Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Electronic Arts

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

EA: Louis Castle tritt ab

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts

Mit Louis Castle verliert Electronic Arts einen bewährten Branchenveteranen: Wie IndustryGamers zu berichten weiß, wechselt der zuletzt bei EALA tätige Mann zu InstantAction, einem vom GarageGames vor einiger Zeit ins Leben gerufenen Browserspieldienst, um dort als Geschäftsführer die Geschicke des Unternehmens zu leiten.

Castle gehörte zu einer kleinen Gruppe von Spieleschöpfern, die 1985 Westwood gründeten. Jenes Team sollte Anfang der 90er Jahre schließlich mit Dune 2 dem Echtzeitstrategiegenre seinen Stempel aufdrücken, danach konzipierte die Firma mit der Command & Conquer-Reihe ein Schwergewicht im RTS-Bereich, dessen Beliebtheit bis heute anhält - vor ein paar Tagen erst hatte EA Command & Conquer 4 angekündigt. Westwood wurde von EA aufgekauft und gehört zusammen mit Origin und Bullfrog zu den Beispielen für den seinerzeit eher düsteren Umgang des Publishers mit seinen Studios. 2003 wurde das Team aufgelöst; umzugswillige Angestellte kamen bei EALA unter, andere Westwoodianer machten sich selbstständig und gründeten neue Firmen wie die Petroglyph Studios (Star Wars: Empire at War ).

In die Produktion der jüngeren Vertreter der C&C-Reihe war Castle nicht mehr direkt involviert, sondern kümmerte sich u.a. um Titel wie Boom Blox . Laut Angaben des Herstellers war er zuletzt außerdem zusammen mit Doug Church für die Entwicklung eines weiteren Spielberg-Projekts namens Elemental (einstiger Codename: LMNO) verantwortlich - ein Projekt, dessen Einstellung die Gerüchteküche mehrfach nahegelegt hatte. EA hatte jene Berichte allerdings stets prompt dementiert. Ob Castles Abgang mit dem Status des Spiels zusammenhängt, dürfte erst später zu rekonstruieren sein.

Castle soll die Geschäfte InstantActions von einem neuen Standort aus führen, den das Unternehmen derzeit in Las Vegas aufbaut. Der Mann kehrt damit an seine alte Wirkungsstätte zurück - Westwood war bis zu seiner Schließung im Glücksspiel-Mekka verortet gewesen.


Kommentare

Mr.Yeah schrieb am
dcc hat geschrieben:Hoffe so sieht es später aus, inklusive Terrain Umforumung :D
Was heißt später? Kannst dich doch einfach registrieren und selber testen. Ist schon länger nicht mehr Beta.
Leider gibt es kein Terraforming. :wink:
dcc schrieb am
Mh in dem Video sieht mir das irgendwie nach MechWarrior Terrain aus :D
Hoffe so sieht es später aus, inklusive Terrain Umforumung :D
47Ronin schrieb am
Mr.Yeah hat geschrieben:Schon mal InstantAction getestet?
Das ist nicht wie OGame oder X-Wars, sondern eher mit Quake Live vergleichbar. Also ein etwas anderer Markt.
Falls du mich meinst: nein. Browsergames reizen mich nicht mehr. Bevor ich XBL hatte habe ich gerne gespielt und ne Menge Zeit dort verloren. Jetzt zocke ich gerne in HD :)
Mr.Yeah schrieb am
Schon mal InstantAction getestet?
Das ist nicht wie OGame oder X-Wars, sondern eher mit Quake Live vergleichbar. Also ein etwas anderer Markt.
schrieb am

Facebook

Google+