Allgemein: USA: Spielemarkt > Musikmarkt? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

USA: Spielemarkt > Musikmarkt?

Ars Technica warf einen Blick in eine Analyse der Beraterfirma Pricewaterhouse Coopers, und diesem zufolge könnte in den USA in (und ab) diesem Jahr mehr Geld für Spiele als für Musik ausgegeben werden. Die Marktforscher gehen davon aus, dass im dortigen Spielemarkt 2007 knapp 10,4 Mrd. Dollar umgesetzt werden, 2011 könnten es gar 12,5 Mrd. Dollar sein.

Was einer jährlichen Steigerungsrate von etwa 6,7 Prozent entspricht. Noch stärker wächst der weltweite Markt insgesamt. Bis zu 49 Mrd. Dollar sollen global im Jahr 2011 (2007: 37,5 Mrd.) umgesetzt werden können - ein etwa 9-prozentiges Wachstum pro Jahr. Den größten Anteil dabei dürfte auf den asiatischen Markt entfallen, in dem, eine durchschnittliche jährliche Steigerung von über zehn Prozent zugrunde gelegt, 2011 Einnahmen von über 18,8 Mrd. Dollar generiert werden sollen.

Kommentare

kyur4 schrieb am
naja also das der nintendo WII da über der xbox 360 steht kann ich auch nicht so wirklich glauben...vielleicht haben die Amerikaner ja endlich eingesehen das sie zu dick sind und spielen nun WII Sports :D
Das_Noobi schrieb am
Eben so sehe ich das auch ausserdem zum Thema Piraterie:
Die gibts es ja nicht nur bei Musik obwohl die da sicher am verbreitesten ist aber Spiele und Filme werden doch genauso illegal runtergeladen. Man muss nur mal googlen um zu sehen wieviele Seiten sowas anbieten! Das ist irgendwie kein richtiger Grund zu sagen das Spiele dadurch mehr Umsatz machen. Das viel illegal gedownloadet wird liegt vielleicht auch daran das die Alben schlichtweg zu teuer sind. Z.B. man kauft sich eine CD für 20? aber einem gefallen vielleicht nur 3 oder 4 Lieder? Das kommt nicht selten vor. Das sind die CD´s einfach nicht wert, daher hat auch das legale downloaden eine Zukunft wo man nach belieben eine CD aus allen Musikrichtungen nach seinem Wunsch erstellen kann wenn man dann 20 ? ausgibt hat man aber auch nur Lieder die man ören mag. Das sollte weiter ausgebaut werden denk ich. Dann lässt sicher auch die Piraterie nach.
TNT.sf schrieb am
ach die sollen musik überhaupt nicht verkaufen, es reicht doch wohl wenn man die alben kostenlos zum download zur verfügung stellt, gibt doch genug künstler die sowas mittlerweile machen.
die verdienen durch konzerteinnahmen, merch und lizenzeinnahmen immer noch genug kohle um ein überdurchschnittliches leben zu führen.
niemand braucht eine milliardenschwere musik industrie, genauso wenig braucht man millionärs musiker.
ein musik album zu produzieren kostet fast nichts verglichen mit den produktionskosten von einem film oder einem computerspiel.
johndoe464488 schrieb am
Man muss aber auch dazu sagen, dass Alben meistens in der ersten Woche einiges teurer sind, als in der 2ten. Bsp: Linkin Park. In der ersten Woche knapp 18?, in der 2ten waren es nur 13?.
Aber gibt auch Fälle, da kosten Alben über Jahre hinweg das gleiche.
Naja Ursachen für Musikpiraterie sind leider Gottes sehr viele.
Über die Entwicklung des Internets, bis über die meist hohen Preise usw.
Und in den USA kosten Alben auch einiges. Bsp Scissor Sister. Die fanden den Preis fürs Album so hoch dort, dass sie sich beschwert haben und dies führte dazu, dass dort ( in einem Laden ) dies nicht mehr verkauft wurde.
Und zum richtigen Thema. Es hieß eben, dass immer mehr Haushalte weltweit Konsolen haben werden.
Hieß es nicht mal jeder 3te HH in Europa wird eine haben?
Somit kann man es schon verstehen, dass die damit sehr viel Geld schöffeln.
CJ2K schrieb am
Mango Man hat geschrieben:Es sind nicht die Spiele, es ist die Musikpiraterie die stetig ansteigt.
Rischdisch, so sehe ich das auch, allerdings scheint sich niemand darüber gedanken zumachen WARUM es denn eigentlich so ist...
Ich z.B. bin Albensammler, aber mittlerweile zahlt man hier in Deutschland für ein Album schonmal fast 20? (OHNE extras...).
In den USA z.B. kannst du in 'nem kleinen laden eins schon für 10$ kriegen (auch wenn dort die Preise immer weiter ansteigen).
Sowas geht ganz schön ins Geld :? Und ich lass mir auch meist meine CD's von drüben einfliegen...
Es kann nicht sein das ich für alte CD's in D mehr zahle als für eine neue in den USA >-<!
Auch wenn es hier um die USA geht... auch dort ist ja der CD-Preis immer weiter angestiegen. Vielleicht wollen sie es wie in Europa versuchen... ich weiß es nicht :x.
Die Leute aus der Musikindrustie scheinen aber zumerken, dass das erhöhen der Preise eben seine Konsequenzen hat, vielleicht lernen sie mal draus. :roll:
schrieb am

Facebook

Google+