Electronic Arts: Geschäftsbericht: Umsatz und Gewinn gesteigert; Respawn arbeitet an mehreren Spielen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Electronic Arts

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Electronic Arts - Geschäftsbericht: Umsatz und Gewinn gesteigert; Respawn arbeitet an mehreren Spielen

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Publisher Electronic Arts hat den Geschäftsbericht veröffentlicht und bekannt gegeben, dass mehr als zwei Drittel des Umsatzes aus dem Digitalgeschäft (Download-Verkäufe, Mikrotransaktionen, DLCs etc.) kommt. Die digitalen Netto-Buchungen der letzten zwölf Monate erreichten eine Rekordhöhe von 3,608 Mrd. Dollar - ein Plus von elf Prozent gegenüber dem Vorjahr. 69 Prozent der gesamten Netto-Buchungen wurden durch Digitalvertrieb erzielt. Nettobuchungen sind definiert als die Nettomenge an Produkten und Dienstleistungen, die in der Periode digital verkauft oder physisch ausgeliefert wurden (abzüglich der Gebühren für mobile Plattformen).

Die Anzahl der täglich aktiven Spieler von FIFA Mobile wuchs im Jahresvergleich um 50 Prozent. Das FIFA-eWorld-Cup-Finale verfolgten viermal so viele Zuschauer wie im Vorjahr; konkrete Zuschauerzahlen wurden nicht genannt. Insgesamt haben mehr als 20 Millionen Spieler bei der FIFA 18 Global Series teilgenommen. Die Spieler von Die Sims 4 haben mittlerweile mehr als 30 Millionen Erweiterungspakete heruntergeladen. Die durchschnittliche Anzahl der (monatlichen) Spieler von Sims 4 steigt im Vergleich zum Vorjahr. "FIFA 19 wurde von Kritikern als eines der besten und innovativsten FIFA-Spiele der Reihe gefeiert, und NHL 19 war das bestbewertete NHL-Spiel auf Konsolen der aktuellen Generation", heißt es weiter.

In einer Telefonkonferenz mit Investoren erklärten CEO Andrew Wilson und CFO Blake Jorgensen via IGN, dass Respawn Entertainment nicht nur an Star Wars: Jedi Fallen Order arbeitet. Sie sagten, dass sich mehrere Spiele bei Respawn in Entwicklung befinden würden, die bis zum nächsten Weihnachtsgeschäft 2019 auf den Markt kommen sollen. Die Ankündigung der Titel soll "demnächst "erfolgen. Auf weitere Nachfrage hieß es, dass sie das Spiel im vierten Geschäftsquartal (Januar bis März 2019) vorstellen würden bzw. vor der nächsten Jahresprognose. Respawn Entertainment war ebenfalls für Titanfall und Titanfall 2 verantwortlich.

Über die Game-Streaming-Zukunft wollte Andrew Wilson nicht konkret sprechen. Er meinte, dass es zu früh sei, über die nächste Konsolen-Generation zu sprechen. Wilson freue sich darauf, noch viele weitere Jahre mit Microsoft, Nintendo und Sony zusammenzuarbeiten, obgleich sie alle (gemeinsam) versuchen würden, "einen Teil oder alle Spiel-Erfahrungen in die Cloud zu übertragen".

Ansonsten blickt der Publisher mit Battlefield 5, Command & Conquer: Rivals und Anthem optimistisch in die nahe Zukunft. Electronic Arts hat im zweiten Quartal (Juli bis September) des Geschäftsjahres 2018 ca. 1,29 Mrd. Dollar umgesetzt (Vorjahr: 959 Mio. Dollar). Der Gewinn stieg von 255 Mio. Dollar. Im gleichen Quartal des Vorjahres wurde noch ein Verlust in Höhe von 22 Mio. Dollar verzeichnet.


Quelle: EA, IGN

Kommentare

Dr.Bundy schrieb am
Kajetan hat geschrieben: ?
31.10.2018 16:30
thormente hat geschrieben: ?
31.10.2018 15:06
Hachja, traurig, wenn trotz Kontroverse und billigen Maschen die Electronic Arts und MSes bei Umsätzen und Gewinnen ne Steigerung verzeichnen können.
Es gibt genug Menschen, denen die Art wie EA Geschäfte macht, scheissegal ist. Ich sehe ja auch genug Leute jeden Tag mit dick gefüllten Tüten aus dem örtlichen Primark kommen :)
Das ist so eine auswirkung, wenn etwas in der Masse ankommt, genau die Masse lässt mit sich alles machen, vergleicht nicht, läuft der Werbung hinterher. Mir ist zwar auch egal, was EA so macht, weil ich nie was unterstütze, aber sie machen produzieren einfach scheiss Spiele. Was ist das letzte Spiel, das sie veröffentlicht haben und was richtig gut war?
djsmirnof schrieb am
Bitte Titanfall 3.Mit den Grenzverteidigungs Modus und einer besseren Einzelspieler Kampanie. Fand die Story nicht schlecht nur war man für mein Geschmack zu wenig mit seine Titan unterwegs. Bitte mehr Level mit seinen Titanen machen.
GamePrince schrieb am
discofunktional hat geschrieben: ?
31.10.2018 17:21
Ich hoffe auf Titanfall 3, denn die Vorgänger sind meine liebsten Online-Shooter auf Konsolen - ich würde mir aber deutliche Besserung beim Einzelspieler-Modus wünschen. Bis auf zwei aufeinanderfolgende Level blieb da nicht viel hängen.
WORD!!!
Will auch nur Titanfall 3!!!
discofunktional schrieb am
Ich hoffe auf Titanfall 3, denn die Vorgänger sind meine liebsten Online-Shooter auf Konsolen - ich würde mir aber deutliche Besserung beim Einzelspieler-Modus wünschen. Bis auf zwei aufeinanderfolgende Level blieb da nicht viel hängen.
Kajetan schrieb am
thormente hat geschrieben: ?
31.10.2018 15:06
Hachja, traurig, wenn trotz Kontroverse und billigen Maschen die Electronic Arts und MSes bei Umsätzen und Gewinnen ne Steigerung verzeichnen können.
Es gibt genug Menschen, denen die Art wie EA Geschäfte macht, scheissegal ist. Ich sehe ja auch genug Leute jeden Tag mit dick gefüllten Tüten aus dem örtlichen Primark kommen :)
schrieb am