Electronic Arts: Umsatz & Gewinn leicht gesunken - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Electronic Arts: Umsatz & Gewinn leicht gesunken

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Im abgelaufenen Geschäftsquartal konnte Electronic Arts einen Umsatz von 955 Mio. Dollar verbuchen und lag damit etwas unter der Vorjahresmarke von 999 Mio. Dollar. Der Gewinn ging ebenfalls zurück von 221 Mio. auf 201 Mio. Dollar.

Im Retailbereich sanken die Einnahmen von 647 Mio. auf 592 Mio. Dollar, in der Digitalsparte konnte man hingegen von 232 Mio. auf 342 Mio. Dollar zulegen dank Download-Spielen, DLC, Mobile-Produktionen und anderen Gebühren. So hatte z.B. FIFA Online 2 in Asien einen Umsatz von 25 Mio. Dollar erwirtschaftet in jenen drei Monaten.

Star Wars: The Old Republic dürfte trotz starkem Nutzerrückgang auch seinen Beitrag dazu geleistet haben. Der Hersteller verkündete heute erwartungsgemäß, dass der mit großen Hoffnungen gestartete MMO-Titel im Herbst um einen Free-to-play-Ansatz erweitert wird. (Update: Im Rahmen des Investor Call teilte EA mit, dass Star Wars: The Old Republic mittlerweile weniger als eine Mio., aber immer noch "deutlich mehr als 500.000" Nutzer hat. Im Quartal zuvor war man auf 1,3 Mio. Spieler gekommen.)

Der Publisher teilte außerdem mit, dass sich das Premium-Angebot für Battlefield 3 über 1,3 Mio. Mal verkauft hat. Über den Daumen gepeilt hat damit ungefähr jeder zehnte BF3-Spieler zugegriffen. Insgesamt wurden so 37 Mio. Dollar an Umsatz generiert, die aber erst im letzten Quartal des aktuellen Geschäftsjahres in der Bilanz berücksichtigt werden.

Um das Wachstum im Digitalbereich zu verdeutlichen, zog EA zwei Beispiele heran: Im Falle von FIFA 12 und Battlefield 3 rechnet mit insgesamt 161 Mio. bzw. 188 Mio. Dollar Umsatz durch Download-Versionen, DLC, Mobile-Ableger und Werbung. Bei FIFA 11 und Battlefield: Bad Company 2 waren es noch 79 Mio. bzw. 66 Mio. Dollar gewesen.

Auf die einzelnen Plattformen aufgeschlüsselt verteilte sich der Gesamtumsatz des Herstellers folgendermaßen:

System: Umsatzanteil (Vorjahreswert)

  • Xbox 360: 31% (35%)
  • PS3: 28% (31%)
  • Wii: 1% (4%)
  • Mobile: 7% (6%)
  • Sony-Handhelds: 1% (1%)
  • Nintendo-Handhelds: 1% (1%)
  • PC: 38% (29%)

Wer wissen will, wie sich die Digital-Einnahmen genau verteilten, kann einfach einen Blick auf die folgenden beiden Grafiken werfen.





Kommentare

KarmaGuy schrieb am
Arteas hat geschrieben:Nur fuer die, die es vergessen :
Das ist der Gewinn vom PUBLISHER. Der Gewinn vom Hersteller ist da nicht mit drin....
So ein Blödsinn. Das ist die Quartalsabschlussbilanz. Warum sollen da die Zahlungen an die Entwicklerteams nicht drin sein? Du hast ja mal gar keine Ahnung!
7yrael schrieb am
saxxon.de hat geschrieben:
4players hat geschrieben:Star Wars: The Old Republic dürfte trotz starkem Nutzer Rückgang auch seinen Beitrag dazu geleistet haben.
Es heisst entweder "Nutzerrückgang" oder "Nutzer-Rückgang", aber nicht "Nutzer Rückgang". Fangt bitte nicht auch noch mit der unsäglichen Marotte an, Worte die zusammen oder mit Bindestrich geschrieben werden zu trennen. Mir tränen schon jedes Mal die Augen, wenn ich es woanders lese - und das passiert sehr häufig in letzter Zeit.
Was die Nachricht angeht: Interessant, dass EA das meiste Geld auf dem PC verdient hat. So ist das mit den sterbenden Plattformen.. :wink:
4players hat wohl zu viel Bild gelesen ;)
Arteas schrieb am
Nur fuer die, die es vergessen :
Das ist der Gewinn vom PUBLISHER. Der Gewinn vom Hersteller ist da nicht mit drin....
M1L schrieb am
Bambi0815 hat geschrieben:Oh nein ea geht pleite. die server werden geschlossen. ich kann kein battlefield mehr spielen. ich werd dann mehr weggehen. eine freundin finden. sie wird mich heiraten. wir werden uns scheiden lassen. sie wird all mein geld nehmen. ich werd auf der strasse leben mich mit zeitungen zudecken, erfrieren und dann sterben. wiiesssooooo ?
Ist schon spät, geh schlafen.
Bambi0815 schrieb am
Oh nein ea geht pleite. die server werden geschlossen. ich kann kein battlefield mehr spielen. ich werd dann mehr weggehen. eine freundin finden. sie wird mich heiraten. wir werden uns scheiden lassen. sie wird all mein geld nehmen. ich werd auf der strasse leben mich mit zeitungen zudecken, erfrieren und dann sterben. wiiesssooooo ?
schrieb am

Facebook

Google+