Electronic Arts: Geschäftsbericht: "Führender Publisher" auf Xbox One und PS4; Erwartungen übertroffen; Nettogewinn und Umsatz gesteigert - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Electronic Arts: Geschäftsbericht: Führender Publisher auf Xbox One und PS4; Erwartungen übertroffen; Nettogewinn verzeichnet

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Im dritten Quartal (01. Oktober 2014 bis zum 31. Dezember 2014) des aktuellen Geschäftsjahres (01. April 2014 bis 31. März 2015) verzeichnete Publisher Electronic Arts einen Nettogewinn in Höhe von 142 Mio. Dollar (ca. 125 Mio. Euro). Im gleichen Zeitraum des Vorjahres stand noch ein Verlust von 308 Mio. Dollar unter dem Strich. Ebenfalls gesteigert - und zwar um 39 Prozent - hat sich der Umsatz auf 1,13 Mrd. Dollar (Vorjahr: 808 Mio. Dollar) - Angaben jeweils nach GAAP. Sämtliche erzielten Finanzdaten übertreffen die hauseigene Prognose. Besonders im Digitalgeschäft legte das Unternehmen zu (Steigerung von 34 Prozent auf 693 Mio. Dollar).

Electronic Arts war nach eigenen Angaben im Geschäftsbericht der führende Publisher auf Xbox One und PlayStation 4 mit den Spielen Dragon Age: Inquisition (erfolgreichster BioWare-Verkaufsstart bisher), FIFA 15, NHL 15, Madden NFL 15, EA Sports UFC, Titanfall, Battlefield 4 und FIFA 14.

Zufrieden ist EA mit dem Start des iOS-Titels SimCity Buildit, das seit der Veröffentlichung im Dezember über 20 Mio. Mal runtergeladen wurde. Generell wurden durchschnittlich mehr als 160 Mio. Spieler im besagten Zeitraum gezählt, die zumindest einmal im Monat EA-Titel auf mobilen Plattformen (iOS, Android) gespielt haben. Die folgende Infografik soll den Erfolg des Unternehmens im dritten Quartal des Geschäftsjahres veranschaulichen.




Quelle: Electronic Arts, GamesIndustry

Kommentare

maho76 schrieb am
War eigentlich auf den anderen Typen bezogen, von dem du eine Begründung gefordert hast. Gegen deine Sicht hab ich absolut nichts.

was???? auf den typen der da überall zwinker- und hässchensmileys auf seinen post gepampt hat?
dont feed me. ^^
C64@4GHz schrieb am
Was soll eigentlich dieses DAI Bashing ? Für mich ist es das Spiel des Jahres, in meinem Freundes- und Bekanntenkreis sehen alle die das Spiel gespielt haben ähnlich.
Zum Thema EA: War auch für mich lange Zeit der Todesstern der Branche, eigentlich uneinholbar in Front was einen komplett versauten Ruf anging.... und jetzt ist Ubisoft vorbeigezogen wie Usain Bolt an einem 90 jährigen mit Rollator. Die Kröte Origin habe ich mittlerweile wiederwillig geschluckt, auf meiner Boykottliste verbleibt Ubisoft, die haben EA in jedem negativen Punkt bei weitem übertroffen.
Shevy-C schrieb am
Erdbeermännchen hat geschrieben:@Shevy-C
Nur weil ich die schlechte Meinung über EA nicht teile und auch nicht nachvollziehen kann macht mich das zu dem von dir genannten?
na wenn du das meinst dann will ich dir natürlich nicht wiedersprechen!

War eigentlich auf den anderen Typen bezogen, von dem du eine Begründung gefordert hast. Gegen deine Sicht hab ich absolut nichts.
Marccet schrieb am
ZackeZells hat geschrieben:Wie mir diese als Werbeplakat gestalteten Charts auf die Nüsse gehen!

In der Tat kommt einem bei diesen Charts sofort der ultimative EA-Werbespruch in den Sinn.
MILLIONEN. FLIEGEN. KÖNNEN. NICHT. IRREN!
Fresst Scheisse. :wink:
Erdbeermännchen schrieb am
@Shevy-C
Nur weil ich die schlechte Meinung über EA nicht teile und auch nicht nachvollziehen kann macht mich das zu dem von dir genannten?
na wenn du das meinst dann will ich dir natürlich nicht wiedersprechen!
schrieb am

Facebook

Google+