Electronic Arts: "Werden nicht jedes Spiel mit Mikrotransaktionen versehen" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Electronic Arts: "Werden nicht jedes Spiel mit Mikrotransaktionen versehen"

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Vor knapp zehn Tagen hatte sich Blake Jorgensen äußerst lobend über Mikrotransaktionen geäußert. Diese würden von den Kunden gut angenommen, ließ der Finanzchef von Electronic Arts verlauten und merkte auch an: Man statte alle Spiele mit Möglichkeiten aus, zusätzlich Geld auszugeben.  

In einer weiteren Präsentation kommentierte Jorgensen heute allerdings seine Äußerungen. Laut Polygon merkte er da an: "Ich habe auf der Konferenz so etwas gesagt wie 'Wir werden Mikrotransaktionen in unseren Spielen haben', und die Community hat das so gedeutet, dass sich das auch alle unsere Spiele bezieht, was wirklich nicht stimmt. Alle unsere Mobile-Spiele werden Mikrotransaktionen haben, weil fast alle von denen kostenlos veröffentlicht werden."

Als Beispiel zieht Jorgensen ausgerechnet Real Racing 3 heran, welches wegen seiner extremen Einschränkungen und hohen Zusatzkosten so stark kritisiert worden war, dass der Hersteller später etwas zurückruderte. Für klassische Spiele habe man eher traditionelle Erweiterunge wie DLC oder Programme wie Battlefield 3 Premium im Blick, so der Finanzchef. Der dabei wohl Dead Space 3 vergessen zu haben scheint.

Kommentare

Knarfe1000 schrieb am
Vernon hat geschrieben:Der Arme kommt mir a bisserl vor wie ein italienischer Giggolo zwischen zwei Frauen. Flüstert er einer zu:"Du bist für mich die einzig Wahre", so kommt sofort von der jeweils anderen Frau "Das hab ich gehört!"
Made my day!
Pirouette schrieb am
Vernon hat geschrieben:Der Arme kommt mir a bisserl vor wie ein italienischer Giggolo zwischen zwei Frauen. Flüstert er einer zu:"Du bist für mich die einzig Wahre", so kommt sofort von der jeweils anderen Frau "Das hab ich gehört!"
Hi,hi, das ist wirklich gut. :lol:
DrZord schrieb am
Ist aber auch blöd, dass man Kunden und Aktionäre nicht gleichzeitig anlügen kann
Vernon schrieb am
Der Arme kommt mir a bisserl vor wie ein italienischer Giggolo zwischen zwei Frauen. Flüstert er einer zu:"Du bist für mich die einzig Wahre", so kommt sofort von der jeweils anderen Frau "Das hab ich gehört!"
schrieb am

Facebook

Google+