Electronic Arts: Weitere Fitness-Pläne - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Electronic Arts

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

EA: Weitere Fitness-Pläne

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Während sich weder die Boom Blox -Titel noch Dead Space: Extraction wie erhofft verkaufen konnten, traf Electronic Arts mit EA Sports Active - Personal Trainer ins Schwarze. Im Windschatten von Wii Fit entwickelte sich das Sportspiel zum Millionenseller, der mit EA Sports Active - Mehr Workouts gleich noch eine Erweiterung spendiert bekam.

Da Spiele jener Gattung aber vor allem weibliche und ältere Spieler mobilisieren, hat sich der Hersteller wohl auch Gedanken dazu gemacht, wie man vielleicht jüngere, männliche Spieler zum Kauf animieren kann. Wie Destructoid aus von gut informierten Quellen erfahren haben will, wird EA im Januar NFL Trainer für die Wii ankündigen.

Das Spiel wird demnach mit dem Football entnommenen Übungen aufwarten, auch soll der Spieler seine Wurftechnik verbessern können. NFL Trainer könnte zu diesem Zweck angeblich gar mit einem Football-förmigen Controller (bzw. einer solchen Erweiterung) daherkommen. Ob das Spiel auch in einer für den europäischen Markt angepassten Form - FIFA Trainer? - erscheinen wird, ist nicht bekannt; mehr Infos dürften im Rahmen der offiziellen Enthüllung im kommenden Monat folgen.

Kommentare

Matt.s_hit_you schrieb am
EA ist zum typischen "no risk"-Publisher geworden. Diese ganze Wii Sch... können die sich in die Haare schmieren. Die Zukunft (in meinen Augen) gehört da wohl eher Naughty Dog, Bioware, Rockstar und Konsorten, die viel Zeit und Mühen in die Games investieren.
Scorpyfizzle schrieb am
ich verstehe generell nicht wie man so etwas als "Fitness" oda "Sport" bezeichnen kann, nur weil man sich etwas mehr bewegt als bei den üblichen spielen! wo liegt den eigentlich das problem das man 3 - 4 mal die woche sport treibt, ob nun im fitnessstudio oda draußen beim joggen, um fit zu bleiben? jeden scheiß möchte ICH ganz bestimmt nicht vorm fernseher machen...
crewmate schrieb am
ihr wollt, das sich die Killerspiel diskussion zu euren Gunsten entwickelt.
Dafür müssen Spiele gesellschaftlich anerkannt werden.
Dafür muss es Spiele geben, die andere Zielgruppen ansprechen.
Eben Frauen und ältere Leute. Konservative, anders als ihr Gamer-Konservative, die Spielen skeptisch gegenüber sind.
Mit Call of Duty und Resident Evil geht das schlecht.
Keine Angst, Kojima und Moloneux machen schon keine Fitnesstitel.
Kein Spiel was euch interessiert, hat unter Mini und Fitnessspielchen zu leiden.
Die von euch verteufelten Casualgames können dabei helfen, das Spiele gesellschaftlich anerkannt werden.
Nur dann wird sich etwas ändern. Keiner von euch muss diese Spiele kaufen,
ihr müsst euch nur diesen eisenharten Stock aus dem Arsch ziehen.
Schon vergesseen das EA 4Ps Publisher des Jahres ist,
weil die Qualitätsoffensive fruchtet?
Ignatz Frobel schrieb am
Dennütz hat geschrieben:Wie wollen die denn mit einem Fußball-Controller daherkommen? Wär doch absoluter Müll
So einen Fiußball-Controller gab es schon einmal. Den habe ich mal auf einer Games Convention vor einigen Jahren gesehen. Aber seit dem nie wieder was davon gehört.
So sieht das gute ding aus:
Bild
Thjan schrieb am
Ich hoffe das es niemals nicht einen "Fifa Trainer" für Europa geben wird, zumindest nicht bevor es den NFL Trainer auch in Europa gibt.
Es wäre sowieso keine "angepasste" lokale Version sondern ein völlig anderes Spiel lieber Newsschreiber ;)
(Außerdem ist American Football eine wesentlich interessantere Sportart als Fußball)
schrieb am

Facebook

Google+