Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Hostel-Regisseur plant Spiele

Das wird Günther Beckstein freuen: Eli Roth, Regisseur von Hostel und Cabin Fever, hegt ernsthafte Pläne, in den Spielebereich einzusteigen. Wer seine Filme kennt, wird erahnen, was auch in seinen Spielen thematisiert werden soll. So habe er sich bereits mit Horrorspielen beschäftigt und musste feststellen, dass diese sich hauptsächlich um fantasy-basierte Settings mit Geistern, Zombies oder Aliens drehten. Seiner Ansicht nach fehlt es an wirklichkeits-basiertem Horror, so wie er ihn in seine Filmen zeigt.

Roth sagte, dass es sein Ziel sei, ein Spiel herauszubringen, das so brutal sei, dass der Justizapparat deswegen aktiv werden würde. "Ich denke, dass es bei Spielen genauso wie bei Filmen sein wird: die Grenzen dessen, was akzeptabel ist und gezeigt werden kann bzw. darf, verschieben sich immer weiter und weiter", so Roth. "Und ich möchte derjenige sein, der sie verschiebt."

Roth plane dabei nicht in großen Budgetdimensionen. Je mehr Geld im Spiel sei, desto stärker wären seine Einschränkungen bzgl. dessen, was gezeigt werden dürfe.


Quelle: Firingsquad

Kommentare

Bonte schrieb am
Also einige von euch sind bestimmt Warmduscher, ist doch herlich endlich mal ordentliche Brutalität in spielen zu bekommen also ich freu mich schon darauf und Hostel fand ich echt Klasse endlich mal ein Film der zeigt was wirklich mies und grausam ist !Also ich wünsch mir mehr davon....
Mfg
Daddelkönig schrieb am
Maxell22 hat geschrieben:Was für ein Argument ist das bitte schön "Dann kann man auch ein Pädophilenspiel rausbringen". Natürlich kann man das und mir wäre es auch egal (...)
Da macht sich aber gerade jemand beliebt bei mir. :evil:
Maxell22 hat geschrieben:aber ich verstehe nicht warum man mit solchen Beispielen ankommt, die eigentlich keinen Bezug zum Thema haben.
War mir schon klar..^^
Dan Chox schrieb am
Mhhhm...
... Den Bunsenbrenner nehmen und einer Asiatin das Auge rausbrennen...
... Das habe ich bisher in jedem Spiel vermisst.
Ragism schrieb am
Viele Leute hier haben den Sinn von Hostel noch nicht ganz verstanden. Pinocchio, anyone?
Ich jedenfalls würde seinen Titel auf jeden Fall mal anzocken. Er hat weder gesagt, daß Hostel versoftet wird noch daß er geschmacklos sein will. Und Hostel hat auf gar keinen Fall den Anspruch, der einzige realistische Gewalt-Horrorfilm zu sein. Gewalt kann eine Atmosphäre schaffen, auf deren Grund man ein durchaus anspruchsvolles Spiel machen kann. Hier hat niemand von Menschenquälen gesprochen und wenn eure Phantasie mit euch durchgeht, kann Eli Roth herzlich wenig dafür, er hat bis jetzt nur eine großspurige Ankündigung gemacht.
schrieb am

Facebook

Google+