Electronic Arts: Gewinnchancen der Karten in den Ultimate-Team-Modi bei FIFA und Madden werden offengelegt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Electronic Arts

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

EA Sports: Gewinnchancen der Karten in den Ultimate-Team-Modi bei FIFA und Madden werden offengelegt

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Electronic Arts wird die Gewinnchancen der Karten in den Ultimate-Team-Modi von FIFA 19 und Madden NFL 19 offenlegen, verriet Daryl Holt, (Vize-Präsident und COO von EA Sports) im Zuge der Gamelab-Konferenz via GamesIndustry und Eurogamer. Dieser Schritt zur besseren Transparenz ist höchstwahrscheinlich als Reaktion auf die Lootboxen-Kontroverse bei Star Wars Battlefront 2 und die Diskussionen um Verstöße gegen Glücksspielgesetze zu werten.
 
Daryl Holt: "Wenn die Spieler bei Ultimate Team ein Karten-Paket kaufen, werden sie wissen, was sie bekommen. Sie erhalten eine bestimmte Anzahl von Objekten, die garantiert sind - und wir werden anfangen, Informationen zu den Quoten anzuzeigen, damit die Spieler sehen können, wie hoch ihre Chancen sind, etwas zu bekommen. Das wird in unseren 19er-Titeln so sein. Also, zumindest dieser Aspekt des Verstehens, wie hoch die Chancen sind, die Karte X, Y und Z zu bekommen." Genauere Angaben machte Holt nicht, meinte aber, dass die Kommunikation dieses Vorhabens eine Herausforderung sei.

Holt ist der Ansicht, dass das Ultimate-Team-Modell zukunftsfähig ist: "Ich kann die Dinge auch in FIFA Ultimate Team verdienen, indem ich das Spiel spiele, auf welcher Stufe ich es auch immer spielen möchte. Ich kann dich auch schlagen, wenn du eine besser bewertete Mannschaft hast, wenn ich in FIFA besser bin als du. Ich mache mir keine Sorgen über meine Team-Bewertung ... Dieser Aspekt der Wahl und wie wir uns bei EA Sports damit beschäftigen, ist ein ganz anderer Gesichtspunkt, wie die Kontroverse, die um Battlefront aufkam."

Erst kürzlich hob Patrick Söderlund (Chief Design Officer) hervor, dass diese (sehr umsatzstarke) Spielvariante völlig optional sei und die FIFA-Spiele abseits des Ultimate-Team-Modus auch genug Inhalte im Sinne des Preis-Leistungs-Verhältnisses bieten würden (wir berichteten).

