Nintendo Labo: Bauen, Spielen, Entdecken: Funktionale Pappmodelle mit Switch-Handheld und Joy-Con-Controllern - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
27.04.2018

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Nintendo Labo: Bauen, Spielen, Entdecken: Funktionale Pappmodelle mit Switch-Handheld und Joy-Con-Controllern

Nintendo Labo (Hardware) von Nintendo
Nintendo Labo (Hardware) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Bauen, Spielen, Entdecken - mit diesem Dreiklang hat Nintendo soeben Nintendo Labo für Switch angekündigt. Labo versucht Modellbau aus Pappe mit dem Switch-Handheld und den Joy-Con-Controllern zu verbinden und den Modellen somit spielerisch Interaktivität zu verleihen.

"Baue sogenannte Toy-Con-Modelle aus Pappbögen, kombiniere sie mit Nintendo Switch und schon kannst du sie zum Leben erwecken"
, schreibt der Hersteller. Mit einem gebastelten Motorrad aus Pappe kann man zum Beispiel ein Rennen fahren oder mit einer Angelrute (virtuell) Fische fangen oder mit einem Klavier ein Lied spielen.

In den Toy-Con-Modellen sind unterschiedliche Pappbögen enthalten, die sich zu verschiedenen Modellen zusammenbauen lassen. Die interaktive Bau-Anleitung wird dabei auf der Switch-Konsole angezeigt. Diese Modelle können dann mit dem Switch-Handheld und den Joy-Con-Controllern versehen werden. "Beim Bauen der Toy-Con-Modelle lernst du, wie sie funktionieren. Dieses Wissen kannst du dann einsetzen, um dir neue Spielmöglichkeiten auszudenken", heißt es. Die Modelle können außerdem mit Aufklebern versehen oder ausgemalt werden.

Screenshot - Nintendo Labo (Switch)

Screenshot - Nintendo Labo (Switch)

Screenshot - Nintendo Labo (Switch)

Screenshot - Nintendo Labo (Switch)

Labo wird ab dem 27. April 2018 in zwei Sets erhältlich sein: Multi-Set und Robo-Set. Das Multi-Set (Toy-Con 01) wird fünf verschiedene Modelle (RC-Auto, Angel, Haus, Motorrad und Klavier) sowie eine Switch-Softwarekarte mit kompatibler Software für das Multi-Set enthalten. Mit dem Robo-Set (Toy-Con 02) wird man einen eigenen Papp-Roboter-Set bauen können - inkl. Switch-Softwarekarte mit kompatibler Software für das Robo-Set. Für die Sets werden weder Kleber noch Schere benötigt. Im Lieferumfang sind zum Beispiel Pappbögen, Schnüre, Ösen, Elastikbänder etc. dabei. Veranschaulicht wird das Konzept im folgenden Trailer mit einigen Beispielen.

Ein Preis für den europäischen Markt wurde nicht genannt. In Japan kostet das Multi-Set 6.980 Yen (ca. 51 Euro) und das Robot-Kit 7.980 Yen (ca. 58 Euro).

Außerdem wird Nintendo einen Labo-Workshop in Hamburg veranstalten: "Eltern oder Erziehungsberechtigte (oder andere Familienmitglieder), die Nintendo Labo noch vor der Veröffentlichung am 27. April mit ihrem Kind bzw. ihren Kindern ausprobieren möchten, können am Nintendo Labo Workshop in Hamburg teilnehmen. Möglicherweise könnt ihr sogar als Teil unserer Kampagne dabei helfen, Nintendo Labo der ganzen Welt vorzustellen! Was ist der Nintendo Labo Workshop? Der Nintendo Labo Workshop ist ein spezielles Event, bei denen Kinder, Eltern, Medienangehörige und Influencer zusammen mit Nintendo Labo bauen, spielen und entdecken können. Die Teilnahme ist begrenzt, daher nutze bitte das Anmeldeformular, um die Chance auf die Teilnahme an einem der Events in Hamburg zu erhalten. Der Workshop wird ca. 3-4 Stunden dauern."

