hauptquartier in Leamington Spa, in dem man bisher für Microsoft an Forza Horizon gearbeitet hat, würde Playground Games auf etwa 400 Leute wachsen.  

"Wir sind erfreut, dass wir für unser neues Team bereits ein Zuhause für das zweite Studio gefunden haben"
, freut sich CEO Gavin Raeburn. "Das ist ein sehr aufregendes Projekt, das bereits Entwickler auf Weltklasse-Niveau zu Playground zieht. Die Kombination aus frischem Blut und den erfahren Mitgliedern von Playground ist bereits vielversprechend und ich freue mich zu sehen, die diese talentierte Truppe zum weiteren Erfolg von Playground beitragen wird."

Abseits des Genres und dem Vorhaben einer offenen Spielwelt ist bisher noch nichts über das Projekt bekannt. Da Playground Games immer noch unabhängig ist, könnte das Action-RPG als Multi-Plattform-Titel entwickelt werden.


Quelle: Gamesindustry.biz

Kommentare

RVN0516 schrieb am
Gehe auch mal davon aus das ist das Projekt was sie mit einem 2ten Team geplant hatten, da gab´s ja schonmal Meldungen dazu.
Und ja MS würde gut daran tun sich PG einzuverleiben oder zumindest fest an sich zu binden. Vorallem wenn Team 2 sich genauso entwickelt wie die Jungs für die FH Spiele.
CJHunter schrieb am
Leon-x hat geschrieben: ?
25.11.2017 17:57
Könnte ja das Action Rollenspiel sein was man Horizon Zero Dawn bei MS entgegensetzen will. Zumindest hat MS in die Richtung eine Aussage gemacht dass da was kommt.
Wäre logisch wenn PG zweites Team daran arbeitet.
Könnte durchaus Xbox/PC Version erst Mal bleiben.
Dürfte wohl die ominöse IP sein die an Horizon erinnern sollte. Mal schauen obs dann auch die Qualität sein wird. Die Leute sollten sie dafür mittlerweile beisammen haben und am fianziellen sollte es sicherlich nicht scheitern wenn MS mal Butter bei die Fische gibt. Dürfte aber eh noch paar Jahre dauern.
flo-rida86 schrieb am
Gimli276 hat geschrieben: ?
24.11.2017 19:34
Playground hat bisher mit der Horizon-Reihe gute Dienste geleistet. Ich finde es löblich, dass da was Neues entsteht und man nicht immer mit Forza stagniert. Könnte mir ebenfalls vorstellen, dass Phil seine Finger da im Spiel hat und es ein Spiel à la Bloodborne wird. Sprich 3rd Party Entwicklung, die finanziell von einem der großen Majors getragen wird.
Würde mich aber auch nicht wundern, wenn man einen Remedy Move macht. Da bin ich auch enttäuscht, dass MS sein Portfolio nicht nachhaltig bereichert hat mit denen. Oder auch Obsidian. Die sind sogar bereit für eine Übernahme. Wäre goldwert, wenn man Sony halbwegs das Wasser reichen möchte und wirklich für mehr First-Party Content investieren will.
Ich finde auch das ms sich um das Studio bemühen sollte.Gerade wenn sie jetzt noch was in Arbeit haben was nicht ein Rennspiel ist(ich liebe das genre aber hier ist ms eh schon unschlagbar).ms kündete ja auch vor knapp einem Jahr an das sie eine Reihe innerhalb des forza Franchise bringen wolle.
Ich hoffe die Suche nach neuen Studios sind keine leeren Versprechungen bzw falls das hier ein Fall ist keine Ausnahme.
Leon-x schrieb am
Könnte ja das Action Rollenspiel sein was man Horizon Zero Dawn bei MS entgegensetzen will. Zumindest hat MS in die Richtung eine Aussage gemacht dass da was kommt.
Wäre logisch wenn PG zweites Team daran arbeitet.
Könnte durchaus Xbox/PC Version erst Mal bleiben.
VincentValentine schrieb am
DARK-THREAT hat geschrieben: ?
25.11.2017 13:56
Warum man immer gleich die Studios aufkaufen soll... sollen die doch unabhängig bleiben, so haben andere Leute weniger Einfluss drauf und reden denen was ein.
Exklusiv wird das Spiel sicher auch nicht.
Was heißt gleich?
Playground Games ist gerade eines der wenigen, wenn nicht sogar das einzige Studio wo eine Übernahme von MS Sinn macht.
Weil diese numal eine jahrelange und erfolgreiche Partnerschaft mit MS vorweisen kann. MS weiß was sie mit PG bekommen und PG weiß was MS für ein Publisher wäre.
Außerdem schwimmt PG nicht gerade in Geld. Wenn sie ambitioniert Projekte wie in dem Fall ein RPG finanzieren wollen, wer wird wer der Publisher sein? Ich denke nicht das viele Thirds da Interesse hätten (wenn ja umso besser) und alleine werden sie das wohl kaum finanzieren können.
Also frage ich dich? Wer glaubst du finanziert ihr Rollenspiel? Denn genau das ist der Grund warum ich von einer Exklusivität ausgehe
schrieb am