Quelle: Eurogamer, GamesIndustry

Kommentare

LePie schrieb am
Jondoan hat geschrieben: ?
30.06.2018 13:04
Insofern ist es schon interessant sich zu fragen, was EA da veranlasst, so eine Vorreiterrolle einzunehmen. Einfaches Kalkül, um kommenden Gesetzen vorzugreifen? Oder erhofft man sich dadurch, wenn man es früh genug einfügt, dass man noch ein bisschen an den Zahlen rumschnibbeln kann?
Hm, in China etwa sind Betreiber von Onlinespielen seit Mai letzten Jahres verpflichtet, die Dropraten ihrer Lootboxen publik zu machen:
https://www.theverge.com/2017/5/2/15517 ... box-random
Vielleicht möchte EA mit FIFA 19 auf den chinesichen Markt expandieren (bislang hatten die einen exklusiven 'FIFA Online' genannten Ableger), oder aber sie rechnen in Zukunft mit einer - drohenden - ähnlich gearteten Gesetzgebung in anderen Ländern.
Sir Richfield schrieb am
Genauere Angaben machte Holt nicht, meinte aber, dass die Kommunikation dieses Vorhabens eine Herausforderung sei.
Glaube ich gerne: Wie soll man zugeben, den Spieler zu verarschen, ohne zuzugeben, dass man den Spieler verarscht?
Echte Transparenz könnte u.U. zu weniger Einnahmen als erhofft führen, wenn einige dann doch keinen Bock haben für die Chancen auf ein passendes Primal (Anderes Spiel, ich weiß) Geld auszugeben.
Und dann muss man auch vorsichtig sein mit Aussagen wie "Du *musst* das nicht tun, du *kannst* auch spielen".
Nachher glauben die Spieler das noch, spielen das Spiel einfach nur und geben nix aus. Und wie soll man dann all die Hamster ernähren, die die Serverräder antreiben?????????
Falagar schrieb am
DARK-THREAT hat geschrieben: ?
30.06.2018 18:01
Ich kann die Dinge auch in FIFA Ultimate Team verdienen, indem ich das Spiel spiele, auf welcher Stufe ich es auch immer spielen möchte. Ich kann dich auch schlagen, wenn du eine besser bewertete Mannschaft hast, wenn ich in FIFA besser bin als du. Ich mache mir keine Sorgen über meine Team-Bewertung...
Und genau deswegen verstehe ich einfach die Leute nicht, die massig Geld in diesen Modus stecken. Meistens schlage ich diese 90-er Temas mit mein 80/81-er Team. Natürlich auch, weil ich mehr Momentum-Momente bekomme, als das stärkere Team. Darum geht es ja auch.
Ja, alles gut ist aber irgendwo nicht der Sinn eines Ultimate Team Modus - wenn das "Ultimate Team" dann aus Momentumgründen ein 80/81 Team aus der PL oder PL/Frankreichhybrid mit immer den gleichen Spielern ist....
Ich spiel FUT nach Release meistens so 1-2 Monate nach Release (bis ich dann meist die Schnauze voll habe) und du triffst halt in 9 von 10 Spielen immer auf das gleiche Teamsetup...
Um irgendwas deutlich höheres und auch gleichzeitig Vernünftiges zu bekommen (und damit mein ich nicht irgendwelche Highrated Spieler die keiner haben will), mußt du entweder so gut sein das du regelmäßig bei der Weekendleague in die Top 100 kommst, (weil du dann erstmal auch vernünftige Packs mit hohen Chancen als Belohnung bekommst) oder du gibst Echtgeld aus....
Das ist doch auch alles austariert - die Chancen bei Standardpacks (die 7500er und 15000er) was gutes zu holen ist doch dazu von Jahr zu Jahr nach Release von EA nach unten gesetzt worden.
Sie haben den kompletten Spielerpool in den Packs...
Raskir schrieb am
RuNN!nG J!m hat geschrieben: ?
30.06.2018 22:40
Jetzt werden bestimmt erstmal die Wahrscheinlichkeiten etwas erhöht erhöht, damit die Gewinnchancen (aus der Vergangenheit) nicht ganz so nach Abzocke aussehen :Blauesauge:
Ganz im Ernst, denke ich auch.
Und ich gehe noch weiter. Wenn man die Gewinnchancen kennt, könnten einige Leute noch mehr Geld ausgeben. Wenn du nach 30 Päckchen keinen ronaldo bekommst lässt du es halt mal sein. Wenn aber die chance bei sagen wir 3% ist, dann denkt man sich "naja langsam wirds Zeit" und dann werden aus 30, 40 und aus 40, 50. Gefährlich. Mal schauen
@Dark
Wenn du nicht begreifen möchtest warum Leute dafür Geld ausgeben, dann verstehe ich nicht warum du das ständig abfragst. Ich hab dir sicher schon 5x geschildert warum Leute dafür Geld ausgeben und warum es eine gefährliche Sache für einige ist bzw sein kann
RuNN!nG J!m schrieb am
Jetzt werden bestimmt erstmal die Wahrscheinlichkeiten etwas erhöht erhöht, damit die Gewinnchancen (aus der Vergangenheit) nicht ganz so nach Abzocke aussehen :Blauesauge:
schrieb am