Electronic Arts: Neues Need for Speed soll innerhalb des nächsten Geschäftsjahrs an den Start gehen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Electronic Arts

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Electronic Arts: Neues Need for Speed soll innerhalb des nächsten Geschäftsjahrs an den Start gehen

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: VG 24/7
Nicht nur das neue Spieleprojekt von BioWare soll innerhalb von EAs nächstem Geschäftsjahr erscheinen (wir berichteten), auch ein neues Need for Speed soll bis spätestens Ende März 2018 an den Start gehen, wie der Publisher im Rahmen seines Finanzberichts (via VG 24/7) mitteilte. Laut CEO Andrew Wilson soll das Rennspiel noch ambitioniertere kompetitive Online-Funktionen bieten. Weitere Angaben wurden nicht gemacht. Das letzte Need for Speed erschien im März 2016 und wurde erstmals komplett von Ghost Games entwickelt, da sich Criterion anderen Projekten zugewandt hatte.

Quelle: VG 24/7

Kommentare

BigEl_nobody schrieb am
Das letzte gute Need for Speed war Carbon für mich, das beste war Most Wanted (2005).... seitdem nur noch Schrott :?
Temeter  schrieb am
Hans Gruber hat geschrieben:Fand ich auch toll, Paradise auch. Die Steuerung war für ein NFS einfach unpassend. Zudem noch in schlechterer Qualität. Bin da kaum um die Kurven gekommen weil die Steuerung einfach seltsam reagiert hat.
Achso meinst du das. Ich fand die neueren NFS spielen sich sowieso irgendwie seltsam. Als ob sie irgendwie ein ultra-arcade System machen wollen, wo es kaum noch was zu vereinfachen geht. Wodurch es dann gleichzeitig wengier intuitiv wird?
Ich fands ok, mehr aber auch nicht.
johndoe1841603 schrieb am
Temeter  hat geschrieben:Jetzt wollen sie ja noch mehr Story bringen. Dabei waren für mich diese scheiß Videosequenzen schon der Grund, warum ich Hot Pursuit gar nicht mehr anrühre. Das Ding bricht dir ständig den Spielfluss, erklärt dir tausend mal das Menü, lässt dich dasselbe Tutorial 6 mal anschauen...
Hätte schon gar nicht mehr gedacht, dass es schlimmer als der übliche hippe Ansager aus Dirt3&Co geht. Den hätte ich damals schon am liebsten erschossen.
Und EA's Lösung dazu?
THIS TIME WITH MORE CUTSCENES THAN EVER BEFORE :ugly:
Hans Gruber hat geschrieben:Im Vergleich mit den Neuen gefällt mir mittlerweile sogar schon NFS Undercover. Was damals der allerletzte Müll war. Ich ertrag diese Burnout Mechanik nicht mehr. Sollten sie mal wieder eine stimmige Arcade-Fahrphysik auf die Beine stellen, bin ich wieder mit dabei.
Burnout 3 war toll, bitte zieh das nicht auf dieses Level runter :/
Fand ich auch toll, Paradise auch. Die Steuerung war für ein NFS einfach unpassend. Zudem noch in schlechterer Qualität. Bin da kaum um die Kurven gekommen weil die Steuerung einfach seltsam reagiert hat.
sourcOr schrieb am
Seit Forza Horizon krieg ich meinen Kick woanders. Weiß net ob bei NfS noch was zu retten is...
Cayman1092 schrieb am
llove7 hat geschrieben:Forza Horizon 3 :verliebt: hat mich geheilt, nie wieder ein anderes Rennspiel
+1 :mrgreen:
schrieb am