Allgemein: US-Jugendschutzinitiative - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Jugendschutzinitiative in Indiana, USA

Nicht nur in Deutschland wird über die Verschärfung des Jugendschutzes diskutiert, auch in den USA beschäftigt man sich mit dem Thema. So hat ein Senatskommittee im Bundesstaat Indiana jüngst mit 5 zu 2 Stimmen grünes Licht für die Gesetzesinitiative 0238 gegeben. Somit obliegt es nun dem Senat des Bundesstaats, über den Entwurf abzustimmen.

Im Gegensatz zu den deutschen Initiativen, die auch die Einstufungspraxis betreffen, geht es in 0238 aber einzig darum, den Zugang zu Spielen mit expliziter Darstellung von Gewalt oder sexueller Handlungen stärker zu regulieren.

Sollte der Entwurf vom Senat angenommen werden, wäre der Verkauf von Spielen mit den Alterskennzeichnungen "M" sowie "AO" an Personen, die jünger als die entsprechende Altersempfehlung sind, in Indiana illegal. Verkäufern würde eine Geldstrafe von bis zu 1000 Dollar drohen, sollte sie gegen diese Regelung verstoßen.

Spiele, die vom ESRB eine M-Einstufung oder ein AO-Siegel (Adult Only) verpasst bekommen, sind für Spieler empfohlen, die mindestens 17 bzw. 18 Jahre alt sind. Die wohl populärsten Vertreter der 'M-Gattung' dürften die GTA-Spiele sein, GTA: San Andreas  erhielt im Rahmen der Hot-Coffee-Saga nachträglich gar ein AO.


Quelle: Firingsquad

Kommentare

Fireghost schrieb am
Ich glaube das bewirkt beim deutschen Spieleenthusiasten nur ein müdes Lächeln.
schrieb am

Facebook

Google+