Allgemein: Shooter für bibeltreue Christen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Christliche Videospiele im Kommen?

Bibeltreue Christen lehnen die dämonische Weltsicht und die Gewalt vieler Shooter wie Doom, Resident Evil oder Quake natürlich ab. Seit Anfang des Jahres gibt es nun sogar die Christian Game Developers Foundation in den USA, ein Sammelbecken für Entwickler, die in ihren Spielen christliche Werte vermitteln wollen. Gegründet wurde die Vereinigung von Reverend Ralph Bagley, der seit den Zeiten von Pong und Pacman laut eigenen Aussagen selbst ein leidenschaftlicher Spieler ist.

Mit einfachen Verboten gegenüber den Kindern sei es nicht getan, so Bagley gegenüber BBC News, man müsse selbst qualitativ hochwertige Spiele ohne Sex und Gewalt anbieten. Ein bibeltreuer Shooter existiert bereits - Catechumen, von dem laut Entwickler N-Lightning Software weltweit 80.000 Stück verkauft wurden. Darin kämpft ihr in den Katakomben Roms gegen die Horden des Satans. Ob in Zukunft mehr Spiele mit christlicher Botschaft entstehen, hängt auch davon ab, wie sich der Nischenmarkt entwickelt. Zum Vergleich: Christliche Musik hat sich inzwischen einen Anteil von 7 Prozent am US-Markt erobert.  


Quelle: BBC News

Kommentare

McKnochus schrieb am
wie tief kann die welt denn noch sinken?! jetz produzieren schon sekten videospiele um menschen zu beeinflussen mit ihrem extraterrestrischen lebenseinstellungen. gut, dass es noch genügend normale spiele gibt.
Sabrehawk schrieb am
Also ein EL QUAIDA Game wo man imperialistische
Amerikaner mit grössenwahnsinnigem Präsident im
christlichen Gotteswahn als Endboss hat wäre
doch auch mal eine nette Idee. *fg*
ewerybody schrieb am
Tja die Amis! Das ist nicht die Kirche, das sind die bibeltreuen und redlichen Amis die sich sowas ausdenken!
Ich frage mich nur, warum müssen solche Spiele gleich Kacke aussehen? Ich kann mir nicht vorstellen, daß es bei Zelda wirklich unchristlich zugeht, aber das hat wenigstens ne coole Grafik. Daß es keine guten gewalt- und sexfreien Spiele gibt ist doch Blödsinn. Die Masse schreit aber natürlich immer vielmehr nach dem Actionkram. Klar schreie ich mit ;] Aber ich pfück auch gerne mal ein paar Picmänner...
Max Headroom schrieb am
@Jim:
Genial ! Ein Sims Witch ! Man steuert eine nette Dame beim erkunden der umliegenden Wälder und muss wild herumlaufende Menschen ausweichen. So richtig mit MGS-Radar und Blickwinkel-Anzeige macht es nochmals doppelt Spass. Dazu noch eine Energieleiste die anzeigt, wie weit die Bevölkerung einen für eine Hexe hält. Ist das Limit erreicht, wechselt das Spiel zu einer Summer-Games ähnlichen Rüttelorgie über. Man muss möglichst lange unter Wasser rütteln, auf dem Feuer schreien und Nägel im Körper aushalten. Danach ist man trotzdem tot, kriegt aber einen höhere Highscore (^,-).
@Buzz:
Das wäre als eine Art \"Age Of Jesus\" RTS-Spiel wahrlich eine Freude... Ressourcen wie Christen \"abbauen\", Fremde Länder erobern... whow, ein Hit !
Ob wir es schaffen würden, eine ANTI-Koalition auf die Beine zu stellen ? Wo man einen Antichrist steuern dürften, der in den Hallen des Vatikans lauter Prediger mit blutig-brennenden Pfeilen durchbohrt ???
Ich will ja nicht meckern, aber in Doom 3 z.Bsp. kämpft man gegen die Höllenbrut. In wie weit unterscheidet sich das \"Design\" von Doom 3 zu dem von Catechumen ? Gut, die InGame-Musik besteht aus wohl Männerchören und die Lebensanzeige ist ein kleiner Engel mit verschwindendem Heiligenschein oder so, aber was sonst ? Die Wahl der Waffen ? *DAS* nenne ich eine gewaltige Designänderung (^,-).
Hier ist ganz klar erkennbar, das man auf \"Mainstream\" versucht, Glaubenswerte zu vermitteln. Und da man wohl mit einem Textadventure mit Textpassagen aus dem Alten Testament wohl kaum einen Counter-Striker (Spieler von \"Mördergames\") ködern kann, wieso dann nicht auf der America\'s Army Schiene fahren und ebenfalls einen \"Mördershooter\" entwickeln ? Soll ich etwa dadurch lernen, andersdenkende Wesen (Ungläubige Christen, vom Teufel \"besessene\",...) mit einer Smart-Bomb dem Boden gleichzumachen ? Und als Abspann am Ende des Shooters ein gemeinsames abgleiten mit dem Papst...
schrieb am

Facebook

Google+