Battlefield 5: Der Feuersturm (Battle Royale) beginnt am 25. März - 4Players.de

 
Military-Shooter
Entwickler:
Publisher: Electronic Arts
Release:
19.11.2018
19.11.2018
kein Termin
19.11.2018
kein Termin
Alias: Battlefield V , BFV , BF5
Test: Battlefield 5
85
Test: Battlefield 5
84
Test: Battlefield 5
85
Test: Battlefield 5
75
Test: Battlefield 5
85
Jetzt kaufen
ab 49,99€

ab 26,88€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Battlefield 5
Ab 49.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Battlefield 5: Der Feuersturm (Battle Royale) beginnt am 25. März

Battlefield 5 (Shooter) von Electronic Arts
Battlefield 5 (Shooter) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Am 25. März 2019 werden Electronic Arts und DICE den Battle-Royale-Modus Firestorm in Battlefield 5 auf PC, PlayStation 4 und Xbox One starten. Der folgende Trailer soll auf die "royalen Schlachten" einstimmen und stellt dabei vor allem die Fahrzeuge und Flugzeuge in den Vordergrund.

In Firestorm kämpft man auf einer weitläufigen Karte in Norwegen ums Überleben. Es wird die typischen Battle-Royale-Spielvarianten geben: Solo, Duo (2er-Teams) und Squad (4er-Teams) - inkl. separatem Ranking-System. Nach dem Start einer Partie wird man mit einem Fallschirm über dem Gebiet abspringen und muss nach der Landung erstmal Ausrüstung und Waffen suchen. Ausrüstung gibt es drei in Qualitätsstufen: Common, Rare, Epic. Epische Versionen von Waffen verfügen zum Beispiel über ein Zielfernrohr, größere Munitionskapazität oder weniger Rückstoß. Für jede Waffengattung gibt es unterschiedliche Munition (keine Unterteilung nach Kaliber). Die Anzahl an Munition und Waffen, die man tragen kann, ist begrenzt. Man kann zwei Hauptwaffen und eine Handfeuerwaffe tragen. Je länger die Partie dauert, desto stärker wird das Spielfeld eingeschränkt bzw. verkleinert. Die Barriere ist diesmal eine Feuerwalze, die (eindrucksvoll) eine Schneise der Zerstörung hinterlässt. Im Duo- oder Squadmodus stirbt man nicht sofort, sondern kann noch eine Zeit auf dem Boden herumkriechen und die Handfeuerwaffe benutzen, bis ein Teammitglied zu Hilfe kommt.

Ob EA und DICE diesen Modus nur für Käufer vom Battlefield 5 anbieten oder auch auf eine Free-to-play-Variante setzen werden, ist unklar.

Letztes aktuelles Video: Feuersturm-Enthüllung


Quelle: EA, DICE
Battlefield 5
ab 26,88€ bei

Kommentare

JunkieXXL schrieb am
Finde schade, dass man in Battlefield 5 noch immer keine zwergwüchsigen Transen spielen kann. Scheinbar wird dieses Spiel von Ewiggestrigen gemacht. Nichtmal ein drittes Scheißhaus für "Diverse" ist zu sehen. Ich muss schon sagen, ich bin entsetzt.
OpenMike schrieb am
Müssen se selber wissen... :roll:
Danilot schrieb am
Geiler Trailer, das könnte richtig cool werden. Zumindest bringt es wieder mehr Abwechslung ins Game, die ersten 9 Karten habe ich langsam satt gesehen.
Liesel Weppen schrieb am
Ich redete ja auch NUR vom Trailer. Das Spiel ansich interessiert mich nicht und käme mir wegen Origin-Zwang sowieso nicht auf den Rechner.
Gerade die Musik finde ich sehr passend gewählt. :D
DonDonat schrieb am
Ich fand den Trailer ehrlich gesagt nicht witzig. Die ganzen Kunstpausen... einfach... nicht... so... gut... gemacht. Plus, die Musik fand ich auch nicht richtig passend.
Ansonsten sieht der Trailer optisch natürlich sehr gut aus und im Vergleich zu PUBG & Co. steckt in dem Trailer hier aus meiner Sicht auch mehr Arbeit.
Nun ja, für alle Leute denen BF5 ohnehin gefällt wird dass sicher nett werden, gerade weil es diesmal ja nichts extra kostet.
Für wirtschaftlich sinnvoll halte ich es aber immer noch nicht, dass man im Hause EA zwei mal Arcade-Shooter im BR Genre hat, wovon einer noch F2P ist...
schrieb am