Electronic Arts: ...will Battlefield 2, Bad Company 2 und Battlefield 2142 vor Abschaltung retten - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Electronic Arts

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Electronic Arts will Battlefield 2, Bad Company 2 und Battlefield 2142 vor Abschaltung retten

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Ausgerechnet Electronic Arts will sich laut Eurogamer.net dafür einsetzen, dass Oldies wie Battlefield 2, Battlefield: Bad Company 2 und der futuristische Ableger Battlefield 2142 weiter online gespielt werden können. Ja, richtig gelesen: Der Publisher, der sonst nur selten zögert, den Stecker zu ziehen, will für die Battlefield-Fangemeinde kämpfen! Warum das überhaupt nötig ist? Nach dem Aus von Gamespy (wir berichteten) erwartet derzeit viele Spiele das Schicksal, plötzlich ohne funktionierenden Onlinemodus da zu stehen, weil der Dienstleister den Service Ende Mai endgültig einstellen und die Server vom Netz nehmen wird.

Aus diesem Grund möchte EA versuchen, die besagten Spiele auf ein anderes System umzustellen, damit man auch in Zukunft weiter die Online-Schlachtfelder beackern kann. Gegenüber IGN räumte ein Sprecher allerdings ein, dass es derzeit einige technische Hürden gibt, die man für die Umsetzung des Plans noch bewältigen muss.


Kommentare

mole85 schrieb am
Steppenwälder hat geschrieben: naja in 20 jahren... Welche PC Spiele vor 20 Jahren kann man denn auf heutigen Betriebssystemen ohne Gog oder Steam noch zocken? Und wie viele wollen das überhaupt?
Mit DOSBox ne ganze Menge... ^^
Und rumbasteln musste man vor 20 schon damals bevor was lief, ich sag nur der Befehl "mem" hat sich mir ins Gedächtnis eingebrannt.
Steppenwaelder schrieb am
[Shadow_Man] hat geschrieben:Das Ganze zeigt eben wieder auf beängstigende Weise, was eben passiert, wenn ein Dienst und die Server abgeschaltet werden. Schlimmstenfalls wird ein Spiel komplett unbrauchbar.
Da muss man echt mal sehen was mit Steam, Origin und Uplay-Spielen in 20 Jahren ist. Ob man diese irgendwann von den ganzen Diensten wieder abkoppelt.
naja in 20 jahren... Welche PC Spiele vor 20 Jahren kann man denn auf heutigen Betriebssystemen ohne Gog oder Steam noch zocken? Und wie viele wollen das überhaupt?
Heady-Murphy schrieb am
BFBC2 ist absolut nicht tot! Ich spiele es immer noch mehrmals pro Woche, egal ob rush oder conquest, es sind immer mindestens 15 volle server zu finden! Besonders nachdem letzten steam sale! Selbst Vietnam hat immer ein paar volle server. Man muss im server browser auf "suchen" klicken, wenn man das nicht macht zeigt er einem keine server an! Deswegen denken einige der multiplayer ist gestorben....! Versucht es nochmal ;)
Für mich auf jeden fall dass bis dato beste battlefield!
LG
Hij@ck3r schrieb am
Hm, das sind doch mal erfreuliche Nachrichten. Spiele zwar hauptsächlich BF3, aber greife immer wieder sehr gerne auch auf BC2/den Vietnamableger zurück! Hoffe, EA fällt da etwas ein...
mole85 schrieb am
die-wc-ente hat geschrieben: Vor allem Counter Strike muss noch weiter erhalten bleiben. Was sollten die Nachrichten sonst bringen wenn irgendwo wieder einer Amok lief ???
Keine Angst, es kommt ja bald Wolfenstein, da kann man sich viel besser drüber entpören und außerdem total sinnfreie Zusammenhänge zum NSU herstellen, weil Nazis halt..
schrieb am

Facebook

Google+