Electronic Arts: Weitere Syndicate-Hinweise - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

EA: Weitere Syndicate-Hinweise

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Mittlerweile gilt es fast schon als ein offenes Geheimnis, dass sich hinter dem Project RedLime die Wiederauferstehung von Syndicate verbirgt.

Nachdem Entwickler Starbreeze (The Chronicles of Riddick ; The Darkness ), der seit 2007 an "RedLime" arbeitet, bereits den Namen Syndicate schützen ließ, zieht jetzt laut Superannuation auch Publisher Electronic Arts mit drei Markenschutzeinträgen nach. Die Zeichen verdichten sich also für für ein Comeback der Serie, die dank Bullfrog und Peter Molyneux 1993 das Licht der digitalen Welt erblickte.

Eine offizielle Ankündigung dürfte vermutlich nicht mehr lange auf sich warten lassen - vielleicht sogar schon zur GamesCom? 

Kommentare

Xris schrieb am
Hmm dann scheint Syndicate damls komplett an mir vorbeigegangen zu sein. 93 hatte ich defintiv einen spielefähigen Rechner. Aber ich seh grad das der erste Teil Freeware ist. Ein Blick drauf kann nicht schaden.
nasagoal schrieb am
ich befürchte, dass das neue Syndicate diesesmal von Anfang an auch für PS3/360 mitentwickelt wird, von daher erwarte ich einen gameplaytechnisch vercasualisierten Hochglanzshooter mit viel Bombast.
Bedlam schrieb am
Xchris hat geschrieben:Den einzigsten Teil den ich gespielt habe war damals "Syndicate Wars" auf der PSOne und ich erinnere mich noch daran es nicht sonderlich gemocht zu haben. 3 Stunden gespielt und in die Videothek zurückgetragen. Ich vermute mal das lag an der "falschen" Version"?

Syndicate Wars war ein ganz anderes Spiel, nämlich der schlechte Nachfolger. Das Spiel, dem die Leute so huldigen, ist das großartige Original auf PC/Amiga.
Aber jo, auf die PS1-Version von Syndicate Wars dürfte trotzdem nochmal erheblich schlechter gewesen sein als die PC-Version, die schon kein würdiger Nachfolger war. Schon allein die Kamerasteuerung wird auf der Konsole ein Graus gewesen sein. Die war nämlich schon auf dem PC nervig und unausgegoren. Auch sonst war Syndicate Wars dem ersten Teil in jedem Aspekt unterlegen.
Xris schrieb am
Den einzigsten Teil den ich gespielt habe war damals "Syndicate Wars" auf der PSOne und ich erinnere mich noch daran es nicht sonderlich gemocht zu haben. 3 Stunden gespielt und in die Videothek zurückgetragen. Ich vermute mal das lag an der "falschen" Version"?
Minando schrieb am
Das einzige Spiel, in dem man Agenten in der Kühlkammer aufbewahren kann. Und ich glaube eines der ersten in dem die "Minigun" auftauchte.
Und der Laser war immer für ein schadenfrohes Grinsen gut...
schrieb am

Facebook

Google+