Electronic Arts: Vorerst keine Abgänge bei Mythic - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Electronic Arts

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

EA: Vorerst keine Entlassungen bei Mythic

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Gestern hatte Electronic Arts verlauten lassen, dass BioWare und Mythic zusammen eine RPG/MMO-Sparte bilden werden - das Sagen haben dort vor allem die Kanadier, denn mit Ray Muzyka und Greg Zeschuk sollen dort die beiden BioWare-Gründer das Zepter in der Hand halten.

Gleichzeitig wurde auch der Abgang Mark Jacobs verkündet, der bisher bei Mythic die Fäden in der Hand gehalten hatte. Laut Massively sollen die Mitarbeiter des Teams völlig überrascht worden sein von jener Maßnahme. Und auch wenn man sich auf die Zusammenarbeit mit dem Schwesterstudio freue, so könne man sich angesichts der Jacobs'schen Arbeitswut und Hingabe kaum vorstellen, dass der Mitgründer der MMO-Spezialisten seinen Posten "auch nur in irgendeiner Form freiwillig" aufgegeben hat, so ein nicht näher genannter Mythic-Angestellter. Jacobs selbst war nicht zugegen, hatte er sich doch vor über einem Monat zurückgezogen, um eine Auszeit zu nehmen - vermutlich im Wissen um die Dinge, die da kommen würden.

Auf seinem Blog teilt Josh Drescher mit, dass Mythic ansonsten allerdings keinerlei Abgänge zu verzeichnen hat. Auch wenn man jetzt mit BioWare zusammenarbeite und Muzyka und Zeschuk unterstellt sei, so werde das Team und seine Strukturen weiterhin erhalten bleiben. Auch werde es keine Änderung der Pläne geben, die man für Warhammer Online geschmiedet hat - Details sollen bald folgen.

Kommentare

manicK schrieb am
illostos hat geschrieben:normal halt ... studio kaufen, ausbeuten bis die leute davon nix mehr kaufen wollen ... ausrede erfinden ... das halbe studio entlassen und nurnoch als 5. rad am wagen mitschleifen ...
und darum kaufe ich keine EA spiele (ausser BF).
EA ist nur auf den ERFOLG aus. denen sind die leute die für dieses spiele schuften scheiss egal. wenn das spiel nicht immer 2000% einbringt hat es keine zukunft.
schade dass valve mit diesen affen mitarbeitet.
illostos schrieb am
normal halt ... studio kaufen, ausbeuten bis die leute davon nix mehr kaufen wollen ... ausrede erfinden ... das halbe studio entlassen und nurnoch als 5. rad am wagen mitschleifen ...
Verner schrieb am
ea eben. das nächste entwicklerstudio wurde in den boden gewirtschaftet. die entwickler bei bioware können sich schon mal nach neuen arbeitsplätzen umschauen.
Dzharek schrieb am
Das sobald es irgendwie mit dem Absatz der Produkte nicht stimmen sollte, erstmal alles radikal zusammengekürzt wird :/
eulentier schrieb am
"Vorerst". Wir wissen alle, was das heißt -.-
schrieb am

Facebook

Google+