Electronic Arts: Jade Raymond: Ehemalige Produzentin von Assassin's Creed eröffnet EA Motive und beaufsichtigt Visceral Games - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

EA: Jade Raymond: Ehemalige Produzentin von Assassin's Creed eröffnet EA Motive und beaufsichtigt Visceral Games

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Jade Raymond, ehemalige Produzentin bei Ubisoft, arbeitet nun federführend bei Electronic Arts und leitet das neu gegründete Studio EA Motive in Montréal (Kanada). Sie selbst ist gespannt, was ihr "kreatives" Team mit der Frostbite-Engine auf die Beine stellen wird. Ansonsten wird Raymond mit dem BioWare-Team zusammenarbeiten (Mass Effect Andromeda sei laut ihr ein aufregendes Projekt) und zugleich das Studio Visceral Games in Kalifornien überwachen - vor allem die Entwicklung des bisher unangekündigten Star-Wars-Spiels rund um Amy Hennig (wir berichteten).

Jade Raymond war Produzentin von Assassin's Creed (2007) sowie Produktionsleiterin von Assassin's Creed 2, Watch_Dogs, The Mighty Quest for Epic Loot sowie Tom Clancy's Splinter Cell: Blacklist. Im Oktober 2014 kündigte sie ihren Abgang bei Ubisoft an.


Quelle: EA

Kommentare

superboss schrieb am
eigentlich kannst du rammen wollen, wen du willst,,,was ist das eigentlich für eine Diskussionen??
Reduzierst du eine Person darauf, wird das aber natürlich als respektlos empfunden.
Und Machts du ähnliche Kommentare in einem anderen Umfeld, könntest du möglicherweise Probleme bekommen....
Aber das Menschen andere bewerten bzw bewerten, was sie sehen ist natürlich normal.(sich selbst sieht man ja Gott sei Dank nicht wirklich häufig)..) Genauso wie man hofft , dass es jemandem gut oder schlecht geht.
Ist halt so.
Kann man wunderbar an dem Verhältnis zwischen Normalos und Stars( wie in diesem Fall) sehen, wo jeden Tag Menschen hoffen, dass jemand scheitert oder halt großen Erfolg hat und man auch versucht nachzuhelfen oder zumindest den Eindruck des Scheiterns zu erwecken.
Ansich ne absurde Geschichte, wenns nicht so viel Spaß machen, das Leben anderer zu verfolgen bzw zu beeinflussen oder halt einfach seinen Launen im Internet freien Lauf zu lassen.
Absurd auch deshalb , weil diese Stars meistens mehr erreicht haben als man selber und trotzdem freuen sich Menschen wie Kinder, wenn zb Mario Götze(bzw dessen Fans) irgend ein Problem hat......
find ich absolut faszinierend, weshalb ich eher Personen mag, die ne gewisse Kontroverse beinhalten.
Gesichtselfmeter schrieb am
Was spricht denn dagegen .. eine hübsche Ü30 gerne "rammen" zu wollen,
:D Eigentlich gar nichts...ich würde den Beteiligten allerdings raten ausreichend Protektoren zu tragen oder eine gute Haftpflichtversicherung abzuschließen - es kommt immer noch häufig zu Rammunfällen.
Engel fickt man nicht.
Och wie süüüüß! Laß Dich gewarnt sein...ich kenne genug Männer, die in jungen Jahren solche Sprüche von sich gegeben haben und jetzt verbittert Unterhalt an ihre "Engel" abdrücken müssen. :mrgreen:
RVN0516 schrieb am
Engel fickt man nicht.
sabienchen schrieb am
Kya hat geschrieben:Es ging mir hauptsächlich um den abwertenden "Ton", den der Bengel angeschlagen hat.
Eine Frau Ü30, die hübsch ist, ist nicht per se ein *would like to fuck* Objekt, nur weil Mann das gern hätte.
Aber was sage ich....welcum to ze internetz
*would like to fuck* .. y not?
"Objekt" .. ei. hier fängt Polemk an...^^
Was spricht denn dagegen .. eine hübsche Ü30 gerne "rammen" zu wollen,
Und wieso degradier ich sie damit zu einem Objekt, wenn ich dies dritten Personen so kommuniziere?
"Eine reife Person in die ich aufgrund Ihres Aussehens gerne mal reindippen möchte".. I dont see any problem with that.. das macht einen doch nicht zu einem schlechtem Menschen.. evtl. zu einem einfachen.. ja :wink:
...und ich weiß der Umkehrschluss ist unlogisch.. aber weil s mich zwischen den Beinen kitzelt..
Eine Frau Unter30, die hübsch ist, ist per se ein *would like to fuck* Objekt, weil Mann das gerne hat!(?)... :wink:
Well Cumz on ze Interweb!
Gesichtselfmeter schrieb am
Flextastic hat geschrieben:
Gesichtselfmeter hat geschrieben:
Es ging mir hauptsächlich um den abwertenden "Ton", den der Bengel angeschlagen hat.
Eine Frau Ü30, die hübsch ist, ist nicht per se ein *would like to fuck* Objekt, nur weil Mann das gern hätte.
Aber was sage ich....welcum to ze internetz
Ok, ja verstehe. Ist nicht nett, stimmt, aber ich persönlich finde es immer noch besser, dass der Kollege hier den inneren Bauarbeiter rauslässt und möglicherweise irgendwelchen Druck abbaut, anstatt ne Frau im Reallife anzupöbeln. Außerdem unterstelle ich dem Guten mal, dass da auch ne Portion Augenzwinkern dabei war. Die Welt würde auch dadurch nicht besser werden, wenn sich alle im Inet plötzlich wie die weißen Ritter vor dem Herren benehmen. Gerade wir Männer habens auch nicht immer leicht :cry: :cry:
für was soll das jetzt nochmal die ausrede sein?
Für das männliche Hirn...... zwischen den Beinen :mrgreen:
schrieb am

Facebook

Google+