Electronic Arts: Riccitiello bestätigt KotOR-MMOG - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

EA: Riccitiello bestätigt KotOR-MMOG

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Es gilt als eines der eher schlecht gehüteten Branchengeheimnisse, dennoch haben sich Electronic Arts und BioWare bisher immer um die offizielle Bestätigung eines Star Wars-MMORPGs gedrückt. Jenes Projekt gilt mittlerweile als Stammgast in der Gerüchteküche.

Fakt ist: BioWare hatte vor einiger Zeit in Austin, Texas ein neues Studio gegründet, wo man derzeit an einem bisher noch nicht offiziell angekündigten MMORPG werkelt. Im letzten Jahr gaben LucasArts und das Studio außerdem bekannt, dass man gemeinsam an einem Spiel arbeitet und stellten dafür gar eine eigene Webseite ins Netz.

Vor einigen Monaten schließlich hatte EA kurz nach der Übernahme BioWares die Existenz eines Knights of the Old Republic-Projekts quasi bestätigt, ließ aber eilig ein Dementi folgen, um das Versehen aus der Welt zu schaffen: Man habe sich in den Dokumenten nur auf das erste Star Wars: Knights of the Old Republic bezogen.

Vielleicht dauert es auch nicht lange, bis der Publisher versucht jenes Interview mit John Riccitiello ungeschehen zu machen und als Missverständnis darzustellen: Der Geschäftsführer des Unternehmens erwähnt, dass man derzeit zwei große MMORPG-Titel in der Pipeline habe. Das eine sei Warhammer Online , das andere wäre ein Projekt, bei dem die Leute darum betteln würden, dass man endlich darüber redet. Als er gefragt wird, ob es sich dabei um KotOR Online handelt, antwortet Riccitiello kurz und knapp: "Ja."

Kommentare

zerr schrieb am
EA und Kotorund dazu noch ein MMORPG ?!?!? die eas kriegen nichtmal ordentliches game gebacken....
Coltie schrieb am
Ich hätte mal ne Frage ist es zuschwer mmorpg aus zu schreiben oder is das ne neue Spielklasse Massive Multiplayer Onlines ?
Und zum zweiten: Ich hab schon einiges an MMORPG´s angezockt und keines konnte mich Fesseln (ja auch WOW) den bisweilen sind die Grafik Mittelmäßig für heutige Standarts und die Animationen hab ich in Strategiespielen schon besser gesehen, den wenn ein Held aus Warhammer 40k mit rund 15 Kampfanimationen pralen kann kommt man bei WOW zumbeispiel grademal mit spezialfähigkeiten auf so eine vielfalt ansonsten sieht jeder Schlag wie der andere aus und das Langweilt mich zu tode
necrowizard schrieb am
wenns kein riesenhit wird, sind die server jedenfalls ganz schnell aus, haben sie ja bei earth and beyond schon gezeigt.
gracjanski schrieb am
da muss ich widersprechen. bei kotor 1 hatte ich schon manchmal das gefühl, dass es zu einem MMO nicht mehr viel fehlt.
und letztendlich, kapiert es doch. Das ist EA und denen ist doch egal, was die community will mit MMOs kann man viel Geld machen (= man kan die spieler schön viel geld aus den taschen ziehen und damit verarschen).
Kemba schrieb am
Mir ist klar, dass man in MMORPGs immer nur eine Person spielt.
Ich wollte nur klar machen, dass das Prinzip eines MMORPGs nicht it dem egtl Spielprinzip eines KotORs zusammen passt.
Bei Final Fantasy ist das was anderes.
Da ist es nicht schlimm für ein MMORPG das Spielkonzept zu ändern, da das Gameplay eh fast jedes Mal anders ist.
Aber KotOR ist halt ein normales Spiel und noch kein richtig Universum, daher ist es irgendwie seltsam das Spielkonzept für ein MMORPG zu opfern. Ein Star Wars MMORPG zu der Zeit von KotOR ohne KotOR im Namen wäre da was anderes.
schrieb am

Facebook

Google+