Allgemein: Deutsche Kindersoftwarepreise 2005 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Tommy 2005: Kinderspiele gekürt

Welche Spiele sind besonders gut geeignet für Kinder? Welche machen einfach nur Spaß? Welche vermitteln Wissen auf kreative Art und Weise? Diesen Fragen stellte sich die Jury des Tommy 2005. Und da saßen keine Journalisten, sondern fünf Mädchen und Jungen im Alter zwischen sechs und 13 Jahren, die unter zehn Kandidaten zu wählen hatten. Im letzten Jahr konnte übrigens Die Sims 2  den ersten Platz einheimsen.

Hier die Gewinner des deutschen Kindersoftwarepreises 2005 inkl. Kommentar der Jury:

PLATZ 1: Genius - Task Force Biologie

"Wir finden "Genius Task Force Biologie" so gut, weil wir endlich mal Biologie "spielen" können. Die Biologiethemen müssen nicht wie in der Schule auswendig gelernt, sondern angewendet werden. Sonst geht’s nicht weiter. Der Spieler muss viel nachdenken, viel ausprobieren, dabei immer strategisch vorgehen und lernen mit Geld umzugehen. Es ist ein schönes Gefühl, wenn es gelingt, aus Ödland ein Paradies zu machen. An manchen Stellen wird es auch ganz schön schwierig, aber immer wenn es knifflig wird, sorgt das Spiel auch für Hilfe. Der Spieler steigt immer höher auf, kann sogar Astronaut werden, um auf dem Mars eine Siedlung zu errichten. Wir haben jedenfalls viel gelernt und können jetzt bei Lehrern, Eltern und Großeltern mit unserem Wissen glänzen."

PLATZ 2: Madagascar

"Da wir schon den Kinofilm toll fanden, haben wir uns riesig gefreut, dass "Madagascar" auch bei den nominierten Spielen war. Die Figuren sind lustig, liebevoll gezeichnet und haben jede Menge witzige Sprüche auf Lager. Manche von uns mussten oft so lachen, dass sie fast gar nicht weiter spielen konnten. Das Spiel ist deswegen so abwechslungsreich, weil der Spieler in den einzelnen Levels den Löwen, die Giraffe, das Nilpferd, das Zebra oder die Pinguine spielt. Die Levels sind gar nicht so einfach und wir mussten Köpfchen beweisen und kombinieren, um weiter zu kommen. Als nettes und witziges Extra gibt es die zusätzlichen Minispiele, die auch mit Freunden gespielt werden können. Alles in allem eines der spaßigsten Spiele, die wir bisher durchgespielt haben."

PLATZ 3: Lego Star Wars

"Für uns hat dieses Spiel den höchsten Sucht-Faktor. In diesem riesigen Lego-Universum gibt es immer wieder neue Orte zu entdecken und neue Herausforderungen zu meistern. Das Spiel ist auch deshalb so abwechslungsreich, weil sich mit Legosteinen immer wieder neue Charaktere und Spezialfertigkeiten erwerben lassen, damit die dunkle Seite nichts zu lachen hat. Wir mochten den Witz, die Spannung und die Leuchtschwerter mit den coolen Geräuschen. Besonders gut fanden wir, dass die Fahrzeuge, Gebäude und Landschaften alle aus Lego gebaut waren. Das Beste: Durch "Lego Star Wars" bekamen wir völlig neue Ideen, was sich mit den Legosteinen im Kinderzimmer anstellen, bauen und spielen lässt. "Lego Star Wars" kann also niemals langweilig werden."

Kommentare

Eisregen121 schrieb am
Also ein Biologie Spiel für Erwachsene würde ich auch gut finden, wo man viel Probieren darf und es ein bissi knifflig wird *rofl*
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Welche Spiele sind besonders gut geeignet für Kinder? Welche machen einfach nur Spaß? Welche vermitteln Wissen auf kreative Art und Weise? Diesen Fragen stellte sich die Jury des <A href="http://igel.t-online.de/kindersoftwarep ... _2005.html" target=_blank>Tommy 2005</A>. Und da saßen keine Journalisten, sondern fünf Mädchen und Jungen im Alter zwischen sechs und 13 Jahren, die unter <A href="http://igel.t-online.de/kindersoftwarep ... _2005.html" target=_blank>zehn Kandidaten</A> zu wählen hatten. Im letzten Jahr konnte übrigens <STRONG>Die Sims 2 </STRONG><A class=DYNLINK onmouseover="DynToolTipp_Show('Klicken für <b>Gameinfos</b>')" onmouseout="DynToolTipp_Hide(); " href="javascript:DynCont_Display('Gamefinder','runmod.php?sid={SID}&LAYOUT=dyncont_gf&spielid=4052')"><STRONG><IMG height=11 src="http://www.4players.de/grafik/icon_info.gif" width=14 border=0></STRONG></A> den ersten Platz einheimsen.<BR><BR>Hier die Gewinner des deutschen Kindersoftwarepreises 2005 inkl. Kommentar der Jury:<BR><BR>PLATZ 1: <STRONG>Genius - Task Force Biologie</STRONG><BR><BR><EM>"Wir finden "Genius Task Force Biologie" so gut, weil wir endlich mal Biologie "spielen" können. Die Biologiethemen müssen nicht wie in der Schule auswendig gelernt, sondern angewendet werden. Sonst geht?s nicht weiter. Der Spieler muss viel nachdenken, viel ausprobieren, dabei immer strategisch vorgehen und lernen mit Geld umzugehen. Es ist ein schönes Gefühl, wenn es gelingt, aus Ödland ein Paradies zu machen. An manchen Stellen wird es auch ganz schön schwierig, aber immer wenn es knifflig wird,...
schrieb am

Facebook

Google+