Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Ritual Entertainment - Der Levelord plaudert

Die Redaktin des Community-Portals von Ritual, Ritualistic, führten ein Interview mit Richard "Levelord" Gray und sprachen mit ihm über die Zukunft der Firma und der SiN-Serie. Ritual wurde kürzlich vom Publisher MumboJumbo übernommen und wird sich nun auf die Entwicklung von Titeln für Gelegenheitsspieler konzentrieren.

Die Schritt zu den so genannten Casual Games sieht Gray nicht als Herabstufung, vielmehr sei es eine äußerst willkommene Abwechslung. So genieße er es, an kleineren Projekten mit kürzeren Entwicklungszyklen arbeiten zu können. Man dürfe mehr experimentieren, und jeder einzelne Mitarbeiter könne sich viel stärker einbringen. MumboJumbo wird die Titel breit streuen, so Gray, und man werde dem Ritual-Logo bei Downloadangeboten für "PC, PS3, Wii und Xbox" begegnen.

Ritual habe schon länger mit dem Gedanken gespielt, zumindest nebenher Casual-Spiele zu entwickeln. Die Übernahme durch MumboJumbo habe sich aber ziemlich plötzlich ergeben. Aus Sicht beider Firmen sei dies eigentlich eine Zusammenführung einst getrennter Teile (MumboJumbo wurde vom ehemaligen Ritual-Chef Ron Dimat gegründet).

Zu SiN  werde man eines Tages definitiv zurückkehren, vorerst will man allerdings mit Casual-Titeln ein soliden Grundstein für Ritual legen. Der erste Teil der SiN Episodes  hat sich laut Gray über 150.000 Mal verkauft. Was ausgereicht hätte, um die Kosten für die Entwicklung auszugleichen - aber nicht genug war, um die Produktion der zweiten Episode zu finanzieren. Die Arbeiten an dieser hatte Ritual dann genau aus diesem Grund vor ein paar Monaten einstellen müssen.


Quelle: Shacknews

Kommentare

rezman schrieb am
Der mehr oder minder schlechte erfolg von der Episode hat doch ehr was mit Steam zu tun.. Es ist einfach nicht schön bei steam zu kaufen.. Rechtssicherheit auserhalb von den USA gibts doch leider nicht. Und sollte Valve mal Pleite sein ist sind meine Games Futsch... Dann doch lieber so etwas wie bei T-Offline wo ich den Key bekomme und eine Möglichkeit habe Ohne irgend eine besondere Installation das Spiel zu Spielen..
So hätte sicher auch Sin mehr erfolg gehabt die Episode war ja nicht gerade schlecht.
schrieb am

Facebook

Google+