Electronic Arts: Neue Marke von BioWare braucht mehr Zeit - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Electronic Arts

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Electronic Arts: Neue Marke von BioWare braucht mehr Zeit

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Man wird sich wohl noch etwas länger gedulden müssen, bis das Entwicklerstudio BioWare seine neue Marke vorstellen wird. Das hat Publisher Electronic Arts nach Angaben von Gamespot im Rahmen eines Geschäftsberichts erwähnt. Dort heißt es, dass man das Spiel erst im Geschäftsjahr 2019 veröffentlichen wolle - also zwischen April 2018 und März 2019. Als Grund für die Verschiebung nennt CEO Andrew Wilson die Bemühungen des Studios, ihr "soziales Design" weiter auszubauen.

"Wir sind sehr angetan von dem Fortschritt, den unsere neue Action IP von BioWare macht. Das Design ist atemberaubend, die Spielmechaniken sind exzellent und die Action wird berauschend. Das Spiel wird um einen Live-Service herum aufgebaut und um den Prozess zu verbessern, haben wir uns dazu entschieden, das neue soziale Design für unsere Spieler weiter auszubauen. Um das umzusetzen, verschieben wir den Veröffentlichungstermin für dieses Projekt ins Geschäftsjahr 2019."

Zuletzt arbeitete das Studio an seinen Marken Dragon Age und Mass Effect. Die Aussagen von Andrew Wilson lassen darauf schließen, dass man sich in Zukunft noch stärker von den Rollenspiel-Wurzeln entfernen und seinen Fokus noch stärker auf Action auslegen dürfte.

Quelle: Gamespot

Kommentare

Heruwath schrieb am
just_Edu hat geschrieben: ?
12.05.2017 17:49
Heruwath hat geschrieben: ?
11.05.2017 18:49
Hmm und das direkt nach Mass Effect Andromeda. Eine klare Aktion um das Vertrauen wieder zu stärken.
Oder endgültig zu verlieren. Ich rieche anstehende Entlassungs- und Studioschließungsnews.
Möglich, das wäre allerdings eine andere Aktion. Diese hier bleibt eine Aktion um das Vertrauen wieder zu stärken und es hat definitiv auch eine positive Seite. Was nun genau passieren wird, werden wir sehen.
just_Edu schrieb am
Heruwath hat geschrieben: ?
11.05.2017 18:49
Hmm und das direkt nach Mass Effect Andromeda. Eine klare Aktion um das Vertrauen wieder zu stärken.
Oder endgültig zu verlieren. Ich rieche anstehende Entlassungs- und Studioschließungsnews.
Heruwath schrieb am
Hmm und das direkt nach Mass Effect Andromeda. Eine klare Aktion um das Vertrauen wieder zu stärken.
Serious Lee schrieb am
"... die Action wird berauschend. Das Spiel wird um einen Live-Service herum aufgebaut ..."
... und aufgehört zu lesen.
cM0 schrieb am
Die Aussagen von Andrew Wilson lassen darauf schließen, dass man sich in Zukunft noch stärker von den Rollenspiel-Wurzeln entfernen und seinen Fokus noch stärker auf Action auslegen dürfte.
Leider liest sich das wirklich so... Schade aber lässt sich nicht ändern.
schrieb am

Facebook

Google+