Allgemein: Internationale Spielkultur-Zeitschrift geplant - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Games and Culture: Zeitschrift im Anmarsch

Ihr interessiert euch für akademische Hintergrundberichte der Spielewelt? Oder veröffentlicht selbst Aufsätze, die sich mit den kulturellen Aspekten des Spielens beschäftigen? Dann könnte die kommende Zeitschrift Games & Culture - A Journal of Interactive Media interessant sein, die vierteljährlich ab März 2006 erscheinen soll.

Redakteur Thomas Douglas von der University of Southern California (Los Angeles)möchte eine Plattform für wissenschaftliche und empirische Studien auf die Beine stellen, die alle wichtigen Tendenzen der Game Studies (diese junge Forschungsrichtung war bereits Thema in unserer Rubrik Spielkultur) abdeckt - egal ob sprachwissenschaftliche, soziologische, historische, politische oder medienwissenschaftliche Ansätze. Dabei soll vor allem die Lücke zwischen amerikanischer und europäischer Forschung geschlossen werden.

Derzeit werden freie Autoren gesucht, die ihre Manuskripte einsenden können. Details zu Umfang sowie Abgabe finden sich auf der offiziellen Webseite.


Kommentare

haldolium schrieb am
schön gesagt moorkh ;)
finds auch ne sehr gute idee, hoffentlich entwickelt sich daraus ein feines magazin.
Moorkh schrieb am
Genau so nagelt man sich selbst das Brett vorn Kopf...
Wenn Spieler schon derartige Berührungsängste vor etwas Hintergründigerem zu ihrem vorgeblichen Lieblingsthema haben, wie kann da jemand erwarten, dass Nicht-Spieler an Stammtischen, in Boulevardredaktionen, Forschungslaboratorien oder gar Parlamenten unsere Spiele und ihre Bedeutung verstehen jemals sollen?
Ich jedenfalls freue mich auf das Magazin und werde es mir nach Möglichkeit gelegentlich reinziehen. Danke für den Tipp!
johndoe-freename-2299 schrieb am
ey..bleibt mal auf dem Teppich..das sind immer noch Spiele..zum Spielen !
langsam wirds irgendie albern, game studies, universitäten, doktoren und so..oh weh..
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Ihr interessiert euch für akademische Hintergrundberichte der Spielewelt? Oder veröffentlicht selbst Aufsätze, die sich mit den kulturellen Aspekten des Spielens beschäftigen? Dann könnte die kommende Zeitschrift <A href="http://www.gamesandculture.com/" target=_blank>Games & Culture - A Journal of Interactive Media</A> interessant sein, die vierteljährlich ab März 2006 erscheinen soll.<BR><BR>Redakteur Thomas Douglas von der University of Southern California (Los Angeles)möchte eine Plattform für wissenschaftliche und empirische Studien auf die Beine stellen, die alle wichtigen Tendenzen der Game Studies (diese junge Forschungsrichtung war bereits Thema in unserer <A href="http://www.4players.de/rendersite.php?L ... pielkultur" target=_blank>Rubrik Spielkultur</A>) abdeckt - egal ob sprachwissenschaftliche, soziologische, historische, politische oder medienwissenschaftliche Ansätze. Dabei soll vor allem die Lücke zwischen amerikanischer und europäischer Forschung geschlossen werden.<BR><BR>Derzeit werden freie Autoren gesucht, die ihre Manuskripte einsenden können. Details zu Umfang sowie Abgabe finden sich auf der <A href="http://www.gamesandculture.com/" target=_blank>offiziellen Webseite</A>.<BR><BR><br><br>Hier geht es zur News: <a href="http://www.4players.de/rendersite.php?L ... wsid=40653" target="_blank">Allgemein: Internationale Spielkultur-Zeitschrift geplant</a>
schrieb am

Facebook

Google+