Electronic Arts: EAP will weiter expandieren - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Electronic Arts

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

EA: Emsig auf Partnersuche

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
MTVs Multiplayerblog hatte kürzlich die Gelegenheit mit David DeMartini zu plaudern. Der ist bei Electronic Arts für das EA Partner-Programm zuständig und konnte zuletzt u.a. Kooperationen mit id Software (Rage ), Epic sowie Grasshopper Manufacture und Q Entertainment vermelden.

Damit möchte sich der Marktführer jedoch keineswegs zufrieden geben. Laut DeMartini beobachtet man jederzeit, welches Team bei welcher Firma unter Vertrag steht, und wann sich vielleicht doch die Möglichkeit einer Zusammenarbeit ergeben könnte. Ob ein Spieleschöpfer wie Hideo Kojima auf EAs Wunschliste steht, will er nicht bestätigen, merkt aber an:

"Man muss kein Genie sein, um sich vorstellen zu können, wen wir (nicht) im Blick haben bezüglich großartiger Organisationen, die derzeit keine Beziehungen zu EA haben. EA beobachtet die 20 besten Entwickler auf der Welt und versucht jene Projekte unter Vertrag zu nehmen, die bei diesen Jungs in der Mache sind."

Das Abkommen mit Grasshopper, Q Entertainment und Shinji Mikami sei auf der letzten Tokio Game Show initiiert worden, als die Entwickler mit EA in Kontakt getreten seien. Mikami habe dank der Resident Evil-Serie schon einige Millionen-Seller im Lebenslauf stehen. Goichi Suda von Grasshopper (Killer 7 , No More Heroes ) hingegen habe bisher Spiele gemacht, die von Kritikern, nicht aber von den Endkunden gut aufgenommen wurden. Das wolle er nun ändern. DeMartini zufolge könnte EA zukünftig auch noch mit anderen japanischen Studios zusammenarbeiten.

Kommentare

WeAllLoVeChaos schrieb am
was hat der artikel bitte denn mit casual zu tun? RAGE und CO. sind doch keine Casual Games. Und Shinji Mikami und die Grasshoper Studios produzieren alles andere als Casual Games.... ich versteh den Sinn eurer Beiträge also nicht!
Jowy schrieb am
Pallino22 hat geschrieben:irgendwie erschreckend, wie viel casual-schund neuerdings gemacht wird.
uns hardcoregamern enthält man das futter aber vor...traurig!
Naja mit uns "Hardcore-Gamern" kann man halt kein Geld mehr verdienen. Daher lieber Müll für das "Casual-Volk" produzieren und die Kasse klingeln lassen. Traurige Welt :(
Ja ich übertreibe gerade*g*
MFG
Jowy
Pallino22 schrieb am
irgendwie erschreckend, wie viel casual-schund neuerdings gemacht wird.
uns hardcoregamern enthält man das futter aber vor...traurig!
träxx- schrieb am
Legend of the Causal:Underground
Erstes JRPG von EA...
schrieb am

Facebook

Google+