Electronic Arts: NFS: Back to the Roots - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

NFS: Back to the Roots

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Need for Speed: ProStreet wurde von vielen Spielern mit gemischten Gefühlen aufgenommen - die einen freuten sich darüber, dass Electronic Arts sich mit der Serie mal auf neues Terrain wagte, andere wiederum vermissten das gewohnte Ambiente, ging es doch bei ProStreet nicht mehr um illegale Straßenrennen.

Mit über 5,5 Mio. verkauften Einheiten ist NFS: ProStreet beileibe kein Flop, mit den Verkaufszahlen ist man bei Electronic Arts dennoch nicht zufrieden, da sich der Vorgänger größerer Beliebtheit erfreut hatte. Laut EA Games-Chef Frank Gibeau habe man sich zu weit von den Wurzeln der Reihe entfernt und somit die Erwartungen der NFS-Fans nicht erfüllen können. Den hätten Tuningoptionen und die Verfolgungsjagden mit der Polizei gefehlt.

Das werde sich beim nächsten Vertreter der Serie wieder schleunigst ändern, verspricht Gibeau und verkündet, dass es dann statt geschlossener Rennstrecken wieder eine offene Welt geben wird, die vom Spieler erkundet werden darf. Auch soll es einen neuen Modus namens Highway Battle geben.

Kommentare

ronny_83 schrieb am
also ich habe den ersten teil von nfs geliebt. natürlich war es damals was neues und innovatives, aber es war einfach nur geil mit highspeed küsten oder waldpassagen langzufahren und dabei die cops im nacken zu haben. und mit den hot pursuit teilen war es noch ne idee genialer. einfach nur spaßig, als cop seinen kumpel im lambo zu jagen. und die grafik hat damals gut ausgesehen und keine mucken gemacht.
im allgemeinen habe ich nichts gegen offene spielwelten, aber dann doch wenigstens abwechslungsreiche. ich mei´ne, die ganzen underground-teile und most wanted sowie carbon habe alle in städten gespielt. was soll denn das? wenn ich beton sehen will, dann geh ich vor die tür oder schau aus dem fenster. schaut euch mal test drive unlimited an. DAS IST NE OFFENE SPIELWELT, wo sich das fahren auch lohnt.
das is sogar ziemlich im stil von nfs, denn das erleben der landschaft war ein großer faszinationsfaktor, welcher nfs positiv beeinflusst hat. das hat sich alles geändert, seit man nen pseudo-the fast and the furious daraus gemacht hat. seit dem hat nfs einfach an faszination verloren und die wurzeln, aus denen das spiel entstand, wurden gekappt.
mit pro street dachte ich eigentlich, dass man wieder etwas dem ursprung näher kommt und ich fand das thema LEGALES straßenrennen sogar ziemlich ansprechend. leider war es mal wieder ne schlechte umsetzung und die technik lässt immermehr zu wünschen übrig.
auch beim thema tuning bin ich eigentlich kein gegner. aber für mich ist tuning ein anreiz und auch sinnvoll, wenn es nicht in nem totalen prollgehabe ausartet und wenigstens mit stil daherkommt. und jeder, der das optische tuning der underground-teile ansprechend fand, hat ne kleine geschmacksverirrung, denn COOL sah das meistens nicht aus und stil hatte es auch nicht.
für mich steht einfach fest, dass ich mir kein nfs mehr kaufe, solange die faszination der ersten teile wieder zurückkehrt und die technik mal ordentlich überholt wird.
Das_Noobi schrieb am
Also das Szenario von Pro Street fand ich garnicht mal schlecht, Semi-Pro mit Tuning und Renntagen. Es war nur mies umgesetzt ne richtige Story mit Zwischensequenzen die eine Geschichte des Fahrers erzählen, und eine viel bessere Fahr- und Schadensphysik hatte es richtig gut gemacht. NFSU 1+2 fand ich nur öde hab ich auch nie zu ende gespielt MW auch nicht ich wünsche mir ein neues Hot Pursiut :) einfach los heizen ohne Tuning nur Spass haben.
scarfake schrieb am
Naja GT5 kommt ja bald raus.
GhostRecon schrieb am
kindra2004 hat geschrieben:Ich will ein Need for Speed Hot Pursiut 3 mit Etappenrennen mit haufenweise freischaltbare luxuskarossen und polizeiautos.
das manwieder selbst die polizei spielen kann.
das es wieder so genial ist....
das beste need for speed war IMO Hot Pursuit 2 für die Playstation 2! Genial^^

oh, wie wahr, wie wahr! wie geil war doch nfs hot pursuit 2!!! das teil steht heute noch in meinem regal und wandert ab und an noch in den slot der ps3. so ein teil sollen die wieder basteln! traumhafte luxuswagen, traumhafte landschaften und meinetwegen dazu noch eine frei befahrbare stadt und tuning schnickschnack. aber mal im ernst, schaut euch echt mal die strecken in hot pursuit 2 an! die sehen heute noch geil aus!!! und bedenkt: was hat hot pursuit 2 damals bei 4 players bekommen? 92 %? das war doch ´n knaller! stellt euch das mal mit der power der ps3 vor! und EA, bitte, bitte, bitte bekommt das ruckeln der grafik in den griff! es müssen doch wohl 60 fps möglich sein?!?! siehe burnout paradise.
Kemba schrieb am
1 und 2 habe ich nie gespielt, aber bis auf Porsche hat mir bisher egtl jedes NFS gefallen, am besten war zwar Underground 2 (naja zumindest hat es mir am besten gefallen), aber die anderen waren auch alle gelungen. Naja so ganz die Wahrheit ist das nicht, denn diese ProStreet-Scheiße war so gar nicht mein Fall, seitdem ich davon gelesen habe gefiel es mir kein Stück, habe es auch immer nur als Need for Speed präsentiert ProStreet bezeichnet, da es für mich rein gar nichts mit der Reihe zu tun hat. Ich bin froh, dass EA wieder auf älteres zurückgreift.
schrieb am

Facebook

Google+