Letztes aktuelles Video: Ankündigung


Quelle: Nintendo

Kommentare

ronny_83 schrieb am
ShadowXX hat geschrieben: ?
25.01.2018 08:55
Ich will keine anekdotenhaftes YouTube-Video, ich will handfeste Beweise das ein "Plastik Display" vorteile hat.
Die Youtube-Videos sind Beweis genug, zumindest mehr als deine eigenen Worte. Deine Aussage sind nur Worte. Genauso gut könntest du uns hier nen mutwillig zerstörtes Handheld als "einmal heruntergfallen" verkaufen (vor Frust gegen die Wand geschmissen = einmal runtergefallen). Die Youtube-Videos zeigen wenigstens anschauliche Bewegtbilder und ziemliche Extremtests, die auch eindeutlig vermitteln, dass das Display weit mehr aushalten kann als "nur einmal runterfallen".
ShadowXX hat geschrieben: ?
25.01.2018 08:55
Davon mal abgesehen das "auf den Boden fallen" für jedes elektronische Gerät nicht besonders gut ist und es ist nicht der eingeplante Normalfall. Jeder der seine Switch, Handy oder Joystick auf den Boden fallen lässt und erwartet das das Ding danach noch funktioniert hat nicht begriffen was er da in den Händen hält.
Jedem ist wohl schon mal sein Gamepad runtergefallen. Oder die Fernbedienung des TVs. Oder eben auch ein Handheld oder Smartphone. Die Geräte sind für solche Umstände getestet und entwickelt. Eben dass sie nicht gleich zerbrechen, wenn sie dir mal auf den Boden fallen. Man muss nicht so tun, als halte man ein rohes Ei in den Händen. Das gilt umso mehr bei Geräten aus Plastik.
Levi ? schrieb am
Abstreiten kann man es schon... Sieht man ja ;)
Redshirt schrieb am
dOpesen hat geschrieben: ?
25.01.2018 09:04
ShadowXX hat geschrieben: ?
25.01.2018 08:55
Ich will keine anekdotenhaftes YouTube-Video, ich will handfeste Beweise das ein "Plastik Display" vorteile hat.
wie kann man ernsthaft abstreiten, dass ein plastikdisplay bruchsicherer als ein glasdisplay ist?
greetingz
Kann man nicht.
dOpesen schrieb am
ShadowXX hat geschrieben: ?
25.01.2018 08:55
Ich will keine anekdotenhaftes YouTube-Video, ich will handfeste Beweise das ein "Plastik Display" vorteile hat.
wie kann man ernsthaft abstreiten, dass ein plastikdisplay bruchsicherer als ein glasdisplay ist?
greetingz
ShadowXX schrieb am
Levi  hat geschrieben: ?
19.01.2018 14:35
ShadowXX hat geschrieben: ?
19.01.2018 14:28
Levi  hat geschrieben: ?
19.01.2018 13:07
Und? Ich weiß nicht ob du zu jenen gehört hast, aber das ach so peinliche "Plastik Display" hat sehr wohl gewisse Vorteile.
Na dann sag mal welche.....
Siehe YouTube links auf der letzten Seite :)
Bilder sprechen mehr als Tausendworte.
Ich will keine anekdotenhaftes YouTube-Video, ich will handfeste Beweise das ein "Plastik Display" vorteile hat. Bei uns sind sogar schon Nintendo-DS-Module kaputt gegangen nur weil Sie auf den Boden gefallen sind....
Davon mal abgesehen das "auf den Boden fallen" für jedes elektronische Gerät nicht besonders gut ist und es ist nicht der eingeplante Normalfall. Jeder der seine Switch, Handy oder Joystick auf den Boden fallen lässt und erwartet das das Ding danach noch funktioniert hat nicht begriffen was er da in den Händen hält.
schrieb am

Facebook

Google+