Electronic Arts: "Wir wollen das Vertrauen der PC-Spieler zurückgewinnen" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Electronic Arts: "Wir wollen das Vertrauen der PC-Spieler zurückgewinnen"

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Electronic Arts will offenbar seinen Ruf bei PC-affinen Kunden aufpolieren. Gegenüber dem Branchenmagazin MCV UK bekundete Origins Marketing-Director Peter O’Reilly gestern: "Wir befinden uns auf einer Reise, das Vertrauen des PC-Spielers zurückzugewinnen." MCV resümiert, dass viele PC-Spieler in den vergangenen Jahren durch den technisch misslungenen Start von Titeln wie SimCity oder Battlefield 4 frustriert worden seien. Auch die als fehlend wahrgenommenen Features in Die Sims 4 hätten für Unmut gesorgt. Um dieser Unzufriedenheit entgegenzuwirken, habe der Publisher einige Initiativen im Origin-Store gestartet. Dazu gehören die Möglichkeit, Spiele bei Nichtgefallen zurückzugeben oder EAs gelegentliche Geschenk-Aktionen, bei denen es manche Titel kurzzeitig kostenlos gibt.

Zusätzlich wurde im Januar der Abo-Service Origin Access gestartet: Teilnehmer des Programms können für 3,99 Euro auf eine Katalog von Spielen zugreifen - ähnlich wie bei EA Access auf der Xbox One. O'Reilly glaube daran, dass Origin Access seine Nutzer dazu führen werde, auch Titel auszuprobieren, die sie sonst nicht in Erwägung gezogen hätten. In Zukunft sollen auch Spiele anderer Publisher ins Programm genommen werden. In einem PR-tauglich formulierten Statement (zwei mal "Experience" in nur einem Satz!) erklärt O'Reillys seine Begeisterung über die Initiative:

"In den vergangenen paar Jahren haben wir uns darauf fokussiert, vom Launch an eine großartige Spielerfahrung zu sichern und Spielern eine bessere Erfahrung mit Origin-Programmen wie Great Game Guarantee, On the House und jetzt Origin Access zu bringen. Wir sind begeistert über den Fortschritt, den wir gemacht haben, animieren uns aber trotzdem immer wieder dazu, Innovationen für den Spieler zu schaffen."

Quelle: MCV UK

Kommentare

Leonardo Da Vinci schrieb am
@topic: ach ja? schafft origin ab! bringt ordentliche games mit wiederspielwert und lan-suppport raus und wir werden sehen!
TaLLa schrieb am
Naja sie waren auf einem guten Weg bis dann Enten wie Dragon Age Inquisition, Battlefield Hardline/4 u.Ä. rauskamen. Für mich war EA mit der beste Publisher vor dem Zeitpunkt, keine Probleme bei Online Netzcodes (Ubisoft lässt grüßen) solide IPs mit guten Ablegern...Eigentlich alles in Ordnung...bis sie sich entschieden wieder komplett Casual sein zu wollen und es wieder zu verkacken.
maho76 schrieb am
"Auto fährt auch nach der dritten reperatur nicht, aber es gibt immer kekse und Kaffee wenn man zur Werkstatt kommt."
so ungefähr hört sich das hier an.
an_druid schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:Wozu brauchen sie das "Vertrauen" der PC-Spieler?..
Wegen dem neuen Abomodell :)
Fifa uppgrades mit abbo u. PC Spieler mit am Bord, das wars auch schon. Fifazombies brauchen dafür nicht mehr in den laden gehen oder den Buybutton drücken außerdem können die gleichen Server bei Sporttiteln beibehallten werden. Jedenfalls riecht es danach.
Alex Roivas schrieb am
Solange der Drecksverein solchen Kultspielen wie BF1942 und BF2 den Masterserver abstellt können die sich entschuldigen wie sie wollen. Meine Steam Bibliothek wächst und wächst und bei Origins habe ich nach wie vor nur 2 Spiele. Dead Space 3, BF3 und der Rest ist Humblebee Müll oder geschenktes von EA.
Die Frage warum sie das Vertrauen verloren haben sollte man mal stellen und sich dann fragen warum sie es besser machen wollen. Bestimmt NICHT weil sie die Spieler mögen sondern weil ihnen Geld entgeht.
Ich weiß es wollen alle nur Geld verdienen aber man sollte soetwas wie eine gewisse Passion pflegen oder zumindest besitzen, auch wenn sie nur klein ausgeprägt ist. Und ein Verein wie EA kann gar kein Vertrauen gewinnen.
Womit ? Mit Battlefield 6 oder Battlefront 4 oder BF Linehard 2,5 Revenge of the Premium Pass oder Mirrors Edge 4 oder BF 3142 ?
schrieb am

Facebook

Google+