Electronic Arts: Neues NFS von Criterion Games - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

NFS: EA bestätigt Criterion-Gerücht

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Mit dem Abschneiden von Need for Speed: Undercover waren weder die Kunden noch der Hersteller selbst wirklich zufrieden gewesen. EA Black Box gehörte dann auch zu jenen Studios, die im Rahmen der Einsparmaßnahmen bei Electronic Arts gestutzt und mit einem anderen Team - in diesem Fall EA Vancouver - zusammengelegt wurden.

Der Publisher hat seitdem mit Need for Speed: Nitro , Need for Speed: Shift und Need for Speed: World Online gleich drei neue Titel angekündigt, ließ aber auch durchblicken, dass sich ein weiteres NFS bereits in Arbeit befindet. Schon mehrfach hatte es Gerüchte gegeben, dass sich Criterion Games (Burnout-Reihe) mal an der Serie versuchen darf - in einem Gespräch mit Kotaku bestätigte John Riccitiello jetzt genau das.

"Alex [Ward von Criterion] ist einer der Personen in der Branche, die ich mit großen Filmemachern etc. vergleichen würde. Er ist ein wahrer, kreativer Visionär. Wir haben uns darüber gestritten, wie das nächste Need for Speed gestaltet wird. Am Ende gewinnt natürlich er, weil er da das Sagen ist. Es ist nicht so, dass ich keine Meinung dazu hätte."

Riccitiello macht aber auch deutlich, dass man nicht vorhabe, beide Rennserien zu verschmelzen. Falls ein Filmstudio die Rechte an Star Trek und Star Wars hätte, würde es die beiden Marken doch wohl auch nicht zusammenlegen. Das ginge nur in einer Spaceballs-haften Weise, so der EA-Geschäftsführer, der auch noch anmerkt:

"Wir haben im Moment keine Pläne für ein neues großes Burnout-Spiel, weil das Team mit einem revolutionären Konzept an Need for Speed rangeht."

Kommentare

micha-ilm schrieb am
Orgi23 hat geschrieben:Wie kann man eigentlich NFS 1 mit irgend einem anderen NFS Titel vergleichen?
NFS 1 war schon ansatzweise eine Simulation. Vorallem auf dem 3DO. Auf dem PC war es aber auch der beste Teil der Serie. Der Rest von NFS war nur Arcade Racer und dadurch fuer mich ziemlich langweilig. Ich kann mich noch gut daran erinnern, was fuer eine Riesenenttaeschung Teil 2 fuer mich war.
Kennt eigentlich noch jemand diesen coolen Typen vom 3DO der am Ende des Rennens dann immer seinen Senf dazu gegeben hat?!
Wurde leider nicht fuer den PC oder PS1 uebernommen.
Das ich das noch erleben darf, es gibt tatsächlich noch jemanden auf diesem Planeten der sich nen 3DO gekauft hat :D
Aber NFS 1 ne Simulation, also ich weiss nicht. Ich hab das damals nicht so betrachtet, fühlte sich schon nach arcade an. Wobei richtige Simulationen es ja zu der Zeit auch kaum gab. die Grand Prix Serie vllt.
Das Drumherum war aber schon fetzig gemacht auch wenns grad mal... hm mom kurz überlegen...6 Karren gab(?).
Allen voran die Videos mit dem stereotypen Cop.
Hatte es aber leider nur am PC, den 3DO nannte ich nur recht kurz mein Eigen.
Aber bei NFS2 geb ich dir recht, meine Fresse hab ich mich damals gefreut und dann kam so ein Dreck, grrr ich verfluche das Spiel Heute noch.
Aber NFS 3 und 4 haben dann doch Spass gemacht.
Und Porsche sowieso, dass war schon beinahe ne Simulation.
back to topic:
Namen sind Schall und Rauch :)
Aber was EA mit dem Namen Need For Speed betreibt ist schon inflationär.
Ist ja jetzt schon so, dass jeder mit NFS was anderes verbindet.
Was soll das noch werden, wenn da jetzt gleich mehrere (Sub-)Genres mit der...
johndoe776792 schrieb am
also ich würd an eas stelle criterion doppelt soviele leute einstellen lassen und dann soll criterion burnout und nfs machen.beide mit ihren qualitäten(also nfs sehr simulations-lastige konzentrations racer mit allerlei physikkram und so und burnout halt als beinharter,brachialer,super schneller fun-arcade-crash-racer)
allen wäre gedient.
und ea blackbox darf dann, öhm, sims erweiterungen machen(aber nur diese kleinen für mehr möbel)^^
Orgi23 schrieb am
Wie kann man eigentlich NFS 1 mit irgend einem anderen NFS Titel vergleichen?
NFS 1 war schon ansatzweise eine Simulation. Vorallem auf dem 3DO. Auf dem PC war es aber auch der beste Teil der Serie. Der Rest von NFS war nur Arcade Racer und dadurch fuer mich ziemlich langweilig. Ich kann mich noch gut daran erinnern, was fuer eine Riesenenttaeschung Teil 2 fuer mich war.
Kennt eigentlich noch jemand diesen coolen Typen vom 3DO der am Ende des Rennens dann immer seinen Senf dazu gegeben hat?!
Wurde leider nicht fuer den PC oder PS1 uebernommen.
lopad schrieb am
DdCno1 hat geschrieben:Bin ich hier der Einzige, der das letzte Burnout total öde fand?
Nö, ging mir auch so. Mir gefällt das alte System aus Burnout 3 einfach besser, da hat man die Rennen einfach ganz simpel über eine Auswahl Karte ausgewählt. Ich brauch kein Opel World Gedöns in einem Rennspiel, das finde ich da mehr als deplatziert und sinnlos.
@topic: Bin gespannt, ob was die daraus machen :D .
-Champion100- schrieb am
aber ein Burnout mit lizenzieren Wagen wär doch was, oder??
schrieb am

Facebook

Google+