Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Eine Schwester für Bethesda

ZeniMax Media, der Mutterkonzern der Elder Scrolls-Macher Bethesda Softworks, gibt die Gründung eines neuen Entwicklerteams bekannt. Mit den ZeniMax Online Studios möchte man zukünftig in den Bereich der MMO-Spiele reinschnuppern. Zentral verantwortlich für die neue Unternehmung wird Matt Firor sein, ein Mann mit Branchenerfahrung. Firor gehörte zu den Gründern des mittlerweile von EA übernommenen Studios Mythic (Dark Age of Camelot , Warhammer Online ), bei dem er zehn Jahre tätig war, bevor er sich im vergangenen Jahr selbstständig machte.

ZeniMax Online ist in Hunt Valley, Maryland ansässig. Derzeit, so Firor, sei man auf der Suche nach Personal für die kommenden Projekte. Genauere Informationen zu konkreten Plänen liegen bis dato allerdings nicht vor.


Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

gracjanski schrieb am
oh ja der Film ist saugeil. Aber warum? Die Story ist klasse und es ist als ein zeitloses Film aufgebaut. Spezialeffekte gibt es kaum und gerade die machen einen Film zeitgebunden, weil sich die technik rasant entwickelt und nach x jahren wirkt der film lächerlich. Die meisten Filmklassiker sind auch ohne Effekte, sondern leben von den Schauspielern, deren Story dialoge.
Deswegen kann ich mir die alten Star Wars nicht mehr antun, die Effekte machen den Film lächerlich, auch die Mode...
TNT.sf schrieb am
na gut, über die schauspielerei lässt sich streiten, denn bei der neuen trilogie war sie teilweise echt grausamn.
aber ansonsten geb ich dir recht, die effekte wirken bei den alten filmen doch ziemlich blass und billig. viele kulissen sind eher spärlich, großaufnahmen gibt es kaum, die schnitte sind meist irgendwelche komischen schiebereien die wirken als hätte man die filme mim movie maker bearbeitet und die choreographie der laserschwert kämpfe sind vorallem in teil 4 so ziemlich lächerlich.
aber nichtdestotrotz haben diese filme immer noch eine gute erzählung und das viel besser als in den neuen filmen. bis auf den 3. teil kommt da eigentlich nichts ran. die charaktere wirken auch viel sympathischer und weniger stereotyp, vorallem ein indiana jones fehlt irgendwie in der neuen trilogie.
auch was die action angeht kann man sich das auch in jahren noch antuen. auch wenn die sfx bis dahin uralt sind, so haben sie doch immer noch etwas faszinierendes.
ich habe damals in der schule "im westen nichts neues" vorgeführt bekommen. der film ist aus den 30ern! und trotzdem war ich davon begeistert.
gracjanski schrieb am
Hotohori hat geschrieben:Nur das es für die dann wirkt wie für uns die Godzilla Filme aus Japan. ;)
exakt, auch die alten Folgen der Star Wars Reihe haben ihre Lebensdauer langsam aber sicher überschritten, also ich hab die neueren Teile mehr genossen als die alten, als och vor kurzem alle Teile reingezogen habe. Auch das Filme drehen hat sich in den letzten Jahrzehnten deutlich verbessert und dabei meine ich nicht nur bessere Technik, sondern bessere Schauspielerei, Kameraführung, schnitt und was weiss ich. Die alten Filme wirken für mich mittlerweile wie Amateurfilme.
Balmung schrieb am
Nur das es für die dann wirkt wie für uns die Godzilla Filme aus Japan. ;)
TNT.sf schrieb am
The Oracle hat geschrieben:
TNT.sf hat geschrieben:ach alle klassiker zu spielen wirst du wohl eh nicht schaffen, da müsstest du schon mit der homecomputer ära anfangen.
wenn du aber richtige klassiker erleben willst solltest du super nintendo zocken. das ist die beste konsole die es jemals gegeben hat. die ist von gott persönlich erschaffen worden, nach seinem ebenbild.
mit den besten spielen die es jemals gegeben hat. so gute spiele wie da wirst du auf keinem anderen system wiederfinden.
Nunja, den Super Nintendo hatte ich mal ne kurze Zeit.
Mein Lieblingsspiel war...wie hieß es gleich...ich meine Secret of Mana.
Das hab ich vergöttert.
aso, ja dann brauchst du ja garnichts mehr zu zoggn, denn ein besseres spiel gibt es eigentlich nicht ^^
gracjanski hat geschrieben: Also irgendwo muss man halt eine Grenze ziehen und sagen, die Games sind einfach zu alt und bieten zu wenig, weil die Technik zu schwach war. ist aber eine subjektive Grenze. Ich könnte mir z.b. keine C64 Spiele antun, dabei bin ich an der X-Com Serie interessiert, vielleicht tue ich mir Ufo-Afterlight oder so an. ist ja nocht sooo super alt.
aber warum sollte man nur wegen der alten technik abgeneigt sein? vom gameplay her haben viele alte spiele immer noch mehr zu bieten, als die meisten neuen.
man kann ja auch nicht einfach sagen, daß star wars scheisse ist, nur weil es über 30 jahre alte spezial effekte hat. die filme werden sicher noch von deinen enkelkindern gesehen.
schrieb am

Facebook

Google+