Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Electronic Arts mit Rekordergebnis

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Branchenriese Electronic Arts konnte nach eigenen Angaben für das am 31. März abgelaufene Geschäftsjahr einen neuen Rekordumsatz von 2,96 Milliarden Dollar verbuchen - das sind 19 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Nettogewinn konnte sogar um 82 Prozent auf 577 Millionen Dollar bzw. 1,87 Dollar je Aktie gesteigert werden. Zudem habe der um satte 34 Prozent angewachsene Umsatz in Europa erstmals in der langjährigen Firmengeschichte die Milliardengrenze überschritten. Aber auch in Amerika und Asien konnten deutliche Zuwächse verbucht werden. Nur in Japan ging der Umsatz um zwölf Prozent zurück. Für den Erfolg verantwortlich sind u. a. 27 Titel, die sich über eine Million Mal verkauft haben - sechs Franchises konnten sogar mehr als fünf Millionen Verkäufe verbuchen: Die Sims, Need for Speed, Medal of Honor, FIFA, Madden und Der Herr der Ringe. Auch im neuen Geschäftsjahr rechne man wieder mit Rekordzahlen.

Kommentare

Bioware schrieb am
Genau,
Eure Sorgen möcht ich mal haben
das trifft den Nagel auf den Punkt. Ist doch völlig Latte, wer der Publisher eines Games ist, wenn das Teil klasse ist.
Im Übrigen ist der Publisher von Star Wars-KOTOR (zumindest der PC Version) nicht EA, sondern Activision. Ich hab das Game im Original neben mir liegen. Und da stehts ganz klar drauf.
Lord_Zero_00 schrieb am
Ach ja, dadurch das sie sich wie gesagt zu fast allen Toptiteln die Publisher-Rechte sichern, ist man dann halt gezwungen, Spiele von EA zu kaufen, auch wenn man dies sehr ungern tut. Es hat mich tierisch angekotzt, dass ich mir mit Soul Calibur 2 und Star Wars KotoR Spiele von EA kaufen musste. Dadurch kriegen die dann meine Kohle, mit der sie weiterhin ihren hauseigenen Schrott produzieren können.
Lord_Zero_00 schrieb am
Warum wir EA hassen? Weil sie selber fast nur schrottige Updates rausbringen. Die ganzen guten Spiele mit denen siehe Kohle verdienen, stammen doch garnicht von ihnen. Das sind die ganzen potenziellen Hits, von denen sie sich nur schnell die Publisher-Rechte sichern. Dazu zählen dann halt Spiele wie Soul Calibur 2 und Star Wars KotoR. EA ist doch garnicht in der Lage dazu, solche Spiele zu entwickeln.
johndoe-freename-37229 schrieb am
OMG! Warum genau hasst ihr alle EA?
Wenn EA so scheiße wär, würden die nicht der größte Publisher sein...
schrieb am

Facebook

Google+