Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Nintendo verliert Silicon Knights-Exklusivität

Nachdem der Third Party-Support für den GameCube immer mehr nachlässt, verliert Nintendo nun auch noch die exklusiven Dienste des Second Party-Entwicklerteams von Silicon Knights. Nach Angaben unserer Kollegen von IGN haben sich Big N und das Team, das mit Eternal Darkness: Sanity´s Requiem maßgeblich daran beteiligt war, mit dem Kiddie-Image des GameCube aufzuräumen, in beiderseitigem Einvernehmen getrennt. Gründe für diese Trennung wurden keine genannt. Zwar ist nach Aussage von Silicon Knights-Präsident Denis Dyack nicht ausgeschlossen, dass man auch weiterhin für Nintendo Spiele produziere, doch da keine Exklusivrechte mehr bestehen, wird sich das Team nun auch PS2 und Xbox zuwenden.

Kommentare

johndoe-freename-62788 schrieb am
@Eisregen
Du schreibst so einen Schwachsinn: Der Verkauf von RARE hatte lediglich den Grund, dass RARE zu wenig Spiele entwickelte und sie sich auch noch schlecht verkauften. Für BIG N waren sie einfach unrentabel.
Ein Unternehmen mit einer 8 Mrd. $ schweren Kriegskasse muss nicht mal eben was verkaufen um liquid zu sein. Also vorher mal informieren!!
Ich verstehe auch nicht das Gejammer von allen. SK haben gerade mal 2 Spiele in 5 Jahren (!!!) entwickelt. Dasselbe mit FACTOR 5, immer diese langweiligen Star Wars - Games seit 10 Jahren. Von Factor 5 habe ich seit \"Turrican 2\" 1995 nur noch scheiss Star Wars -Spiele gesehen. OK,geile Grafik,was zum angeben, aber spielerisch Müll.
Also keine Panik: BIG N ist der grösste Software-Hersteller Japans. Und es gibt noch kleine talentierte Entwickler die Nintendo zur Seite stehen:
n-space (\"Geist)
alphadream
Retro Studios
Game Designers Studios
:-)
xboxer schrieb am
Ich preise nichts in den Himmel, ich bin einfach nur realistisch. :twisted:
Capta!nFalcon schrieb am
ich finde es auch recht hart, silicon knights jetzt als multi zu sehen, aber was soll man machen wenn die harmonie nicht mehr stimmt.
Schmerzlich ist wohl auch, dass too human womöglich endgültig (zumindest für nintendo) verloren ist, was wohl sehr interessant sein dürfte.
Zum rare thema will ich sagen:
im nachinein muss ich nintendo voll und ganz recht geben rare verkauft zu haben. es war ja schon davor bekannt, dass das studio völlig ausgeblutet war in sachen kreativen köpfen.
Der einzige verlust sind die verlorenen lizenzen, die nun wohl ein schäbiges dasein fristen müssen (ähnlich der 007 reihe von EA jetzt).
@PhobosOne
Kann dir in bezug auf die zwei _spezies_ hier recht geben :roll: :lol:
lAmbdA schrieb am
xboxer hat 2 probleme.
das 1. is,das jedesmal wenn einer über die xbox oder deren spiele dumm rumflamet fühlt er sich persöhnlich angegriffen,und schraubt seine kommentare auf das selbe nivou herab(dabei hab ich schon wirklich einige imfortive sachen von ihm gelesen).
das 2. is das er seine xbox jenseits jeglicher objektivität ih den himmel preist.
das ist für mich das selbe wie agalah nur in grün( :lol: ).
aber wie dem auch sei.meine meinung zum thema hab ich ja schon verlauten lassen.(20 flamerseiten zurück blättern wenns intresiert...)
maniacoli schrieb am
Hier ist ja echt viel Wirbel um Silicon Knights,oder täusche ich mich da,und es wird wieder nur darum gestritten welche Konsole die beste........ ,usw.
Vielleicht schreibt einer mal was zum Thema,diskutieren könnt Ihr ja im Forum!
Hab ich erwähnt das Eternal Darkness eins der wenigen alten Spiele ist,die schon Progressive Scan (HDTV) unterstützt haben.Resident Evil dagegen flimmert immer noch im 60hz-Modus über den Bildschirm!
schrieb am

Facebook

Google+